Ace Combat: Assault Horizon - Test, Simulation, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ace Combat: Assault Horizon (Simulation) von Namco Bandai
Ace Combat: Assault Horizon
Militärsimulation
Entwickler: Namco Bandai
Publisher: Namco Bandai
Release:
14.10.2011
25.01.2013
14.10.2011
Spielinfo Bilder Videos
Wir kennen alle Filme wie Top Gun, in denen sich schneidige Heroen in Überschallgeschwindigkeit fliegende Superkisten schwingen und den Weltfrieden bringen. Scheiß drauf! Diese Pappnasen braucht kein Mensch mehr, jedenfalls spätestens seit Ace Combat: Assault Horizon (ACAH) nicht.

Highway to the Danger Zone

Video
Die ersten zehn Minuten zeigen deutlich, woher der Wind weht: ACAH ist Actionkino pur!
Verdammt, sieht das gut aus! Die Präsentation ist zum Teil einfach wahnwitzig, als hätte Michael Bay persönlich die Hand der Entwickler geführt. Es explodiert an allen Ecken und Enden, im Nahkampf zerfetzte Gegner zerbrechen in hunderte Einzelteile, die qualmend und kokelnd durch die Luft torkeln, bevor sie sich, dicke Rauchwolken hinter sich ziehend, dem Zug der Schwerkraft hingeben. Zischt man auf Kussdistanz hinter einem potenziellen Abschussopfer her, sorgt jeder MG- und Raketentreffer dafür, dass man sich den Bildschirm kurzzeitig mit Ruß und leckendem Öl zukleistert. Krach, Bumm, Fetz, Klöteradoms, zerstörte Bodenziele rotieren dramatisch durch die Luft, besonders mächtige Explosionen bekommt man in Nahaufnahme und Zeitlupe besonders wirkungsvoll vor Augen geführt, überall ist die Hölle los. Machen wir uns nix vor: Das ist Actionkino vom Allerfeinsten! Begleitet von einem Rabatz-Soundtrack erster Kajüte sowie herrlich krachenden Soundeffekten.

Der Nachteil von Actionkino ist allerdings bekannt: Es ist meistens ziemlich hohl. Das trifft auch auf ACAH zu: Es mag wie Call of Duty in der Luft sein, aber es hat auch eine stark müffelnde Handlung, gegen die die Ace Combat 6-Geschichte schwergewichtiger als Ayn Rand war! Immerhin kann sich die deutsche Sprachausgabe gut hören lassen, weitere Sprachen lassen sich direkt aus dem Spiel heraus wählen. ACAH ist Arcade pur, mit selbst reparierenden Schäden, keinen Treibstoffproblemen und nahezu unendlicher Munition. Im Vergleich zu früheren Teilen vermisst man Wingman-Kommandos und variable Missionsziele, es gibt keine fliegenden Festungen mehr - keine Wunder, das Ganze spielt nicht mehr in Phantasie-Szenarien, sondern in unserer Welt: Bekannte, nach Wodka stinkende Feinde, Einsatzgebiete wie Mogadischu, Dubai, Suezkanal, Washington DC oder diverse Szenarien in Russland. Und natürlich kontrolliert man wieder reale Maschinen: Eurofighter Typhoon, F-14, F-15, MiG 29A, F-16, F/A-18, Mirage 2000, F-22, F-35B, Su-34, F-177A, A-10A, B1-B, B-2, AH-64 Apache, MH-60 Black Hawk…

Oho - Hubschrauber?

Ja, Hubschrauber. Gleich zu Beginn der Kampagne wird man hinter das Bordgeschütz eines Helikopters geklemmt, um frei nach Black Hawk Down Tod und Verderben von oben regnen zu lassen. Kurz darauf sitzt man selbst hinter dem Knüppel eines Hubschraubers, verteilt Raketen unter Rebellen, dreht Ausweichrollen, auf die Blue Thunder neidisch wäre und ist im Allgemeinen genau wie im Flugzeug unterwegs - nur träger und langsamer. Warum genau diese Missionen im Spiel sein müssen, wissen nur die Designer, aber es sind immerhin nicht viele. Wer unbedingt eine Art Heli-Simulation auf Konsole haben will, sollte lieber zu Apache Air Assault greifen.

Das ist nicht die einzige Neuerung: Später nimmt man auch frei nach Modern Warfare hinter den Bordgeschützen eines AC-130 Platz, und fegt minutenlang weiße Punkte aus der düster flimmernden Landschaft. Außerdem gibt es zwei neue Kampfvarianten, den Dogfight- und Luftschlagmodus. Letzterer kommt erst im späteren Spielverlauf zum Einsatz und erinnert an HAWX: Man fliegt halbautomatisch durch einen vordefinierten Luftkorridor und schaltet alle Boden- oder Wasserziele aus, während die Waffen effektiver arbeiten. Das Ganze spielt sich wie ein Railshooter.

