Fight Night Champion - Special, Sport, PlayStation 3, Xbox 360 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Kampfsport
Entwickler: EA Canada
Publisher: Electronic Arts
Release:
03.03.2011
03.03.2011
Spielinfo Bilder Videos
EA lässt weiter die Fäuste fliegen: Nachdem man sich 2010 mit MMA ordentlich warm geprügelt hat, kehrt man in diesem Jahr mit Fight Night Champion in den Boxring zurück! Dabei will man die Kampfmechanik weiter verfeinern und mehr Wert auf einen motivierenden Karrieremodus legen. Bringt der fünfte Teil der Serie das Zeug mit, um der Champion von morgen zu werden?

Weniger Arcade

Beim Entwicklungsstudio in Vancouver will man den Sport realistischer abbilden als in der Vergangenheit: Die gewaltigen Haymaker sahen im Spiel zwar toll aus und entfalteten beim Aufprall eine enorme Wucht, doch mit dem wirklichen Boxen hatten sie nur wenig gemeinsam. Deshalb werden sie bei Champion durch einen "Heavy Punch-Modifier" ersetzt, während man die Schläge vom Haken bis zum Jab vorzugsweise mit dem rechten Analogstick ausführt. Da manche Spieler mit dieser Art des virtuellen Boxens immer noch nicht warm werden, kann man die Steuerung hier von Anfang an so konfigurieren, dass man alternativ auch über die Knöpfe austeilen darf. Zur Erinnerung: Beim Vorgänger Round 4 wurde diese Möglichkeit erst per Patch nachgeliefert. Darüber hinaus werden aber auch die Punches per Analogstick vereinfacht: Da vor allem die Ausführung des rechten Hakenn in der Vergangenheit Probleme bereitet hat, reichen hier für jeden Schlag kurze Flick-Bewegungen mit dem Stick, den man folglich nicht mehr auf eine bestimmte Weise führen muss. Das Blocken wurde ebenfalls überarbeitet, so dass man ab sofort nur noch eine Taste für die Abwehr gedrückt halten muss - MMA lässt grüßen. Dabei darf man selbst bei gedrückter Block-Taste Schläge austeilen, so dass nicht nur die Abwehr, sondern auch die Angriffsmöglichkeiten gestärkt werden.

Müde Arme

Die Boxer werden bezüglich ihrer Box-Fähigkeiten und Fitness eingeteilt, wobei der Wertungsmaßstab in den einzelnen Kategorien von eins bis 20 reicht. Es kann also durchaus sein, dass ein Kämpfer über fantastische Box-Techniken verfügt, ihm aber nach der fünften Runde mangels Fitness die Luft und damit die nötige Kondition ausgeht. Zumindest in der Karriere, die sich an MMA orientiert und auf einen Boxer konzentriert, wird man seine Skills in diversen Trainingsspielchen verbessern können - der Besuch in den Camps muss allerdings von den Preisgeldern finanziert werden. Im Kampf sollen nicht nur Kopf und Körper, sondern auch einzelne Gliedmaßen einen eigenen Fitnesszustand bekommen. Deckt man sein Gegenüber z.B. ständig mit rechten Jabs oder Haken ein, wird die Kraft irgendwann nachlassen. Das bedeutet allerdings nicht, dass man mit der linken Faust nicht mehr voll zuschlagen kann. Körpertreffer sollen übrigens im Vergleich zu den Vorgängern effektiver werden - zünftige Leberhaken können sogar zum vorzeitigen K.O. führen. Apropos: Ein One Punch-Knockout a.k.a. Lucky Punch gehört ebenfalls zu den neuen Features - hier wird gar nicht mehr erst angezählt, sondern der Kampf ist nach einem solchen Volltreffer sofort vorbei. Technisch macht Champions eine ähnlich gute Figur wie der immer noch imposante Vorgänger. Mittlerweile hat man jedoch durch Engine-Optimierungen mehr Ressourcen zur Verfügung, so dass erstmals auch ein Ringrichter realisiert werden konnte, der aber zum Glück nur selten in die Kämpfe eingreifen soll. Außerdem will man sich noch mehr Mühe geben, das Aussehen der virtuellen Kämpfer noch besser den realen Vorbilder anzupassen. Die beiden Klitschko-Brüder werden dieses Mal übrigens von Anfang an im Spiel enthalten sein und nicht erst via DLC nachgereicht.

