Mario + Rabbids Kingdom Battle - E3-Vorschau, Strategie, Nintendo Switch - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Mario + Rabbids Kingdom Battle (Strategie) von Ubisoft
Hüpf-Ikone trifft Anarcho-Karnickel
Runden-Strategie
Entwickler: Ubisoft
Publisher: Ubisoft
Release:
29.08.2017
Spielinfo Bilder Videos

Schon seit geraumer Zeit wurde über einen gemeinsamen Auftritt von Nintendos Super-Klempner und den durchgeknallten Hasen aus dem Hause Ubisoft gemunkelt. Seit der E3-Pressekonferenz und dem dazugehörigen Auftritt von Shigeru Miyamoto herrscht Gewissheit: Mario + Rabbids: Kingdom Battle vereint die beiden Marken – und das auf eine überraschende Weise. Wir haben es auf Switch ausprobiert...



Eine ungewöhnliche Kombination

Wie bringt man die Bwaaaaah-Kanickel und eine der größten Videospiel-Ikonen am besten zusammen? In einem Jump'n'Run? In einer Minispiel-Sammlung? Vielleicht bei Duellen auf der Kartbahn? Nein, mit Rundentaktik im Stil von X-Com! Was nach einem völlig durchgeknallten Vorhaben klingt, funktioniert erstaunlich gut: Bei der Erkundung der Welt erinnert die Mechanik an Pikmin, wenn das Trio aus Mario und zwei verkleideten Rabbids einem Roboter folgt, der direkt vom Spieler kontrolliert wird. So zieht die fröhliche Truppe durch das Mushroom-Königreich, sammelt dabei fleißig Münzen und bahnt sich u.a. den Weg durch ein kleines Felsen-Labyrinth oder über Plattformen. Dabei trifft man in der Welt hin und wieder auf Rabbids, die bei näherer Betrachtung mit Hilfe eines Lupen-Symbols meist irgendeinen

Jede Figur verfügt über Spezialfähigkeiten.
Jede Figur verfügt über Spezialfähigkeiten.
Unsinn anstellen und entsprechend für den Humor zuständig sind, der sich in diesen Mini-Sequenzen voll entfalten kann.

Taktik & Teamwork

In den Gefechten ist der Spaß dann aber vorbei – obwohl es angesichts der putzigen Animationen, coolen Angriffs-Kombos und des spannenden Schlagabtauschs immer noch genug Grund zur Freude gibt. Wie bei X-Com, Jagged Alliance oder vielen anderen Spielen aus der Abteilung Rundenstrategie darf man seine drei „Einheiten“ zunächst in einem begrenzen Ausschnitt auf der Karte positionieren. Dazu bewegt man einfach den Cursor auf die gewünschte Stelle innerhalb der markierten Zone, die im Idealfall auch etwas Deckung bieten sollte. Im zweiten Zug darf man anschließend Gegner attackieren, die sich in Sicht- und Reichweite befinden. Wer will, darf selbstverständlich auch die Reihenfolge vertauschen. Hat man alle möglichen Aktionen abgeschlossen oder will die Runde sogar vorzeitig beenden, ist der Gegner am Zug.

