Divinity: Original Sin - Test, Rollenspiel, Xbox One, PlayStation 4 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Divinity: Original Sin (Rollenspiel) von Larian Studios / Daedalic Entertainment (PC) / Focus Home Interactive (PS4, Xbox One)
Starkes Abenteuer für Gamepad-Helden
Werner und Fraunhilde haben's leicht: Entspannt strecken sie die betrunkene Stadtwache nieder, ihre Fähigkeiten mähen eine Reihe grüner Dumpfbacken nieder und mit lockeren Sprüchen schicken sie Untote ins... wo auch immer die hingehen. Scarlett und Roderick tun sich dagegen schwer. Sie benötigen all ihre Finesse, um selbst kleine Wegelagerer zu besiegen. Sterben sie, ist ihr Abenteuer vorbei. Endgültig. Drei neue Schwierigkeitsgrade der Enhanced Edition erlauben dieses ganz neue Erleben von Divinity: Original Sin. Und wie unser Test zeigt, sind das längst nicht die einzigen Neuerungen des überarbeiteten Rollenspiels.

Werner und Fraunhilde

Die Enhanced Edition ist kein neues Spiel. In ihr steckt noch immer die gleiche Geschichte um das drohende Ende einer Welt, das gleiche Spiel um knifflige Entscheidungen und ein Abenteuer, dessen Helden eine große Freiheit genießen. Eine große Freiheit beim Kombinieren vielleicht zusammengehöriger Gegenstände zum Herstellen einzigartiger Ausrüstung, Freiheit bei Entscheidungen über Leben und Tod und natürlich beim freien Erkunden einer mit spielerischen Möglichkeiten gespickten Welt.

Stoßen Werner, Fraunhilde, oder welche Namen die Quellenjäger auch tragen mögen, auf Gegner, greifen sie nacheinander an, wirken Quellmagie oder bewegen sich in den Rücken ihrer Feinde, um größeren Schaden anzurichten. Die umfassende Physik ist das hervorstechende Merkmal dieser Rundentaktik, denn ein Feuerzauber entflammt Giftgas, während Eis Pfützen gefrieren lässt – unser ausführlicher Test beschriebt das Kampfsystem und alles Wichtige, das auch die Neuauflage betrifft.

Schlendern oder schwere Arbeit?

Und hinzugekommen sind eben drei Schwierigkeitsgrade, mit denen sich Sesselpupser entweder auf die Erzählung, Rätsel und Unterhaltungen mit den Bewohnern Rivellons konzentrieren oder neben all dem auch besonders anspruchsvolle Rundentaktik erleben. War das ursprüngliche Original Sin schon kein Zuckerschlecken, so können
Roderick und Scarlett - oder wie sie auch heißen mögen - bestreiten das Abenteuer auch in der Enhanced Edition gemeinsam.
Roderick und Scarlett - oder wie sie auch heißen mögen - bestreiten das Abenteuer gemeinsam.
Abenteurer jetzt noch gerissenere Kreaturen bekämpfen, die ihnen noch dazu in größerer Anzahl auf den Pelz rücken. Todesmutige wählen zudem den "Ehrenmodus", in dem es lediglich einen Spielstand gibt, der sofort überschrieben wird, sobald ein Held das Zeitliche segnet – eine sinnvolle Ergänzung! Mir ist diese Variante allerdings zu viel. Schade, dass es den Ehrenmodus ausschließlich in Verbindung mit dem höchsten Schwierigkeitsgrad gibt.

So genieße ich eben „nur“ den gestiegenen Anspruch des Taktikermodus', bei dem es unabkömmlich ist, die komplette Umgebung mit ihren Öllachen und Fallen zu nutzen, starke Ausrüstung herzustellen, alle Zauber einzusetzen, das Stellungsspiel zu perfektionieren sowie stets genügend Tränke zum Heilen und Stärken unterschiedlicher Werte mitzuführen. Larian hat sich angeschaut, mit welchen Tricks Spieler auf YouTube ihre Gegner besiegen – der "Taktikermodus" ist eine freundliche Kriegserklärung an all diese Spieler.

"Wo steckt denn gleich...?"


Ja, natürlich geht ihnen der Griff in den Rucksack dabei nicht ganz so schnell von der Hand wie im damaligen PC-Spiel! Trotzdem hat das belgische Studio um Swen Vincke die umfangreiche Bedienung mit ihren vielen Optionen, Inventarplätzen, Tagebucheinträgen und mehrschichtigen Möglichkeiten der Charakterentwicklung so hervorragend auf die Bedienung per Gamepad übertragen, dass ich das Abenteuer auf ganz neue Art entspannt genieße.

