4Players - Special, Unternehmen, PC, Spielkultur, Nintendo DS, Nintendo Wii, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


4Players (Unternehmen) von 4Players
Zeitlose Favoriten, Benjamin Schmädig
Benjamin Schmädig, geboren im Jahr des "Krieg der Sterne" - und das hat Spuren hinterlassen. In Science-Fiction fühlt sich der gelernte Studienabbrecher (so viel Klischee muss sein) wie Zuhause, in einem Cockpit zwischen Raumjägern und Sternenkreuzern umso mehr. Seit 2005 tippt er auf diesen Seiten, er fand in BioShock einen 94%-igen Diamanten und stellte das 9% billige StateShift am Ende der Wertungsskala ab. Dabei donnert er ebenso gerne über den Asphalt wie er sich an knallharten Bleiwechseln die Zähne ausbeißt oder im Schatten um seine Gegner schleicht. Und dann ist da noch die zähe Suche nach jenen Spielen, die mehr sein wollen als der B-Film im Billigkino an der Ecke.

System Shock, Uridium 2, Advent Rising, Shogo, Bayonetta, Nier und Project Zero? Oder doch Grand Prix Legends, Jedi Knight, Day of the Tentacle, Tomb Raider, Freespace und Bleifuß 2? Es ist mir völlig unmöglich, DIE zeitlosen Klassiker herauszustellen. Ich könnte zwar mit Fug und Recht acht WipEouts in meine Liste stellen... Nein, es ist eben nur eine Auswahl der Spiele, die mich lange begleitet oder auf andere Weise einen tiefen Eindruck hinterlassen haben. Meist sind es Spiele, deren Eindruck über viele Jahre geblieben ist - denn meist weiß man erst dann wirklich, dass es zeitlose Klassiker sind. Eine Platzierung kann ich ihnen allerdings beim besten Willen nicht verpassen - mit einer Ausnahme...


Platz 1: WipEout 2097 (PlayStation, 1996)

"WipEout 2097 ist der Grund, weshalb es Videospiele gibt! Perfekte Flugphysik, geniale Lichteffekte, das Grinden auf der Seitenmauer und der Moment, in dem man sogar die eigenen Raketen überholt: Nur wer lange übt, rast auf die Pole Position - bei keinem Spiel ist die Euphorie von Geschwindigkeit und einer gemeisterten Herausforderung größer als in diesem!"


Doom (PC, 1993)

"Stupider Blutrausch? Blödsinn! Für mich bedeutet 'Ultra Violence' vor allem eins: Angst. Blanke, nackte Angst. Ich bin nie langsamer durch einen Shooter geschlichen, habe nie vorsichtiger um Ecken gelugt. Doom ist ein Monster unter den Spiele-Shockern! Es hat eine grandiose Architektur, es hat eine überwältigende akustische Kulisse. Und es hat E2M8!"


Dreamweb (PC, 1994)

"Eins der packendsten Adventures überhaupt. Vor verregneten Blade Runner-Kulissen spinnt es einen schmutzigen, brutalen Thriller und erst das der Packung beiliegende Notizbuch "Diary of a Madman" liefert die entscheidenden erzählerischen Hinweise. Die großartige Musik und das Finale stimmen mich heute noch nachdenklich - großartig!"


Formula One Grand Prix (Atari ST, 1991)

"Eins der Spiele, das mich am stärksten geprägt hat. Ich bin so viele Runden gefahren, dass ich irgendwann beim Hochschalten das Gas gelupft habe, um den Gegnern nicht davon zu rasen. Und ich schmunzele heute noch (ohne Häme!) über den Kommentar eines PowerPlay-Redakteurs: Der Hockenheimring sei am PC kaum vom Original zu unterscheiden."


I-War / Independence War (PC, 1997)

"Leise Funksprüche im Cockpit-Hintergrund, eine fantastische Flugphysik und lange Missionen, in denen man in Ruhe die Galaxie bereist, an Raumstationen andockt und Kontakt mit fremden Wesen aufnimmt: In der Ära von Freespace, Wing Commander und X-Wing brachte mich I-War näher an den Kapitänssitz heran als jedes andere Spiel. Bis heute unerreicht!"


Mirror's Edge (Xbox 360, 2008)

"Meine Gedanken träumen sich in die Freiheit der farblosen Wolkenkratzer - auf den Dächern dieses Utopia springe und klettere ich durch eine einzigartige Spielwiese. Mirror's Edge hat dem 'Ego-Trip' eine neue spielerische und inhaltliche Richtung gegeben. Ich laufe heute noch immer wieder durch diese einzigartige, faszinierende Zukunft."


