Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Horror-Shooter
Entwickler: Starbreeze
Publisher: 2K Games
Release:
25.07.2007
25.07.2007
Spielinfo Bilder Videos
Sie haben mit Chronicles of Riddick die Xbox-User in Jubelstürme ausbrechen lassen. Und nun schickt sich das schwedische Team von Starbreeze an, diese Euphorie mit seinem neuen Titel The Darkness erneut ausbrechen zu lassen. Doch kann die Comic-Umsetzung mehr bieten als schicke Optik? Wir waren in L.A. in einer ausgedehnten Präsentation.


Kennt einer von euch die Comic-Bücher zu The Darkness? Nein? Kein Problem. Ich hatte vorher auch noch nicht die Möglichkeit, einen Blick auf die Grafiknovelle zu werfen, die den Jungs von Starbreeze als Vorlage diente.

Die "Darklings" sind stets bereit, euch hilfreich zur Seite zur stehen.
Doch nach dem, was wir in einer kleinen aber feinen Präsentation zu Gesicht bekamen, ist mein Interesse an den Comics schlagartig angestiegen. Dabei fängt alles als ganz normaler Ego-Shooter an. Aber schnell wird klar, dass die Geschichte rund um den Mafia-Killer Jackie Estacado mehr zu bieten hat: Der Hitman verfügt nicht nur über ein ausgefeiltes Repertoire an Waffen sowieTötungstechniken, sondern auch über übernatürliche Kräfte der Dunkelheit, die er gezielt gegen die Gegner einsetzen kann.

So kann er z.B. die so genannten "Darklings" erschaffen (vorausgesetzt es ist dunkel genug): Diese Ausgeburten der Hölle greifen mit ihm zusammen an und gehen mit einem breit gefächerten Waffen-Repertoire, u.a. etwas, das wie ein Presslufthammer (!) aussah, auf die Gegner los.

Klassische Shooter-Action gibt es natürlich auch zur Genüge.
Zusätzlich kann sich Jackie Schlangen-Tentakel wachsen lassen, die er komplett kontrolliert. Damit ist es möglich, wie Doc Ock in Spider-Man 2 schwere Dinge aufzunehmen, sagen wir mal einen Container oder einen Polizeiwagen, und sie physikalisch korrekt als Wurfwaffe gegen seine Gegner einzusetzen.

Doch auch Stealth-Angriffe sind mit diesen Schlangen möglich. Nehmen wir einmal an, über euch ist ein Schacht. Zu klein für euch? Mist! Kein Problem: Steuert einfach einen der Schlangenauswüchse in diesen Schacht, folgt ihm, nähert euch dem Gegner unbemerkt und streckt ihn nieder. Stilvoll, kultig, klasse in Szene gesetzt.

   
 

AUSBLICK



Sicher: Im Kern ist The Darkness ein simpler Ego-Shooter. Doch das würde dem Titel in keiner Form gerecht und würde fast so klingen, als ob man Riddick als ebenso simples Action-Adventure abstrafen würde. Ich kenne zwar die Comics nicht, doch was Starbreeze hier gezeigt hat, lässt aufhorchen. Fulminante Action und überaus spannende neue Ideen sowie die prachtvolle Kulisse machen Lust auf viel viel mehr. Zückt die Waffen, huldigt The Darkness! Dies könnte genau die Action mit dem gewissen Kick werden, nach der wir lange gesucht haben – vorausgesetzt, Leveldesign und Darkness-Fähigkeiten werden gut aufeinander abgestimmt.Prognose: Schattenspiele vom Feinsten


Vergleichbare Spiele

Kommentare

frostbeast schrieb am
hmm wie war das. starbreeze arbeitet mit vin diesel bei den spielen zusammen? oder war es jetzt nur bei chroniken of riddick so? egal. so oder so sollte sich herr diesel vielleicht mehr auf die spielebranche konzentrieren, als auf filme machen ;)
schrieb am

Facebook

Google+