MX vs. ATV: Untamed - Test - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: Rainbow Studios
Publisher: THQ
Release:
07.03.2008
07.03.2008
07.03.2008
15.04.2009
11.06.2010
28.03.2008
Spielinfo Bilder Videos
Neben Sonys ATV Offroad Fury 4 schickt auch THQ mit MX vs. ATV Untamed den neuesten Ableger der hauseigenen Offroad-Serie ins Rennen. Dabei findet der motorisierte Zweikampf zwischen den Zweirädern und Quads erstmals auf der PS3 und Xbox 360 statt. Bekommen wir hier eine herrlich dreckige Schlammschlacht sondergleichen oder doch nur eine ausgetrocknete Spielspaß-Pfütze?

Falsche Welt

Huch, was ist das denn? Ich reibe meine Augen. Aber ich sehe sie immer noch: Flimmerkanten, so weit das Auge reicht. Dazu eine Portion matschiger Texturen sowie elendige Pop-Ups, bei denen vor allem Objekte am Horizont und am Streckenrand plötzlich ins Bild ploppen. Schnurrt da wirklich gerade die PS3-Version von MX vs. ATV Untamed im Laufwerk oder habe ich aus Versehen doch die PS2-Umsetzung eingeschmissen? Nein, hier dreht sich eine Blu-ray Disc - aber das, was mir die Rainbow Studios da auf dem Bildschirm präsentieren, wirkt alles andere als modern. Selbst Sonys Starttitel Motorstorm macht grafisch heute noch deutlich mehr her als die detailarmen Flimmerkulissen von THQs Offroad-Ausflug mit ATVs, MX-Bikes, Trophy Trucks, Buggies und Mini-Motos. Was hat die Entwickler da nur geritten? Okay. Mit der PS3 haben ja einige ihre Probleme. Vielleicht sehen die Fahrten über die staubigen Pisten auf der Xbox 360 ja nach einem Spiel der nächsten Generation aus? Nein, nicht wirklich. Trotzdem macht die Version der Microsoft-Konsole im Vergleich zum PS3-Pendant mal wieder eine merklich bessere Figur. Während ihr auf der PS3 nur ein bisschen Staub aufwirbelt, fliegen auf der 360
Mit Tricks verdient ihr euch schöne Extrasummen.
ganze Matschklumpen durch die Luft. In Sachen Partikeleffekte liegt der weiße Kasten aus Redmond ganz klar vor Sonys FullHD-Konsole und auch die Kantenbildung wurde etwas reduziert. Apropos: Eine Auflösung von 1080p gibt es ironischerweise mal wieder nur auf der 360, während sich die PS3 mit einer maximal 720p begnügen muss. Dabei wirkt das Bild auch noch deutlich verwaschener als die farbkräftigere Präsentation auf der Xbox. Zumindest aber laufen die Rennen auf beiden Konsolen erfreulich flott und ohne Framerate-Einbrüche über die Mattscheibe. Angesichts der bescheidenen Grafik wäre eine schwächelnde Engine aber auch mehr als peinlich gewesen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass ihr hier im Gegensatz zu Sega Rally auch keinerlei deformierbare Oberflächen geboten bekommt, Reifenspuren nach einer Runde wieder verschwinden und durchbrochene Zäune beim nächsten Umlauf wieder fix und fertig repariert da stehen. Nein, was die Rainbow Studios hier auffahren, ist technisch gesehen von gestern. Ach was, von vorgestern! Nicht sehr viel besser hören sich die Vehikel an - vor allem die Buggies erinnern mit ihrem Gebläse mehr an Staubsauger als an Rallyemotoren. So ist der rockige Soundtrack, zu dem u.a. auch Nickelback beisteuert, noch das Beste an der Soundkulisse, sofern man auf Gitarrenklänge steht. Eine schöne Idee ist die Überbrückung der nicht immer kurzen Ladezeiten: Genau wie bei Fifa dürft ihr auch hier schon aktiv in einer kleinen Arena loslegen und erste Stunts sowie Sprünge üben. Genau so sollte es immer sein, denn öde Ladebildschirme sind out!