Es warten zahlreiche Verbesserungen für das Waffenarsenal.
Es warten zahlreiche Verbesserungen für das Waffenarsenal, die sich mit verdienten Münzen freischalten lassen.
Neben diesem Standard-Repertoire beherrschen die Figuren noch ein paar Spezialaktionen. Führt man seine Rabbids zu Mario, kann man dessen Sprungfähigkeiten dazu nutzen, um den Bewegungsradius zu vergrößern. Auch sollte man die Augen nach Röhren offen halten, durch die man nicht nur schnell weite Strecken zurücklegt, sondern sich gegebenenfalls unmittelbar hinter den Gegnern positioniert. Zudem ist es möglich, durch Feinde hindurch zu laufen, sie dabei von den Beinen zu holen und anschließend sogar noch zu attackieren. Die Umgebung lässt sich ebenfalls für eigene Zwecke missbrauchen – sei es durch hochexplosive Dynamik-Blöcke oder den Kettenhund, der die Feinde, aber auch die eigenen Figuren in seinem Umfeld attackiert. Nicht zu vergessen, dass sich bereits normale Deckungen durch Beschuss zunehmen zerstören lassen. Darüber hinaus gibt es neben zig freischaltbaren Verbesserungen für das Waffenarsenal auch Spezialfähigkeiten, mit denen man z.B. sich und die anderen Teammitglieder in der Nähe heilen kann. Nicht immer ist es dabei nötig, alle feindlichen Einheiten auszuschalten, indem man ihnen all ihre Lebenspunkte abzieht. In einem späteren Kampf gegen eine wahre Übermacht reicht es aus, wenn das eigene Team eine Ziel-Zone erreicht und dabei direkten Konfrontationen sogar möglichst aus dem Weg geht.

 

 

AUSBLICK



Hach, Mario + Rabbids: Kingdom Battle ist einfach nur schön! Mir gefällt diese Kombination der beiden Marken in Form der leicht zugänglichen Rundenstrategie in Kombination mit Erkundungselementen im Stil von Pikmin ausgesprochen gut. Die Steuerung geht leicht von der Hand, das Spielprinzip ist schnell verinnerlicht und trotz der bunten Aufmachung sowie überschaubaren taktischen Möglichkeiten bieten die Gefechte dennoch einen gewissen Anspruch. Klar ist das hier nichts für den Hardcore-Strategen, der am PC seine Einheiten-Armee auf den Schlachtfeldern verschiebt und dabei noch eifriges Mikromanagement betreibt. Aber es gelingt Ubisoft und Nintendo überraschend gut, Mario und die Rabbids zu vereinen und sie auf eine Art zu zeigen, wie man es bisher noch nicht erlebt und auch nicht unbedingt erwartet hat.

Einschätzung
: sehr gut

E3 2017: die wichtigsten Nachrichten, Berichte und Ankündigungen

Mario + Rabbids Kingdom Battle
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

  • -

Kommentare

superboss schrieb am
Ob mir das taktische Kämpfen nachher Spaß macht , weiß ich nicht aber ansich siehts doch recht sympathisch aus.
Und da es auch Rästel und ERkundungselemente gibt, werd ich das Spiel sicherlich im Auge behalten.
ChrisJumper schrieb am
Oh natürlich passt Mario wie die Faust aufs Auge, warte mal den ersten Endgegner ab ohne Mario wäre das blöd! Auch die Hasen-Prinzessin würde ohne Mario nicht funktionieren. Wäre es kein Mario-Titel und für eine andere Konsole als die Switch hätte ich das bestimmt nicht gekauft.
Gibt es eigentlich einen VS-Modus?
Donkey-Kong schrieb am
Eliteknight hat geschrieben: ?
17.06.2017 12:02
Find so Spiele immer cool....nur Mario passt nicht dazu...
Optisch hast du vermutlich recht, aber man muss die Idee praktisch betrachten. Durch die Mario Helden sind wiedererkennbare Fähigkeiten mit eingebaut, wo sonst die Rabbits alle einheitlich und farblos daherkommen. Ausserdem kann man mit der Mario Marke gleich den Preis und Qualität drücken. Würde es nur als ein weiteres Rabbit Spiel rauskommen, gäbe es weniger Aufmerksamkeit. Ein sehr glücklicher Schachzug von Nintendo.
Eliteknight schrieb am
Find so Spiele immer cool....nur Mario passt nicht dazu...
grvty88 schrieb am
Kann mir jemand sagen ob man das Spiel auch gegeneinander spielen kann? Hab bisher immer nur gelesen, dass man es im Koop spielen kann aber nicht gegeneinander.
schrieb am

Facebook

Google+