Ausblick

Ich freue mich auf Fight Night Champion! Wenn ich allein daran denke, wie wir uns hier in der Redaktion gegenseitig mit Wutgeschrei im virtuellen Ring von Round 4 geprügelt haben, will ich schon wieder mit dem Daumen-Training anfangen, denn ich weiß: Ich werde es brauchen. Dabei bin ich sehr gespannt, wie sich die leicht entschlackte Schlagmechanik anfühlen wird und ob man die Ermüdungserscheinungen tatsächlich so spürt, wie es die Entwickler versprechen. Gleichzeitig hoffe ich, dass die Spieltiefe nicht unter den Vereinfachungen leidet und man immer noch ordentlich kombinieren sowie taktisch geschickt boxen kann. Da man sich mit der Abschaffung der Haymaker aber bewusst vom Arcade-Image wegbewegen will, bin ich diesbezüglich aber optimistisch. Auch der Karrieremodus klingt interessant, da man den Sportler nicht nur ins Training und in den Ring schicken, sondern auch eine Geschichte drum herum erzählen will. Dass dies funktionieren kann, hat vor einiger Zeit Don King Boxing gezeigt. In diesem Zusammenhang hoffe ich ebenfalls, dass man die Kampfauswahl innerhalb der Karriere nicht so einschränkt wie zuletzt bei MMA und mit der Zeit auch Rivalitäten zwischen den Boxern entstehen. Let's get ready to rumble!

Features:

- lizenzierte Boxer unterschiedlicher Gewichtsklassen
- überarbeitete Punch-Mechanik
- optionale Knopfbelegungen möglich
- Karrieremodus inklusive Hintergrundgeschichte

Video
Fight Night Champion baut auf bekannte Stärken und zahlreiche neue Elemente!















- diverse Trainingsspiele
- One Punch-Knockout möglich
- zwei Fähigkeitsstränge: Box-Können und Fitness
- 20 Boxarenen
- realistischere Darstellung im Ring

Volltreffer!















- erstmals mit aktivem Ringrichter
- Ermüdungssystem für einzelne Gliedmaßen
- erscheint Anfang 2011

Körpertreffer sollen mehr Auswirkungen haben als zuvor.

Kommentare

LauchsGmbH schrieb am
Ich habe nur eine große Bitte an EA, vielleicht kann das nette 4players-Team das weiterleiten, zumal sie selbst auch von profitieren:
Der Online Modus muss ganz dringend verbessert werden, denn ich habe keine Lust, dass wieder jedes zweite Spiel abbricht! Bitte leitet das weiter!
DANKE =)
Fennec schrieb am
Ich fand FN4 einfach nur grandios! Und wenn bei Champion die Ermüdung ne größere Rolle spielt, dann ist das super, es war einfach nicht so wirklich realistisch, wenn die Jungs hunderte Schläge abgegeben haben - im Schwergewicht...
Ob die Haymaker nun weg sind oder nicht ist mir eigentlich egal, die Dinger waren so langsam, die konnte man eh immer blocken. Gespannt bin ich auf die neue Steuerung. Ich hoffe es ändert sich nicht zuviel, da ich die von FN4 viel besser fand als stumpfes Knöpfchen drücken. Ich versteh auch nicht, wo da das Problem mit dem rechten Haken gewesen sein soll. Wenn ich nen rechten Haken schlagen will, dann schlag ich den auch, genau wie den linken Haken, den uppercut oder die Gerade. Alles eine Frage der Übung. FN4 ist doch geradezu ein Paradebeispiel für easy to learn, hard to master!
Fennec
gunblade91 schrieb am
ich weiss nicht.von allen simulationen gibt es nur drei die ich bis jetzt nicht angefasst habe: golf, amerikan football und boxen (baseball und rugby auch nicht, aber die musste man ja immer importieren). daher bin ich eher sekptisch. warte auf 'ne und wenn's mich dann kitzelt könnte es ja sein das eine nue sim hinzukommt. hoffe die machen nichts mit Move oder Kinect, denn sonst is es auf jeden fall nichts für mich.
Muramasa schrieb am
ich gebs zu... hab diesen artikel nur gelesen weil vorne klitschko draufstand =P
8BitLegend schrieb am
"Lieber EA Kunde, sie haben soeben Fight Night erworben. Bitte geben sie jetzt ihre E-Mail Addresse für unseren Spam ein, teilen sie uns ihre sexuellen Präferenzen mit und fügen sie den 100-stelligen Code in das Feld ein um rudimentäre Funktionen des Spiels freizuschalten.
Viel Spaß beim realistischen, gegenseitigem K.O.-streicheln - Ihr EA-Team."
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+