Myth
(PC, 1997)

"Wir mussten nur diesen einen Hügel halten - gegen eine erdrückende Übermacht. Und dann kam der Regen. Das Feuer unserer Granaten erlosch, bevor sie ihr Ziel erreichten. Es schien ein aussichtsloser Kampf. Doch am Ende stand eine Hand voll Männer im Blut ihrer gefallenen Kameraden, als traurige Musik unseren Sieg verkündete. Bittersüß - wundervoll!"


Pinball Fantasies (PC, 1994)

"Wie peinlich: Bevor DICE virtuelle Flipper baute, kannte ich die blinkenden Kisten nur aus einem Bravo-Fotoroman. Aber seit die Battlefield-Macher meine Flipperlust geweckt haben, flippere ich auf Uralt-PCs, auf iPhone, mit DOSBox und auf PSP - und immer wieder lausche ich Gustafssons tollem Intro. Pinball Fantasies gehört für mich einfach dazu!"


Thief (PC, 1998)

"Die Spannung des Augenblicks ist nicht nur aufgrund der grandiosen Atmosphäre unverschämt hoch: Das ruhige Versteckspiel verlangt clevere Entscheidungen. Nirgendwo ist das Gefühl, einen Feind mit Köpfchen zu überrumpeln größer - das ist die große Stärke des Thief. Fisher und Snake? Konnten gegen den König der Heimlichtuer nie anstinken!"


Wing Commander IV (PC, 1996)

"Schreit ruhig laut auf, aber die Weltraumkatzen hatten es mir nie besonders angetan. Ich mochte die Vorgänger - aber erst Teil vier riss mich von den Socken. Bürgerkrieg, Überlaufen, eine Waffe, die ganze Planeten ausrotten konnte und einer der besten Gegenspieler aller Zeiten. Wing Commander IV war großes Kino zum Mitspielen!"

Kommentare

chrnit schrieb am
ich sehe kein fallout in der liste. wo ist fallout?
mr archer schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:Hab zB noch nicht die Endversion von Thief2x gespielt.

Habe ich gerade erst letzte Woche getan. Insgesamt einer der besten Mods, den ich kenne. Beeindruckende Level, die überhaupt nicht einfach nur mit dem Baukasten zusammengestückelt sind, wie man das sonst so häufig erlebt. Richtig gut. Und noch dazu ein sehr langes Spiel.
Einziger Kritikpunkt war die Gegner-KI, die für mein Gefühl ein bisschen "schwerhöriger" war, als in den Originalspielen. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich inzwischen knüppeltechnisch einfach zu professionell bin. Der reinste Prügelbulle.
Die Dark Mod-Sachen muss ich mir bei Gelegenheit auch mal in Ruhe anschauen.
"Thief" ist einfach wie ein guter Film. So was wie "Fargo". Oder "Black Velvet". Hundertmal gesehen. Und trotzdem jedes Mal wieder ein Erlebnis. Das Spiel reift mit den Jahren, ohne dabei schlechter zu werden. Zusammen mit Deus Ex und System Shock 2. Für diese Spiele zünde ich regelmäßig Looking Glass ein Kerzchen in meinem Entwickler-Für-Die-Ewigkeit - Schrein ein.
Und für Troika Games.
Chibiterasu schrieb am
Ebenfalls ein schlüssiges Szenario!
Ach, Thief ist bei mir wie Deus Ex "Everytime you mention it, somebody will reinstall it". Bekomm echt immer Bock drauf. Muss mich mal weiter durch die Fanmissions graben.
Hab zB noch nicht die Endversion von Thief2x gespielt.
mr archer schrieb am
Chibiterasu hat geschrieben:
Muramasa hat geschrieben:sollte mal wieder das spiel spielen bei so viel lobpreisungen, hab kaum erinnerung dran.

Du solltest wohl weniger Saufen!
Wer Thief durchgespielt hat und sich nicht dran erinnert, muss sich irgendwann mal ins Koma gesoffen haben :wink:

Oder er hat ein paar mal zu oft in den dunklen Winkeln der nächtlichen Stadt einen mit dem Prügel über den Detz bekommen.
Chibiterasu schrieb am
Muramasa hat geschrieben:sollte mal wieder das spiel spielen bei so viel lobpreisungen, hab kaum erinnerung dran.

Du solltest wohl weniger Saufen!
Wer Thief durchgespielt hat und sich nicht dran erinnert, muss sich irgendwann mal ins Koma gesoffen haben :wink:
schrieb am

Facebook

Google+