Volles Offroad-Programm

In Sachen Technik kann MX vs ATV keinen Blumentopf gewinnen, aber wie sieht es inhaltlich aus? Sehr gut! Denn THQ fährt ein ähnlich imposantes Offroad-Programm auf wie die Konkurrenz aus dem Hause Sony. Insgesamt erwarten euch acht Rennserien: National, SuperCross, SuperMoto, OpenCross, Freestyle, Minimoto, Wegpunkt-Rennen und Enduro-Cross. Was nach vielen spannenden Wettbewerben klingt, entpuppt sich in der Praxis allerdings nicht unbedingt abwechslungsreich. Klar, mal hüpft ihr in einer Halle über die Hügel, ein anderes Mal seid ihr unter freiem Himmel unterwegs. Mal zählen Rennsiege, ein anderes Mal die Punkte, die ihr mit dem großen Trick-Repertoire einheimst. Doch wie immer bei MotoCross-Spielen hat man sich an den Pisten schnell satt gesehen - vor allem, wenn man in den Wettbewerben gleich zwei Durchgänge über mehrere Runden absolvieren muss. Das ist vor allem bei den Event Series der Fall, bei denen ihr in den verschiedenen Disziplinen ganze Meisterschaften ausfahrt. Entscheidet ihr euch dagegen für ein Custom Event, habt ihr mehr Möglichkeiten, das Rennen nach euren Wünschen anzupassen, indem ihr Rundenanzahl und Gegnerfahrzeuge manuell festlegt. Das X-Cross Tournament ist dagegen der neue Karrieremodus von MX vs ATV. Hier müsst ihr in verschiedenen Disziplinen antreten, um durch Siege neue Wettbewerbe freizuschalten. Klingt ja ganz schön, aber im Prinzip macht ihr hier nichts
Neben ATVs und MX-Bikes prescht ihr auch mit Trucks durch die Pampa.
anderes als in anderen Modi - mit dem Unterschied, dass hier die Rennserien wild gemischt werden. Auch wenn es an Abwechslung etwas mangelt, hat auch THQ insgesamt ein umfangreiches Event-Paket geschnürt, mit dem ihr eine ganze Weile beschäftigt seid. Die Fahrphysik ist dabei eine Mischung aus Arcade und Simulation mit einem stärkeren Hang zu Ersterem. So habt ihr die Vehikel meist gut im Griff - nur bei den Landung nach hohen Sprüngen ist oft Feingefühl gefragt. Während auf der Xbox 360 der Controller passend zu den Unebenheiten auf den Strecken vibriert, bleibt selbst Sonys neuer DualShock 3 ruhig in eurer Hand. Seltsam, denn sowohl alte Rennspiele wie Motorstorm oder Formel 1 Championship Edition als auch aktuelle Produktionen wie Lost - Das Spiel bieten mittlerweile wieder die Rumble-Funktion. Warum nicht auch MX vs ATV? Dafür dürft ihr auf Wunsch auch via Sixaxis lenken, wobei diese Option nicht ganz so präzise ausfällt wie die gängige Analogstick-Variante. Die meisten Passagen lassen sich problemlos mit Vollgas meistern - vor allem, wenn ihr irgendwann die perfekte Linie für euch gefunden habt. Probleme bereitet nur die KI mit Hang zum Gummiband, die manchmal ziemlich ruppig zur Sache geht und euch abdrängt. Kommt ihr von der Piste ab und rast dann weiter, werdet ihr euch immer wieder über das dämlich Rücksetz-System aufregen, das euch wieder zurückwirft. Was erwarten die Entwickler hier? Dass man nach einem Abflug wieder rum dreht, zur Stelle zurückkehrt und dann wieder normal weiterfahrt? Hier bekommt ihr den gleichen stupiden Mist wie in den Jahren zuvor! Wann wird sich Rainbow endlich ein sinnvolles Strafsystem ausdenken? Vielleicht wäre es sogar besser, es komplett wegzulassen oder es nur bei sehr krassen Abkürzungsversuchen greifen zu lassen. Wir reden hier immerhin von MotoCross - und da kann man schon mal von der Piste abkommen...

 
     

Kommentare

e-plus schrieb am
kla hat die xbox nen hdmi anschluss
MaSerDM hat geschrieben:
Darth Nihilus hat geschrieben:
MaSerDM hat geschrieben:Also der Punkt:
-nur 720p(PS3)
ist ja wohl verarsche oder?
Also das nur mal man streichen
und ist immernoch mehr als bei der 360 :roll:
lächerlich
Es gibt zwar Spiele, wie z.B. Halo 3 in dennen es kein richtiges 1080p hat. Aber von woher willst du wissen ob das bei diesem spiel auch zutrifft? Ich denk die Leute von 4P wissen durchaus wie man einen Fernseher einzustellen hat ...
ich glaube du verstehst nicht wom der Punkt ist:
Die normale 360 hat keinen HDMI-Anschluss kann also auch niemals 720p wider geben.
@Fantastic1 ich glaube wir haben es verstanden :lol:
MaSerDM schrieb am
Darth Nihilus hat geschrieben:
MaSerDM hat geschrieben:Also der Punkt:
-nur 720p(PS3)
ist ja wohl verarsche oder?
Also das nur mal man streichen
und ist immernoch mehr als bei der 360 :roll:
lächerlich
Es gibt zwar Spiele, wie z.B. Halo 3 in dennen es kein richtiges 1080p hat. Aber von woher willst du wissen ob das bei diesem spiel auch zutrifft? Ich denk die Leute von 4P wissen durchaus wie man einen Fernseher einzustellen hat ...
ich glaube du verstehst nicht wom der Punkt ist:
Die normale 360 hat keinen HDMI-Anschluss kann also auch niemals 720p wider geben.
@Fantastic1 ich glaube wir haben es verstanden :lol:
Fantastic1 schrieb am
wieso schneidet die ps3 immer schlechter ab, als die xbox 360? das ist doch echt ein witz oder?
lost planet ist das beste beispiel...machen die das mit absicht, die spiele macher?
Fantastic1 schrieb am
Ich kann überhaupt nciht nachvollziehen, wieso die PS3 immer grafisch schlechter abschneidet, als die xbox 360? Ständig gerät sie in Kritik. bestes beispiel"lost planet". machen die macher es mit absicht?
Fantastic1 schrieb am
Ich versteh üüberhaupt nicht, wieso die PS3 immer der XBox 360 nach hingt?Egal was für Spiele produziert werden, die für beide Systeme kommen, die PS3 kriegt oft eine schlechte Kritik. Beispiel"Lost Planet".
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+