NBA 2K7 - Test, Sport, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Basketball
Entwickler: Visual Concepts
Publisher: 2K Sports
Release:
03.11.2006
10.11.2006
27.04.2007
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Gab es eigentlich schon ein Sportspiel für die Xbox 360, das so richtig begeistern konnte? Also Euphorie in jeder Testzeile, Superlative bis zum Abwinken und am Ende ein glänzender Platin-Award? Nein. NBA Live 07 ist gut, aber nicht mehr. NHL 2K7 holte Gold, aber das war's. Und selbst PES6 konnte nicht restlos überzeugen. Kann uns vielleicht die Basketball-Show von 2K Sports frenetisch jubeln lassen?

Miami vs. Mavericks

Erinnert ihr euch noch an das NBA-Finale? Die Mavericks zogen mit zwei Siegen davon, Nowitzki wurde nach seinen
Im Angesicht des Shaq: Der Star der Miami Heat ziert das Cover von NBA 2K7 und wurde mit einem ganzen Arsenal an individuellen Bewegungen ins Spiel gebracht.
grandiosen Auftritten in den Playoffs schon mit Größen wie Larry Bird verglichen und die ganze Welt sah Dallas bereits auf dem Siegertreppchen. Aber am Ende jubelten nur Dwyane Wade, Shaquille O`Neall und ganz Miami. Das Team siegte vier Spiele in Folge, das letzte knapp mit 95:92. Wer gewinnt, hat Recht: Basketball kann ebenso hart und unberechenbar sein wie Fußball

Diesen Nervenkitzel, dieses Auf und Ab von Hochform und Formtief findet ihr auch im Karrieremodus von NBA 2K7 . In der so genannten "Association" könnt ihr ein Team inklusive Training, Drafts, Transfers, Erschöpfung, Stimmung, MVP-Wahl und Coaching-Strategien über Jahre hinweg führen - sogar Vereinsrivalitäten werden berücksichtigt, um vor einem Derby die Stimmung aufzuheizen. Ihr wollt die Mavericks an die Spitze bringen? Dann versucht es!

Mit Dirkules an die Spitze

Aber ihr müsst auch ein wachsames Auge als Manager haben: Ausgepowerte Stars treffen nicht mehr so häufig, Verletzte müssen kompensiert werden. Das Team von Visual Concepts serviert euch zig Statistiken zur Analyse und animierte Playbooks für das Studium der Laufwege - so wissen auch Einsteiger, was sich hinter all den Offensiv- und Defensivformeln wie "Zone Offense" oder "Half Court Press" verbirgt. Wer keine Lust auf diesen Realismus hat, kann in den Optionen alle nervenden Details abschalten, Einwechslungen und sogar Spielzüge automatisieren. Und wer dieses langfristige Projekt gar nicht auf sich nehmen will, darf kurze Turniere, eine knackige Saison oder Streetball ausprobieren.

Der 24/7-Modus wurde sogar um eine motivierende Story bereichert: Ihr startet als unbekannter Baller, der plötzlich von einigen Freunden dazu animiert wird, eine Karriere zu beginnen. Talent ist da, aber reicht das aus? Wie der Zufall es will, trifft man Shaq auf einem Streetballplatz in Miami und wird zu einem Freiwurfduell herausgefordert. Der Riese schaut euch tief in die Augen und winkt euch heran. Versenkt ihr mehr als er, habt ihr den ersten Schritt getan und müsst euch auf
Vor allem beim Aufposten begeistert NBA 2K7 mit taktisch anspruchsvollen Positionskriegen. Und wenn es danach kracht, wackelt der Korb...
diversen amerikanischen Plätzen einen Namen machen - inklusive Trashtalk und Rivalitäten. Aber Vorsicht: Das Freiwurfsystem wurde gegenüber dem Vorjahr zwar in der Technik übernommen, also Stick nach unten ziehen und im richtigen Moment nach oben drücken, aber die Ausführung ist diesmal schwerer, da sich der sensible Abwurfpunkt je nach Qualität des Werfers enorm verringert - deshalb solltet ihr gegen Shaq keine Probleme haben.

