Cars: Race O Rama - Test, Rennspiel, PlayStation 3, Xbox 360, Nintendo Wii, Sony PSP, Nintendo DS, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: THQ
Publisher: THQ
Release:
06.11.2009
06.11.2009
06.11.2009
06.11.2009
06.11.2009
15.11.2009
Spielinfo Bilder Videos
Da sieht man mal, wie sehr sich das Geschäft mit den großen Namen lohnt: Obwohl sich schon die erste Umsetzung zum Pixar-Streifen im unteren Mittelfeld festgefahren hatte, griffen laut THQ nicht weniger als sieben Mio. junge Rennfahrer zu der Zweitverwertung. Kein Wunder also, dass diese nicht nur einen Nachfolger gebar, sondern heuer sogar Großvater wird. Aber wie das mit der familieninternen Fortpflanzung so ist: Die Gene werden mit den Jahren beileibe nicht besser…

(K)eine Filmumsetzung

Es ist die Umsetzung eines Films - was soll man sagen, das noch nicht tausendmal durchgekauft wurde? Vielleicht das hier: Race-O-Rama ist sogar noch weniger als eine Filmumsetzung, denn es kommt als eigenständiger Ableger daher. Was ja nichts Schlechtes ist; man denke im besten Fall an Indiana Jones and the Fate of Atlantis! Was allerdings dann ein schlechtes Zeichen ist, wenn die zweite Fortsetzung nur ein verwachsenes Zitat des ohnehin sehr mäßigen Erstlings ist.

Ländliche Langeweile

Wobei: Da hat THQ gerade noch mal Glück. Wesentlich belangloser als Cars kann der mit "Race-O-Rama" untertitelte Nachkomme nämlich gar nicht  sein. Und das ist er auch nicht. Noch immer rast der sympathisch-arrogante Champion Lightning


Video: Lightning McQueen ist zurück. Und diesmal lässt sich der Draufgänger gehörig pimpen!
McQueen durch seine neue Heimat Radiator Springs, in der er sich frei bewegen kann und wo er feste sowie zahlreiche optionale Rennen austrägt. Und man heißt die Freiheit willkommen, so lange man sich nicht daran stört, dass der offene Schauplatz ausschließlich als fast bedeutungslose Zwischenwelt vor und nach den Rennen dient. Zum Glück erspart man sich die Fahrtzeiten zum Startpunkt dank Direktwahl auf der Landkarte. Die Rennen werden ja ohnehin als separate Ereignisse in abgegrenzten Arealen geladen - bis auf überall verteilte Extrapunkte zum Freischalten neuer Stoßstangen oder Reifen ist die offen Welt nur Fassade. Immerhin führt mich Lightnings Weg zum Race-O-Rama durch sehr unterschiedliche Lokalitäten, u.a. in die Berge sowie zu einer Art kalifornischer Strandpromenade.

Ach ja: Das Race-O-Rama ist ein großes Rennen, das wie üblich nicht nur Lightning, sondern auch der grobschlächtige Chick Hicks gewinnen will. Und wenn er das gelänge, würde er anschließend nicht nur McQueens Fahrschule übernehmen, sondern Radiator Springs gleich noch mit. Mit einem Wort: bla. So gelungen einige der Zwischensequenzen die liebenswerte Mimik der Filmfiguren nachahmen, so oberflächlich und bemüht bleibt der Plot. Die Geschichte wird zudem nur in wenigen Szenen weitergesponnen, während mich monotone Country-Gitarren auf einem müden Klangteppich einlullen. Gott sei Dank schrecken mich hin und wieder die sich ständig wiederholenden Kommentare sämtlicher Rennteilnehmer hoch: Was im Englischen zumindest erträglich klingt, wirkt spätestens auf Deutsch eine Idee zu gekünstelt. Umso bedauerlicher, dass die Wii-Fassung als einzige auf den O-Ton verzichtet.

   

Kommentare

Minando schrieb am
Iconoclast hat geschrieben:
GamePrince hat geschrieben:
Iconoclast hat geschrieben:Für kleine Zocker sicherlich interessant, für mich nur Lizenzmüll. :wink:
Du widersprichst dir grad aber sehr. :wink:
WITZ! :D
Der war aber nicht schlecht. :wink:

..der war hart an der Grenze zum IQ-Test, aba beim siebten lesen habbichs kapiert, mich legt ihr nich rein, ohhh nein...
D-d3vil schrieb am
Wow der Film ist jetzt bald 4 Jahre alt und da kommt noch ein weiteres Spiel zu raus. 8O Da wird gemolken bis die Kuh um Hilfe schreit
Toasty987 schrieb am
Hätte stattdessen lieber einen "Madagascar Kartz" Test gehabt. Das sieht zumindest in den Vids einigermaßen spaßig aus und eine Meisterschaft im Splitscreen zu fahren hatte mir bei dem letzten Mario Kart Teil auch gefehlt.
Wobei Fun-Racer eigentlich ohne Onlinemodus auf Dauer kaum zu gebrauchen sind -.-
Iconoclast schrieb am
GamePrince hat geschrieben:
Iconoclast hat geschrieben:Für kleine Zocker sicherlich interessant, für mich nur Lizenzmüll. :wink:
Du widersprichst dir grad aber sehr. :wink:
WITZ! :D
Der war aber nicht schlecht. :wink:
mad15 schrieb am
Happyflow hat geschrieben:stimme volkommen zu! warum 4-players überhaupt noch solchen lizenz müll testet :?:
es kann ja sein das irgendwann in 100 jahren ein lizenzspiel mal gut ist und dann will ichs wissen!^^
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+