Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   Fazit   Pro & Kontra   So testet 4Players 


Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies (Adventure) von Capcom
Phoenix Wright: Ace Attorney - Dual Destinies
2D-Adventure
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
24.10.2013
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
In Ace Attorney - Dual Destinies sind Anime-Staranwalt Phoenix Wright und sein Partner Apollo Justice erstmals auf Nintendos 3DS tätig. Mit Athena Cykes ist sogar eine neue Partnerin mit eigenen Psychotricks an Bord. Was Capcoms jüngstes Gerichtsabenteuer sonst noch zu bieten hat, verrät der Test.

Analytisches Dreigestirn

Video
Mit Athena Cykes bekommt Phoenix Wrights Anwaltskanzlei weiblichen Zuwachs.
Nachdem man zuletzt mit Chefankläger Miles Edgeworth unterwegs war, steht dieses Mal wieder Rechtsanwalt Phoenix Wright im Mittelpunkt der gerichtlichen Ermittlungen. Allerdings nicht allein, denn bevor sich der Staranwalt einklinkt, wird er von Kanzleikollege Apollo Justice und Neuzugang Athena Cykes vertreten, deren psychoanalytisches Talent die wahren Gefühle von Gesprächspartnern zum Vorschein bringen kann.

Natürlich kommt diese durch ein Medaillon visualisierte Gabe auch vor Gericht zum Einsatz: Dabei werden Zeugenaussagen nach Emotionen wie Freude, Angst, Wut oder Überraschtheit durchleuchtet und in entsprechender Intensität angezeigt. Danach liegt es am Spieler, widersprüchliche Emotionen aufzuspüren und deren Ursachen herauszufinden, um am Ende verlässliche Aussagen zu erhalten.

Wright und Justice haben ebenfalls übersinnliche Hilfsmittel am Start: Während Apollos Armband Lügner zu entlarven vermag, kann Phoenix' Amulett geistige Blockaden lösen, die der Befragte entweder bewusst oder unterbewusst errichtet hat.
Im Anime-Gerichtssaal sind auch unorthodoxe Methoden wie der Einsatz tierischer Begleiter erlaubt.
Im Anime-Gerichtssaal sind auch unorthodoxe Methoden wie der Einsatz tierischer Begleiter erlaubt.
Um diese Talente erfolgreich anzuwenden, muss man nur die passenden Vermutungen bzw. Anschuldigungen aus jeweils überschaubaren Multiple-Choice-Angeboten wählen oder relevante Objekte vorzeigen bzw. markieren.

Lineare Turbulenzen

Auch sonst geht es im Gerichtssaal oft ungewöhnlich zu: Da treten verurteilte Mörder als Staatsanwälte, Angeklagte in Raumanzügen oder Roboter als Zeugen auf, während Verhandlungen erzwungen, Richter eingeschüchtert und Beweisstücke manipuliert oder gar in die Luft gejagt werden. Im Kern geht es aber natürlich trotzdem um richterliche Urteilsfindungen aufgrund stichfester Beweise und Zeugenaussagen seitens Anklage und Verteidigung.

Als Spieler schlüpft man dabei stets in die Rolle der Verteidigung, wo es primär Aussagen und daraus abgeleitete Tathergänge zu widerlegen gilt. Da müssen Tatorte inspiziert, Zeugen vernommen, Angaben überprüft, Zusammenhänge recherchiert, Beweise präsentiert und Widersprüche aufgedeckt werden. Die Optionen sind in der Regel jedoch überschaubar, die automatischen Hilfestellungen meist unnötig deutlich.

Kommentare

  • E-G
    was ist eigentlich aus maya geworden? kauf dir Layton VS Ace Attorney im frühjahr und finds raus oder ggf Ace Attorney 3. kann mich leider nicht mehr genau erinnern was am ende passierte aber mit AA4 wurde ja endlich mal der cast ausgetauscht und erneuert. schade um gewisse charaktere, aber  [...] was ist eigentlich aus maya geworden? kauf dir Layton VS Ace Attorney im frühjahr und finds raus oder ggf Ace Attorney 3. kann mich leider nicht mehr genau erinnern was am ende passierte aber mit AA4 wurde ja endlich mal der cast ausgetauscht und erneuert. schade um gewisse charaktere, aber irgendwo wars auch wirklich nötig dass gewisse gesichter endlich für immer entfernt wurden...
  • was ist eigentlich aus maya geworden?
  • Ich nehme an eine Umsetzung für den älteren DS ist nicht geplant oder ?

Facebook

Google+