Deus Ex: Mankind Divided - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Deus Ex: Mankind Divided (Rollenspiel) von Square Enix
Actio und Reactio
Action-Rollenspiel
Publisher: Square Enix
Release:
Q4 2016
Q4 2016
23.08.2016
23.08.2016
23.08.2016
Spielinfo Bilder Videos
Apartheid: Eidos Montreal nutzt einen schweren Begriff, um die Geschichte eines Videospiels zu beschreiben. Selbstzweck? Marketing? Oder gelingt es dem kanadischen Studio tatsächlich, die Realität der Rassentrennung auf eine Zukunft zu übertragen, in der Menschen mit künstlichen Körperteilen an den Rand der Gesellschaft geschoben werden? Im Test könnte Deus Ex: Mankind Divided beweisen, dass Videospiele mehr tun als spannend zu unterhalten.

Am eigenen Leib

Mit „mechanische Apartheid“ beschreiben die Entwickler um Spieleregisseur Jean-Francois Dugas und Autorin Mary DeMarle ihr fiktives Szenario in Anspielung auf die Verachtung, die Personen mit leistungsfähigen Prothesen, so genannten Augmentierungen, dort widerfährt. Die Bevölkerung ihrer Science-Fiction fürchtet sich davor, dass die fortschrittliche Technologie gegen sie verwendet oder anderweitig missbraucht wird – zu Recht, denn genau das ist im Vorgänger Human Revolution bereits passiert.

Augmentierte Menschen benötigen deshalb spezielle Zulassungen, müssen sich stets ausweisen und werden von vielen ihrer Mitbürger verschmäht. Dutzende Polizisten patrouillieren in den Straßen von Prag, einem Brennpunkt des Konflikts. Verhaftungen sind an der Tagesordnung, Cafés und Restaurants reservieren ihre Tische für „Naturals“.

„Augs“ hingegen müssen sich auf dem Weg zur U-Bahn durch einen abgesperrten Gang zwängen. Gehen sie die breite Treppe herunter, werden sie zur Seite gewunken, kontrolliert. Und steigen sie anschließend nicht in den für sie vorgesehenen letzten Wagon, ernten sie sogar angewiderte Blicke, bevor sie nach dem Aussteigen erneut nach den
Prag ist der zentrale Schauplatz des vierten großen Deus Ex.
Prag ist der zentrale Schauplatz des vierten großen Deus Ex.
Papieren gefragt und zurechtgewiesen werden.

Das ist keine Filmszene. Das ist das Spiel, wie man es beim langsamen Erkunden etwa 60 Stunden lang erlebt. Den Großteil dieser Zeit verbringt man in der tschechischen Metropole und wer einmal damit anfängt, den für Augmentierte bestimmten Gang zu nehmen und in den hintersten Wagen einzusteigen, damit die ständigen Kontrollen nicht das Vorankommen verzögern, der erfährt eine auf den ersten Blick profane, gleichzeitig aber nervenaufreibende Form der Segregation am eigenen Leib. Klasse, dass Eidos diesen Augen öffnenden Aspekt auf so mühelose Weise und ohne erhobenen Zeigefinger zu einem Teil des Spiels macht!

Shooter, Rollenspiel und Schleichen

Natürlich soll auch Mankind Divided unterm Strich vor allem eins: unterhalten. Und das tut es auf dieselbe Art wie seine Vorgänger. Deus Ex ist damit erneut eine Mischung aus heimlichem Schleichen, einem Shooter und einem Rollenspiel, in der Spieler die Wahl haben, ob sie Gegner mit Gewalt ausschalten, sie lediglich bewusstlos schlagen oder gar komplett umgehen. Einen großen Platz nehmen wie in Human Revolution Unterhaltungen mit Figuren ein, von denen viele den roten Faden weiter spinnen, mindestens ebenso viele jedoch für die zentrale Erzählung keine Rolle spielen.

Aus diesen Gesprächen ergeben sich oft Aufgaben, die man lösen kann, aber nicht muss. So lernt man die Welt kennen, in der sich Hauptfigur Adam Jensen frei bewegen kann – immer mit der Wahl, ob er einen Raum durch den bewachten Haupteingang, über das Hacken eines elektronischen Schlosses, einen Lüftungsschacht oder auf andere Weise betritt. In vielen Dialogen hat er zudem die Wahl, wie er seinen Gesprächspartnern antwortet. Aus seinem Auftreten folgen unterschiedliche Reaktionen, oft mit verschiedenen Folgen für die Handlung.

Kommentare

dobpat schrieb am
fanboyauf3uhr hat geschrieben:
dobpat hat geschrieben:Ich finde das Spiel einfach nur überragend.
Habs 3x hintereinander durchgezockt, das letzte mal im instant death mode, da bin ich dann bei ca. 90% in eine Strom-Falle gerannt und aus wars. Muss auch sagen das Spiel hat mich geflasht wie kein anderes. Bis auf ein paar kleinere Macken macht das Spiel wirklich ALLES richtig.

Kann ich verstehen, ich denke mir auch grade bei meinem ersten Durchlauf, was ich im zweiten wohl anders machen werde :)
fanboyauf3uhr schrieb am
dobpat hat geschrieben:Ich finde das Spiel einfach nur überragend.
Habs 3x hintereinander durchgezockt, das letzte mal im instant death mode, da bin ich dann bei ca. 90% in eine Strom-Falle gerannt und aus wars. Muss auch sagen das Spiel hat mich geflasht wie kein anderes. Bis auf ein paar kleinere Macken macht das Spiel wirklich ALLES richtig.
dobpat schrieb am
Ich finde das Spiel einfach nur überragend.
Stehe aber auch total auf diese Cyberpunk Hacker Welten. Also bin ich da eh schon richtig aufgehoben :)
Fand den Vorgänger schon super und Mankind Divided genauso.
Bin aber noch nicht ganz durch. Gefühlt kurz davor.
Nehme aber auch jede Nebenquest mit, weil ich alles entdecken will und das spiel gradezu genieße.
Soundtrack ebenfalls wieder erste Sahne und sehr passend.
Lediglich die KI ist wieder sehr dumm, aber nagut, der Rest ist dafür umso besser.
Habe es selten das mich ein Spiel so fesselt, dass ich es zügig immer weiter spielen will, hier ist es bei mir der Fall.
fanboyauf3uhr schrieb am
Shit hab ein "R" vergessen, meinte HDR, das game unterstützt das ja. Obwohl es auf einer PAL Röhre bestimmt auch ganz cool aussieht, ist ja wieder trend :)
Metroman schrieb am
Usul hat geschrieben:
fanboyauf3uhr hat geschrieben:mal ne frage: lohnt sich der kauf eines HD TV jetzt schon? ist der unterschied sehr groß? hat einer mal verglichen?
Ich finde, du kannst noch mindestens 5 Jahre auf deinem PAL-Röhrenfernseher weiter spielen. ;)
:lol: :lol: :lol:
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+