Sam & Max Hit the Road - Special - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


2D-Adventure
Entwickler: Lucas Arts
Release:
11.1993
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Live auf der Bühne: Conroy Bumpus, schmieriger Country-Elvis und Bigfoot-Kidnapper.
Live auf der Bühne: Conroy Bumpus, schmieriger Country-Elvis und Bigfoot-Kidnapper.
Dieser Humor ist es auch, der das Spiel trägt - denn die Puzzles gehören nicht zu den besten von LucasArts. Okay, sie passen zum Absurditäts-Grad des Spiels, erfordern aber teilweise enorm viel verqueres Denken und Kreativität; reine Logik bringt einen hier nicht immer weiter. Das ist allerdings ein Preis, den ich sehr gern gezahlt habe, denn allein die Präsentation lässt jeglichen Ärger ratzfatz verschwinden: Die Szenarien sind absurd-originell, die Präsentation ist herrlich albern und farbenfroh, die Bewegungen der Figuren sind ein Traum für alle Cartoon-Fans. Es gibt etliche aufwändige, komplett unnütze Animationen, die ausschließlich den Zweck haben, bescheuerte Aktionen wundervoll darzustellen - wie z.B. die Aktion an der Dartscheibe im Büro der beiden. Mit den Worten von Thomas Werner aus PC Player 1/94: „Wenn es jemals einen interaktiven Zeichentrickfilm gab, dann ist es Sam&Max.“ Wer es übrigens etwas düsterer mag, kann im Spiel jederzeit die B-Taste drücken, woraufhin alles Schwarz-Weiß wird - uuuuh, Sam & Max: Game Noir.
Kein LucasArts-Spiel ohne Star-Wars-Zitat!
Kein LucasArts-Spiel ohne Star-Wars-Zitat!
Passend dazu purzelte der Soundtrack wunderbar beschwingt und verjazzt aus den Boxen, dank iMuse-System natürlich flüssig von Stück zu Stück übergehend.

Die Sage von Hund und Has‘

Nachdem Hit the Road ein großer Erfolg wurde, tauchten Sam & Max in der einen oder anderen Form in anderen LA-Spielen auf: als geheimeMax -förmige Höhle in Dark Forces, als Statuen in Monkey Island (wenn auch nicht mehr in Revival - da hatte LA schon nicht mehr die Rechte an den Figuren, also wurde dann Purpur Tentakel daraus), als Kostüm in Monkey Island 2 oder als Statue in Indiana Jones and the Last Crusade. Ein echter Nachfolger unter dem Namen Sam & Max: Freelance Police sollte erst Anfang der 2000er entstehen und war auch schon recht weit fortgeschritten - als LucasArts im Hinblick auf den deutlich lukrativeren Star-Wars-Markt plötzlich den Stecker zog.
Sam & Max? Ich will mehr!

Die gesammelten Werke von Steve Purcell wurden bereits 1995 unter dem Namen „Sam & Max: Surfin‘ The Highway“ als Buch veröffentlicht - das heutzutage kaum noch zu bekommen ist. Und wenn doch, dann nur für wahnwitzig viel Geld. Dankbarerweise gab es 2008 eine Neuveröffentlichung des Wälzers unter Telltale-Flagge, das im hauseigenen Store für gerade mal knapp 20 Dollar zu haben ist. Ich hab’s mir da auch gekauft - es ist jeden verdammten Cent wert!
Als dann auch noch 2005 der Lizenzvertrag mit Steve Purcell auslief, wanderten die Rechte an Sam & Max an Telltale Games - einer Firma, die von ehemaligen Lucas-Arts-Mitarbeiten gegründet wurde. Die dann die überaus erfolgreichen 3D-Sam&Max-Episodenspiele entwickelten.

Und dennoch bleibe ich lieber beim Original, war es doch eines der besten Weihnachtsgeschenke des ohnehin schon verdammt guten Spielejahres 1993. Es ist hochgradig albern, herrlich bescheuert, sieht exzellent aus, bietet wunderbar bekloppte Figuren und tiefschwarzen Humor auf genau meiner Wellenlänge. Und ist mittlerweile das vierte klassische Adventure (nach Indiana Jones and the Fate of Atlantis, Day of the Tentacle und The Legend of Kyrandia), das in meinen Oldie-des-Monats-Fokus rückt. Ich habe damals echt viel Zeit mit Point-n-Clicks verbracht. Und bereue keine Sekunde davon!

Paul Kautz

Irre Viecher im Bild: Unsere Screenshot-Galerie (Achtung: Enthält Spoiler!)

Kommentare

maho76 schrieb am
nur als info: auch noch tierisch daneben ist STUPID INVADERS, nur wenn jemand mal danach schauen will. ;)
Zomboli schrieb am
Ich erinnere mich an den Lütten der gerade lesen konnte und mit dem Wörterbuch am Pc saß .... Süße Erinnerungen :D
Octavio89 schrieb am
Legendär, war damals eines meiner ersten Spiele, die ich aufm PC zockte. Auch wenn ich damals noch ein kleines Kind war und ich aufgrund nicht vorhandener Englisch-Kenntnisse (hatte die englische Version damals) das Spiel nicht mal ansatzweise durchspielen konnte, denke ich immer noch gerne an die Zeit zurück.
4P|IEP schrieb am
Mr.Freaky hat geschrieben:
schnorsch hat geschrieben:Sam & Max - weder sonderlich lustig noch amüsant. Keine Ahnung, was alle Welt daran so super findet. Dann doch lieber zum x-ten Mal Baphomet´s Fluch 1 und 2 durchdaddeln. :Häschen: <=Kackhase

KETZER!
Also ich mochte Baphomets Fluch 1 und 2, aber die beiden in einem Satz zu erwähnen mit "Sam&Max ist unlustig" finde ich merkwürdig und plötzlich juckt mein ganzer Körper.
Mr.Freaky schrieb am
schnorsch hat geschrieben:Sam & Max - weder sonderlich lustig noch amüsant. Keine Ahnung, was alle Welt daran so super findet. Dann doch lieber zum x-ten Mal Baphomet´s Fluch 1 und 2 durchdaddeln. :Häschen: <=Kackhase

KETZER!
schrieb am

Facebook

Google+