Kommentare

freyr182 schrieb am
So also ich hab das Game gestern gekauft und jetzt durch. Mir hats ziemlich gut gefallen weswegen ich die Wertung 78% nicht verstehn kann, is alles in allem net ne schlechte Wertung, hab mir aber mehr erwartet. Die Helikopter Mission die hier als fragwuerdig dargestellt werden empfinde ich als eine Erfrischung die etwas Abwechslung ins Spiel bringen. Newteaser und viele andere wie ich gelesen habe lehnen den DFM ab. Ich hingegen begrüße ihn. Nachdem ich doch schon einige AC`s despielt habe muss ich sagen bringt der etwas frischen Wind rein. Er macht es etwas Actionlastiger was mir persoenlich sehr gut zusagt. Die Zeitlupeneinstellung wie die feidnlichenjets abgeschossen werden legen da noch einen drauf.
Leider gibt es dann doch einiges zu bemängeln. Je naeher man am Boden fliegt desto haesslicher wird das Spiel. Da hat man das Gefuehl man wird ins Zeitalter der PS One zurueckversetzt. Alles wirkt lieblos, grau und blockig. Da waere nach der langen entwicklungszeit viel mehr drin gewesen. Leider ist das Spiel auch nicht ganz bugfrei
TheChaos83 schrieb am
Ich habe schon seid einer geraumen Zeit die Ace Combat teile gespielt und darf mit fug und Recht behaupten das Assault Horizon leider ein griff ins Klo ist.
Ich will ja garnicht über Ace Combat so schimpfen da ich riesiger Fan der Serie bin und bleibe aber das war wirklich unter aller Kanone. Na gut nicht alles.
DFM und co. sind eine gute idee und machen auch teilweise richtig spass nur ist es doof das man wirklich selbst gegen so einige "schwache" gegner das ding einsetzen muss. Ohne ist es schwerer, überhaupt eine Rackete ins Ziel zu bringen.
Gut DFM ist ja noch vertretbar aber was bitte soll diese schwammige steuerung und das außer acht lassen der Luftströmung an einem Flugzeug wie man es bei HAWX gehasst hatte? Man roll sein Flugzeug nach links oder rechts und man fliegt stur gerade aus ... ??? WAS ???
Ok Ok es ist Arcarde angehaucht und ist auch ok so, doch so etwas was seid ewigkeiten in keinem Ace Combat auftauchte ist nun programm?
Ich bitte euch Namco!!
In allen anderen Combats wurde das Flugzeug immer wieder leicht gen boden gedrückt, dank der Luftströhmung warum denn also nicht auch in Assault Horizon?
Ich will kein HAWX wenn hätte ich es mir gekauft. Ich will ein Ace Combat.
Story USA(NATO) gegen Russen hängt mir zum halse raus.
Reale welt ... muss auch nicht sein. ist OK aber muss nicht.
Auch wenn die Story an sich von Ace Combat 6 für die Box nicht gerade ein paradebeispiel war hatte e sdas was ich so gelibt habe an Ace Combat. eine völlig unbekannte Welt in der man sich nach und nach zu einem Flieger Ass gekämpft hatte.
Ich verstehe auch nicht so ganz warum alle so auf der Story von AC6 rum hacken aber das muss ich auch niht.
superflo schrieb am
Sehe ich das nur so oder ist "Assault Horizon" noch hundertmal arcadelastiger und idiotenfreundlicher als seine Vorgänger?
Ich habe die Demo gespielt und da gab es weder die "normale" Steuerung (mit Gieren und Rollen und nicht "Stick nach links - Flugzeug lenkt nacht links") zur Auswahl noch wirklich freies Gameplay - immer wurde man angewiesen wo man hinfliegen soll, welchen Gegner man ausschalten soll, etc. Die Cockpitansicht hat im Vergleich zu Ace Combat 6 deutlich nachgelassen und ist viel undetaillierter, die aufgezwungenen Dogfights sind bereits jetzt grausam nervig - und von dieser Mumpitzidee, das Spiel in unserer Welt anzusiedeln halte ich überhaupt nichts, das passt einfach nie und nimmer zu Ace Combat, und das kommt von jemandem der seit Ace Combat 2 bei der Serie dabei war.
Ich kann nur hoffen dass dieser Mist nur ein einmaliger Ausrutscher war.
Aus gut erzählten und fantasiereichen Stories wurde der generische USA vs Russland Bullshit.
Ja, ja, ja!! Die Kampagne und Story war in Ace Combat 3, 4, 5 und Zero immer eines der besten Features am Spielerlebnis, und jetzt so ein riesiger Hinabstieg in die Gosse!
Jazzdude schrieb am
drunkpunk hat geschrieben:Eigentlich hatte ich vor mir dieses Spiel zu kaufen. Aber vorhin im PSN Store hab ich gesehen das man sich bessere Waffen (Weniger Cooldwon für MG, usw.) kaufen kann.
Über Multiplayer Skins/Karten kann man streiten. Auch über "Unlock all"-Pakete kann man streiten. Aber sowas? Nein danke!
Wtf?!
Okay sowas gabs bisher nur bei IOS - Spielen zu kaufen.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+