Streetball-Karriere

Wenn ihr gut spielt, bekommt ihr E-Mails von prominenten Spielern, die ihr dann in euer Team einladen dürft. Gewinnt ihr gegen einen Star wie Steve Nash, bringt er euch sogar einen neuen Streetball-Move bei: In diesem Fall einen schnellen Alley-Oop-Pass direkt ans Brett. Das macht wirklich Spaß, denn ihr könnt euch nicht nur einen Spieler von der Augenbraue bis zur Socke nach Maß schneidern, sondern müsst euch in zig Disziplinen beweisen: 1-on-1, 2-on-2, 4-on-4, mal im Halb-, mal im Vollfeld, mal nur mit Distanzschüssen, mal nur mit Dunks - alles Disziplinen werden abgerufen. Und ihr werdet immer wieder von Managern beobachtet, von euren Freunden kritisiert oder aufgemuntert. Falls ihr gute Aktionen wie Blocks oder Dreier landet, fährt die Kamera auf die schwarze Sonnenbrille des mysteriösen Zuschauers und zeigt sein anerkennendes Nicken. Euer Ruf steigt je nach Erfolg in jeder Stadt unabhängig - sprich: Ihr müsst von Platz zu Platz reisen und euch neu beweisen.

Auch online zieht NBA 2K7 eine ähnliche Trumpfkarte wie der hauseigene Bruder NHL 2K7 : Der Netzcode erlaubt weitgehend flüssige Spiele, ich habe keine Abbrüche erlebt und es gibt nicht nur Zufallsmatches sowie Streetball, sondern auch Ligen und Turniere: Der Admin kann eine Liga für bis zu 30 Spieler einrichten, sie privat laufen lassen und sogar Transfers oder Verletzungen einstellen - das ist ebenso klasse wie der manuell einstellbare Zeitplan. Ihr wollt eure Freunde jede Woche in der Arena treffen? Kein Problem, der Admin kann alles anpassen. Der Komfort in der Lobby ist großartig, Mitspieler sind schnell in verschiedenen Räumen je nach Rang gefunden. All das ist kein Vergleich zum mageren Xbox Live-Angebot von Pro Evolution Soccer 6 . Ihr könnt selbstverständlich auch Herausforderungen an Freunde senden, ihre Statistiken begutachten und Feedback geben.
       

Kommentare

steffen_bs schrieb am
Ich hätte mal ne Frage zu NBA 2K7!
Ich lese überall von dem 24/7 Modus, aber ich kann den bei mir (PS2) leider nicht aktivieren, weil er einfach nicht vorhanden ist! Muss ich dazu erstmal einen Code eingeben oder sollte es diesen Modus bei der PS2 gar nicht geben?
Vielen Dank im Voraus schon mal!
fabi360 schrieb am
Also ich find das NBA 2K7 auf alle Fälle besser ist als NBA Live 07. Aber 90%.... find ich zuviel. Aber ich spiel selbst in der U16 in der Oberliga Hessen. Und als richtiger Basketballfan muss ich sagen, dass das Spiel jetzt auch nicht der Oberkracher ist. Z.B. Korbleger. Es kotzt mich richtig an, dass die Center unter dem Korb nicht einfach einen normalen Lay-Up machen können. Stattdessen immer diese scheiß Moves, woraus fast immer Ballverluste folgen. Ist aber generell so bei Korblegern. Wenn ein kleiner Spieler frei auf den Korb zuläuft und lieber nicht dunkt sondern einen Korbleger macht sieht der immer total unlogisch aus. Bleiben wir mal bei den Centern: Beispiel Yao Ming. 2,27m groß und haut nen normalen Dunk daneben. Hallo? Oder seine Wurftechnik. Ich versteh ja, dass Center nich grad die besten Schützen sin, aber wenn er mit dem Rücken zum Korb steht und den Ball kriegt und ich ihn dann werfen lass, dreht er sich um und wirft den Ball einfach total ohne Technik auf den Korb. Oder wenn ich normal mit Yao Ming ziehen will, fällt er meistens einfach um, wenn er auf einen Gegner trifft. Was bitte ist das denn? Und auch wenn meine Spieler nen Offense-Rebound kriegen und ich dann in der Zone werfen will (bzw. Korbleger) legen die den Ball meist auch daneneben. Mann, dass sind NBA-Spieler!!! Oder manchmal drehen die sich unter dem Korb so komisch weg, dass sie einfach von hinten oder von unten ans Brett werfen. Das und noch mehr hat dazu geführt, dass mich das Spiel nicht wirklich begeistern konnte und ich es nur noch gelegentlich spiele. Meine Wertung: 83%
Bongbila schrieb am
hoiji hat geschrieben:
Versteh ich aber auch nicht, warum sich bei so wenigen Leuten rumgesprochen hat, dass die 2k-Serien besser sind, als die EA-Pendants...vlt. liegts an der Promotion, wer weiss....

Es ist wie bei Frauen! Sie nehmen immer den der am meisten auffällt. Egal wie gut die Qualität ist! :D
robhappy21 schrieb am
Wo ist der Test der Ps2 Version? Oder zumindest eine Prozentzahl?
träxx- schrieb am
kann man in NBA2k7 eine Liga zu zweit durchspielen?
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+