Kommentare

superboss schrieb am
bin wirklich froh mir das Spiel gekauft zu haben, da mir die Atmo gefällt und bestimmte Möglichkeiten interessant sind aber wirklich klar kommen tu ich nicht.
Solche Kampfsysteme liegen mir nicht ....und grinden kann man ja auch nicht wirklich.
Also mit nem überlevelten Char durchschummeln, is nicht so wirklich drin.....
mal schauen wie lang ich noch Bock hab.Am liebsten würde ich einfach nur reden und Quests durch Dialoge erfüllen......(gilt übrigens auch für Witcher, Skyrim..)
edit: erkunde gerade (mit Quicksave) so ein Haus außerhalb der Stadt mit vielen Fallen, was ganz lustig ist und wenigstens mal meinen Erkundungstrieb befriedigt :Hüpf:
mal schauen, wie ich da noch weiterkomme..
und bezüglich des Tvs.......hab heut mal wieder halflife 2 gespielt und mich nahe vor meinen 22 Zoll gesetzt und nach 10 Minuten wurde mir schlecht, nur um mich daran zu erinnern, wie es auch sein kann.
also ein 40zoll wäre wohl zu groß und die von mir erwähnten 37 zoll gibs ja eigentlich kaum noch von den großen Marken, weshalb eigentlich nur ein 32 Zoll Tv übrig bleibt.....
Werd morgen mal einen ausleihen und antesten.....und wohl bestellen.
edit
eben mal auf nem 32 Zoll led von Samsung ein bisschen gezockt....bei Fallout musste ich mich fast übergeben aber ich glaub daran kann ich mich gewöhnen... :Hüpf:
Den sound und Bass bin ich gar nicht mehr gewohnt und müsste ich wohl erstmal rausdrehen...Musik hat mir so nicht gefallen. :?
was mich aber schockiert hat , war der Schwarzwert..das war sehr dunkel und sah auch nicht schön aus im Vergleich zu meinem...
superboss schrieb am
hydro-skunk_420 hat geschrieben:
superboss hat geschrieben:Irgendwie liebe ich die Musik des Spiels, da kann ich doch nivht einfach aufhören
Dann habe ich ja doch nicht zu viel versprochen. :)
Sicher verstehst du es nun ebenfalls so wenig wie ich, wie 4Players sich doch eher negativ über die Musik äußern konnte?
..doch irgendwie kann ich komischerweise schon verstehen, wenn man die Musik nicht so spektakulär findet aber mir gefällt sie halt einfach :Hüpf:
und bezüglich des Tvs
ach das könnte noch ne schwierige Geburt werden. Ansich gefällt mir mein 22 Zoll Samsung hd ready lcd nämlich ziemlich gut (und das ist bzw war er wohl auch mal)
Er hat zwar schon lange ne chronische Soundkrankheit, kämpft aber tapfer gegen sie an und scheint noch lange leben zu wollen........Und Ernsthaft...... Es war schon ne Errungenschaft, dass ich inzwischen bei einem Fallout bei ca 1.50 abstand machen kann, was immer ich will, ohne dass mir schwindelig wird.
dat war früher nicht so......
Und genau sowas liebe ich bei Spielen eben.......
ansich müsste ich mich da erstmal rantasten, was natürlich auch Quatsch ist
Und wenn ich mich endgültig entschieden hab, müsste ich erstmal nen guten Tv finden, was scheinbar auch gar nicht so einfach ist....
und bezüglich Prof dr Fausts nicht weiterspielen vonGames(quoten nervt auf dem wiiu gamepad), die man weggelegt hat.
So gehts mir größenteils auch. Ist schon erschreckend, dass ich teilweise nicht mal auf die Idee komme, nen älteres Game wieder einzulegen.
Gestern Skyrim angemacht, weil ich was testen wollte....
so ein komisches Gefühl war das
hydro-skunk_420 schrieb am
Ich habe nach meiner langen Pause vorgestern wieder reingeschaut und weitergemacht. War recht schnell wieder drin und werde es nun alle paar Tage immer wieder ein Stück weiterspielen. So handhabe ich es derzeit mit all meinen Spielen. An Tag 1 Spiel A und B, an Tag 2 Spiel C und D, an Tag 3 Spiel E und F und Tag 4 beginne ich dann wieder mit A und B. :Vaterschlumpf:
Legacy of Abel schrieb am
hydro-skunk_420 hat geschrieben:Sicher verstehst du es nun ebenfalls so wenig wie ich, wie 4Players sich doch eher negativ über die Musik äußern konnte?
Also ich verstehe den Tester. :P
Im zweiten Gebiet (Luculla-Wald) gefällt mir das Haupttheme außerordentlich gut, doch ich sehe da eine gewisse Inkonstanz. Da sind einige sehr gute Tracks zwischen einigen sehr mittelmäßigen verstreut...leider.
Mittelmäßig fast schon im Sinne von unscheinbar, belanglos.
PS: Ich glaube das wird nix mehr mit dem Spiel. Wenn ich ein Spiel mal weglege, lege ich es auch wirklich weg. :ugly:
Hoffentlich kann ich mich irgendwann dazu durchringen es wieder zu spielen.
hydro-skunk_420 schrieb am
superboss hat geschrieben:Irgendwie liebe ich die Musik des Spiels, da kann ich doch nivht einfach aufhören
Dann habe ich ja doch nicht zu viel versprochen. :)
Sicher verstehst du es nun ebenfalls so wenig wie ich, wie 4Players sich doch eher negativ über die Musik äußern konnte?
spiel momentan erstmal weiter
:Daumenlinks:
ach ja bin jetzt auch am Grübeln,mir ne größeren Tv zu kaufen. Zumindest ein 37 Zoll sollte ein Versuch wert sein
:Daumenlinks:
schrieb am

Facebook

Google+