4Players: Spiele des Jahres 2010: Kategorie: Bester Sound (Effekte) - Special

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Bester Sound (Effekte)

"Auch die 5.1-Anlage bekommt viel zu tun: Wenn der Subwoofer die Tür zum Knarzen bringt und die Stimmen der Soldaten sich hektisch überschlagen, klingt das schon fast unheimlich realistisch."

Wie schon im letzten Jahr, so dominiert auch 2010 ein Shooter im Bereich der Soundeffekte: Was DICE bei Battlefield: Bad Company 2 mit druckvollen Explosionen, ratternden Gewehren und der exzellenten Abmischung aus einer 5.1-Anlage herausholt, ist schlichtweg fantastisch! Medal of Honor klingt ähnlich beeindruckend - wenigstens etwas, nachdem der Trip nach Afghanistan weder inhaltlich noch technisch ein Ausrufezeichen setzen konnte. Alan Wake hatte ebenfalls einige spielerische Schwächen, doch der Audiobereich ist durchweg top und sorgt schon alleine für eine beklemmende Atmosphäre: Vor allem, wenn sich die Dunkelheit mit einem zunehmenden Getöse zusammenbraut, schreien die Boxen vor Freude und die Spieler vor Angst.

    

Kommentare

Lamperouge schrieb am
Völlig unverständlich wie ein Spiel wie Medal of Honor, dessen Soundkulisse mich zugegeben auch beeindruckt hat, in die Top 3 kommt wenn man an den Epischen Soundtrack von Final Fantasy XIII denkt.
Zumal unverständlich da bereits BFBC2 für Ordentlichen Kriegssoundtrack Sorgte! Sorry aber da hat 4Players einfach gepennt.
FreshG schrieb am
Jope Bad Company versetzt einem Adrenalienstöße mit den geilen Soundeffekten
DinoHunter565 schrieb am
Jawoll, das hat BC2 ja sowas von verdient!
Ich fand damals die HL Mod Day of Defeat ja schon so geil weil es diese guten RadioCommands gab. Das trug soviel zur Atmosphäre bei, sehr cool.
Zb. hatte es immer etwas lustiges ansich wenn einer gerufen hat: Feind voraus, oder Feind gesichtet + kurz darauf hats ihn erwischt.
Aber ist es euch auch schon aufgefallen? Das was man früher per Funkspruch selber machen musste/konnte ist bei aktuellen Shootern quasi automatisch der Fall...aber mit abwechselnden kommentaren.
Man nehme nur CS...das berühmte Fire in the Hole musste man selber "abschicken". Es war aber mit der Zeit einfach dämlich das es sich immer genau gleich anhörte.
Also irgendwie hat man den Gamer etwas "automatisiert"...ich finde es schade das Funksprüche schon fast ausgestorben sind, man sollte Sie schon noch einbauen, die Leute müssen Sie ja nicht zwingend nutzen.
Im grunde geht der trend etwas weg von der Kontrolle hin zu Kommentaren der Soldaten...wichtige Sachen sollten aber trotzdem "Funkbar" sein.
In BC2 hat man ja diesen Sozialknopf der abhängig von der Situation funktioniert...ansich eine Prima Sache, nur passiert es in der Hektik schon mal daß man einen Feind melden will im letzten moment aber ein eigenes Fahrzeug dazwischen brezelt + man ausversehen um eine Einstiegsmöglichkeit bittet, hehe.
Auf der anderen Seite kann man sich so mehr auf das wesentliche konzentrieren, bzw. bleibt eher am Leben. Ich bin schon des öfteren draufgeganen weil ich zuviel gefunkt, bzw. kommandiert habe :wink: .
Aber die Soundkulisse in BC2 ist wirklich bombastisch!
Der Sound des Russischen Hind Helikopters ist so genial gemacht...ich weiß nicht ob es in wirklichkeit auch so klingt, aber alleine für diesen Sound könnte ich sterben
Cuberde schrieb am
Hm, hatte erwartet, LIMBO in so einer Kategorie zumindest auf einem Podiumsplatz zu sehen.
Ist auch ein hervorragendes Beispiel für dichte, atmosphärische Tonuntermalung, ohne das Musik vorkommt.
Aber für einen Platz an der Sonne waren dann wohl doch zu wenig Gewehrgeräusche zu hören. :P
Erynhir schrieb am
JuJuManiac hat geschrieben:Soundeffekte und Musik sind zurecht zwei Kategorien. Und die beste Musik rettet einen Shooter ohne gute Soundeffekte nicht, allerdings kann ein Shooter durchaus ohne gute Musik zumindest noch funktionieren.
Zumindest ein Mehrspieler-Shooter, wie Bad Company 2 eindrucksvoll beweist.
Mit einer einigermaßen vernünftigen Anlage hört sich das verdammt geil an, die Surroundeffekte sind auch sehr gut eingesetzt. Man fühlt sich wirklich mittendrin.
Verdienter Sieger.
schrieb am

Facebook

Google+