Hot Wheels: World Race - Test, Rennspiel, PlayStation 2, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Climax
Publisher: THQ
Release:
28.11.2003
21.11.2003
Spielinfo Bilder Videos
Seit 35 Jahren haben sich die Miniaturautos der Hot Wheels-Serie inklusive zahlreicher fantasievoller Rennbahnen in den weltweiten Kinderzimmern breit gemacht. Und nachdem selbst Barbie mittlerweile nicht mehr vor Konsolen halt macht, ist eine Versoftung der erfolgreichen Lizenz eine logische Folge. Da die Rennspezialisten von Climax (Moto GP-Serie, Xbox) hinter dem Spiel stehen, kann man gespannt auf das Ergebnis sein. Oder bleibt Hot Wheels trotzdem nur ein Kinderspiel? Im Test erfahrt ihr die Antwort!

Durch und durch kindgerecht

Eines vorweg: Wer mit dem abwegigen Gedanken spielt, Hot Wheels World Race (HWWR) als Alternative zu Spielen wie Burnout oder der NfS-Serie zu sehen, kann gleich das Lesen beenden. Denn trotz netter Optik kann HWWR den Genre-Größen nicht das Wasser reichen.

Doch wer für seinen kleinen Bruder oder ggf. seinen Sohnemann ein unkompliziertes und dazu noch recht günstiges Spielchen sucht, bei dem auch Jüngere schnell zu Erfolgserlebnissen kommen, könnte wahrlich schlechter liegen: Nehmen wir z.B. die Menüs mit ihrer extrem großen Schrift, die sich für Kids unheimlich leicht navigieren lassen. Auch das Streckendesign der 15 Tracks, das auf Anhieb mit seinen Loopings, Schrauben und Sprüngen viel komplizierter aussieht als es eigentlich ist, wurde deutlich auf Kinder abgestimmt. Dementsprechend kommen die Knirpse mit ein bisschen Streckenkenntnis auch schnell zu einem Erfolgserlebnis mit einem der insgesamt 35 Fahrzeuge.

Tricksystem und Gameplay sprechen nur jüngere Spieler an.

(PC)

Zwar ist die Steuerung der unter dem Strich etwas zu leicht wirkenden Boliden insgesamt nicht so optimiert, dass die jungen Spieler jederzeit die volle Kontrolle haben, doch der gemäßigte Schwierigkeitsgrad sorgt dafür, dass man auch ohne Probleme, und wenn es sein muss sogar ohne Einsatz des Turbos, gut durchkommt.__NEWCOL__Tricks sind mit Anlehnung an EAs Rumble Racing während der Sprünge zwar möglich und sehen auch spektakulär aus, doch es geht auch ohne, da die Belohnung im Endeffekt nur in einem Turbo-Boost liegt.

Knallbunte Zukunftswelt: nicht nur hier wird deutlich, dass die Zielgruppe bei den deutlich jüngeren Spielern zu suchen ist.

(PS2)

Und wenn der Kleine einen Freund zu Besuch hat, kann er diesen im Splitscreen-Modus zu einem direkten Duell herausfordern, bevor sich die beiden ins Kinderzimmer verziehen, um dort mit den echten Modellen die Rennen nachzuspielen.

Futuristische Bonbon-Welt

Die Grafikabteilung von Climax hat einen ordentlichen Job abgeliefert: Das futuristische Setting glänzt zwar nicht mit der üppigsten Grafik aller Zeiten, doch die Umgebung der 15 Strecken wurde variantenreich gestaltet und lässt sogar den einen oder anderen Effektmuskel spielen. Dass älteren Spielern die knallbunten Neon-Welten nach einiger Zeit auf den Keks gehen, dürfte die eigentliche Zielgruppe nicht stören. Stattdessen wird die sich an der konstanten Geschwindigkeit erfreuen, die die Engine auf Bildschirm bzw. Monitor projiziert.

Einzig die Soundkulisse ist äußerst mager: Die sparsame Musikuntermalung wird nur noch von den schwachen Soundeffekten übertroffen, die wahrlich keine Bäume ausreißen können.

Kommentare

johndoe-freename-48200 schrieb am
nur zwei worte: über flüssig
...schreibt man zusammen? oh
solange bis diese überflüssigens cheiß spile nicht mehr produziert werden (in utopia oder so) schreib ich das auseinander..bäh
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Seit 35 Jahren haben sich die Miniaturautos der Hot Wheels-Serie inklusive zahlreicher fantasievoller Rennbahnen in den weltweiten Kinderzimmern breit gemacht. Und nachdem selbst Barbie mittlerweile nicht mehr vor Konsolen halt macht, ist eine Versoftung der erfolgreichen Lizenz eine logische Folge. Da die Rennspezialisten von Climax (Moto GP-Serie, Xbox) hinter dem Spiel stehen, kann man gespannt auf das Ergebnis sein. Oder bleibt Hot Wheels trotzdem nur ein Kinderspiel? Im Test erfahrt ihr die Antwort!
schrieb am

Facebook

Google+