FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010 - Special, Sport, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fußball
Entwickler: EA Sports
Publisher: Electronic Arts
Release:
29.04.2010
04.2010
29.04.2010
29.04.2010
29.04.2010
Spielinfo Bilder Videos
Am 11. Juni startet in Südafrika die Fußball-WM - eine Premiere für den Kontinent. Dabei versteht es sich von selbst, dass Electronic Arts als Inhaber der FIFA-Lizenz das Großereignis auch in virtueller Form feiern will. Während PS3- und 360-Kicker bereits Ende April den ersten Anstoß ausführen dürfen, wird am PC auf den Anpfiff allerdings verzichtet und man muss sich mit FIFA Online begnügen. Steht uns nur ein abgespecktes FIFA 10 Light ins Haus oder werden Technik und Mechanik weiter verbessert?

Von der Qualifikation bis zum Pokal

Während bei FIFA Online lediglich die 32 Finalisten enthalten sein werden, bekommt man beim offiziellen World Cup-Spiel etwas mehr geboten: Hier startet man bereits in der Qualifikationsphase, so dass insgesamt 199 Nationalmannschaften antreten, um sich die Teilnahme zu sichern. In Südafrika geht es anschließend in die zehn offiziellen Stadien, wobei auch weitere Arenen aus allen Regionen der Welt zur Auswahl stehen. Dabei will man so weit gehen, dass der Standort sogar die Ballphysik und Kondition der Spieler beeinflussen soll. Gerade in Südamerika, aber auch im WM-Land liegen einige Stadien mehr als 1500 Meter über dem Meeresspiegel, wobei der geringere Anteil an Sauerstoff den Ball aufgrund des fehlenden Widerstands einen kleinen Tick schneller macht. Teams, die eher in niedrigeren Höhenlagen unterwegs sind, sollen in diesen Stadien gegen Ende schneller konditionell abbauen als die Heim-Mannschaften, die bereits mit diesen Bedingungen vertraut sind.

Party-Atmosphäre

Einen großen Wert legen die Entwickler aus Vancouver auf die Partystimmung, die während einer WM in den Stadien herrscht. Neuerdings gibt es neben einem Blitzlichtgewitter auch Nationalflaggen im Publikum, es regnet Konfetti, da krachen die Feuerwerkskörper und jede Nation hat ihre eigenen Fans am Start, die zwischendurch von den Kameras in Großaufnahmen gezeigt werden. Zudem wird auch die Technik etwas aufpoliert: Der Rasen erscheint jetzt in einem deutlich saftigeren Grün und kann eine bessere Struktur aufweisen als noch in FIFA 10. Zusätzlich wurde die Beleuchtung optimiert, so dass die Spielermodelle im direkten Vergleich in einem markanteren Licht erstrahlen. Zudem wird das Aussehen einiger Stars besser den realen Vorbildern angepasst - hier hatte man bei FIFA 10 nicht immer ein gutes Händchen. Zusätzlich verspricht Produzent Simon Humber mehr als 100 Verbesserungen in allen Bereichen vom Torwart über den Spielaufbau bis hin zum Pass- und Schusssystem.

Ausblick

Beim kurzen Anspielen im Stamford Bridge Stadium in London, der Heimat des FC Chelsea, fühlten sich die Partien des FIFA World Cups an wie ein FIFA 10 mit einer verbesserten Präsentation. Die angekündigten Verbesserungen im Detail ließen sich in dieser Zeit noch nicht ausloten, doch machte zumindest schon der Torwart eine bessere Figur. Mit Lupfern lässt sich der Keeper nämlich nicht mehr so einfach überlisten. Auch läuft er allgemein nicht mehr so früh aus dem Kasten wie noch bei FIFA 10. Ansonsten fühlt sich der Ausflug nach Südafrika sehr nach dem Vorgänger an, wobei das Elfmeterschießen um ein Reaktionsspiel erweitert wurde, bei dem sich vor dem Schuss eine Leiste im grünen Bereich befinden muss, damit der Ball ins Netz geht. Bleibt zu hoffen, dass EA den Preis an den Umfang anpasst, der mit deutlich weniger Mannschaften und Spielmodi weit hinter FIFA 10 zurücksteht. Allerdings wurden auf dem Event weitere Features angekündigt, die erst in den kommenden Wochen enthüllt werden sollen... PC-Spieler schauen allerdings komplett in die Röhre, was angesichts der Qualität des letzten FIFAs vielleicht auch die bessere Wahl ist, wenn man es einfach nicht schafft oder schaffen will, den technischen Standard der Konsolen-Versionen auf dem PC zu realisieren.
Fakten:

- 199 Nationalmannschaften
- offizielle FIFA-Lizenz
- Qualifikationsphase spielbar
- alle zehn WM-Stadien enthalten
- viele Fakten rund um die FIFA Weltmeisterschaft

Atmosphärisch legt man zur WM deutlich zu und verbreitet Partystimmung!














- verbesserte Stadionatmosphäre
- Optimierungen in allen Bereichen angekündigt
- Höhenunterschiede sollen Ballphysik & Kondition beeinflussen
- "polygonisierte" Trainer am Feldrand
- überarbeitete Spielermodelle
- verbessertes Beleuchtungssystem
- Online-WM
- neues Elfmeterschießen

Das Ziel ist zum Greifen nah: Wer wird Fußballweltmeister 2010?

Kommentare

Sevulon schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:Ich finds scheiße das es nicht für PC kommt.

Tut es doch ;)
silverarrow schrieb am
hab mir heute die Demo runtergeladen und mal 2 partien gespielt - GRAUSAM, läuft schneller und dynamischer als fifa10, die spieler laufen aber sehr hackelig, also das ist ein rückschritt, die schüsse sind deutlich besser, sowie TW, dafür die Pässe wieder einfach nur ungenau und schrecklich... das spiel wäre mir nicht mehr als 25 takken wert, allein die Team auswahl ist ja mal lächerlich, ok, da sind Zich Länder dabei, wovon aber ca 70% halbe Stern mannschaften sind....
WasabiBrot schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:Ich finds scheiße das es nicht für PC kommt. Ich hab mir bisher jedes WM Fifa gekauft eben weil die im Vergleich zu den normalen eine komplett andere Atmosphäre haben und man wirklich das Gefühl bekommt um die WM zu spielen. Außerdem waren die WM Fifas immer etwas anders als die anderen z.B. Kommentatoren mit hintergrundinfos zu den Mannschaften.
Und jetz kann ich 2010 nich mitzocken warum auch immer. Wenn man mal überlegt was man aus PCs alles rausholen könnte gegenüber Konsolen. Man könnte Komplett animierte Trainerbänke machen wo alle Ersatzspieler sitzen und sich manche nach gewisser Zeit warmmachen. Man könnte auf PC sogar JEDEN EINZELNEN Zuschauer im Stadion als 3D Modell machen mit realistischen reaktionen auf das Spiel. Man könnte jeden Grashalm auf dem Spielfeld realistisch berechnen lassen und und und... Die Atmosphäre wär Wahnsinn wenn man wirklich alles rausholt was geht
Aber NEIN EA bringts nich für PC... Stattdessen darf man auf diesen technisch völlig generalüberholten Konsolen spielen....

PEEEEEENG!
...das wären die Kosten ;-)
GDTobi94 schrieb am
naja ich find es dumm das is reines marketing die sollten lieber in der normalen fifa serie eine wm und em hinzufügen anstatt extra nochmal 50 oder 60 euro für nur eine wm hinzublättern....
wird zwar cool und macht bestimmt sehr viel spaß nur 60 euro für ein kleines feature und paar verbesserungen? auf dem pc nennnt man sowas add-on und ist wesentlich billiger...
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+