Borderlands: The Pre-Sequel! - Vorschau, Shooter, Xbox 360, PC, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Borderlands: The Pre-Sequel! (Shooter) von 2K Games
Ganz schön abgehoben!
Science Fiction-Shooter
Publisher: 2K Games
Release:
17.10.2014
17.10.2014
17.10.2014
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Die Sache mit dem umständlichen Namen ist ganz einfach. Das neue Borderlands ist ein Prequel, weil es die Vorgeschichte zu Borderlands 2 erzählt. Und es ist ein Sequel, weil es nach dem ersten Borderlands spielt. Eins noch: Anthony Burch, Autor des brillant getexteten zweiten Teils, griff den Entwicklern unter die Arme. Denn das Pre-Sequel entsteht vorrangig bei 2K Australia – Gearbox hilft nur aus. Weil ich Burchs Humor nicht erst Borderlands 2 zu schätzen weiß, freue ich mich deshalb auf diese Geschichte. Immerhin erzählt sie, wie aus dem netten Jack der gemeine Handsome Jack wird.

Vier neue Charaktere ziehen also los; Jack (der noch-gute) ist auch hier ihr Auftraggeber. Bei den Helden handelt es sich um Figuren, die in den bisherigen Spielen bereits Teil der Handlung waren: Athena, deren Schild Elementarschaden auf die Gegner zurück wirft, Wilhelm, den ich durch meine Charakterentwicklung zu dem aus Borderlands zwei bekannten Cyborg machen kann sowie Nisha und – tada – Claptrap. Die plärrende Blechbüchse. Das Ganze spielt übrigens nicht auf Pandora, sondern auf dessen Mond. Und weil die Schwerkraft dort niedriger ist, springt man Dutzende Meter hoch. So entdeckt man auf neue Weise Verstecke, begegnet Gegnern mit Jetpacks oder beides.

Auch das Arsenal wird erweitert, um Laser etwa oder eisigen Elementarschaden, der Gegner kurzerhand einfriert. Wer in Rapture mal mit dem Bohrer auf einen vereisten Splicer geschlagen hat weiß, was folgt. Kein Wunder: 2K Australia ist das Studio, das an allen BioShocks mitgearbeitet hat. Noch eine delikate Finesse gefällig? Man kann sich aus hoher Luft mit dem Arsch in Richtung Boden katapultieren; der "Butt Stomp" richtet hintenrum ganz schön Schaden an. Nein, ein richtig neues Borderlands ist dieses Pre-Sequel nicht. Dazu hat sich auch technisch zu wenig getan. Ein spaßiger Zeitvertreib bis zum echten dritten Teil wird's aber schon werden.

Einschätzung: gut
 


E3 2014: alle Spiele und Publisher im Überblick

Borderlands: The Pre-Sequel!
Ab 39.99€
Jetzt kaufen

Vergleichbare Spiele

Kommentare

Dunkare schrieb am
DLCs incoming! :mrgreen: Wird gekauft, sobald es als GOTY im Steam Sale landet.. ich kann warten.
Finsterfrost schrieb am
Brauche ich persönlich nicht. Teil 1 war bombastisch und den habe ich auch ewig gespielt. Bei Teil 2 war die Faszination dann aber schon fast weg und das hier sieht auch nur nach "more of the same" aus.
schrieb am

Facebook

Google+