Evolution 2 - Far Off Promise - Test, Rollenspiel, Dreamcast - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Rollenspiel
Entwickler: St!ng
Publisher: Swing! Entertainment
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Evolution - The World of Sacred Device war eines der ersten Dreamcast-Rollenspiele, das auch in Europa veröffentlicht wurde. Zwar war der Titel nicht unbedingt ein RPG-Highlight, aber vor Grandia II und Skies of Arcadia waren die Ansprüche der unterversorgten Fangemeinde auch noch nicht allzu hoch. Nun hat mit Evolution 2 - Far Off Promise überraschenderweise auch der Nachfolger seinen Weg in unsere Breitengrade gefunden. Ob dieser in Zeiten eines Grandia II oder Skies of Arcadia aber überhaupt noch konkurrenzfähig ist, erfahrt Ihr in unserem Test...

Auf zu neuen Abenteuern

Seit den Geschehnissen aus dem Vorgänger und den Kämpfen gegen die Armee des Achten Imperiums ist ein halbes Jahr vergangen, als das Society-Büro in Pannam eine Anfrage vom Society-Museum in Museville erhält, indem sich der Museumspräsident Whitehead nach dem besten Abenteurer Pannams erkundigt. Damit kann natürlich nur Mag Launcher gemeint sein, der mit seinen Freunden Linear Cannon, Gre Nade und Chain Gun sofort den Transkontinental-Express Richtung Museville besteigt, um sich dort neuen Aufgaben zu stellen.

Doch auch Mag und seine Freunde können nicht verhindern, dass der Zug von Banditen überfallen und ein antikes Artefakt gestohlen wird. In Museville angekommen, heißt es zunächst nur, dass weitere Artefakte geborgen werden sollen. Als sich Mag & Co für diese Aufgabe bereit erklären, nimmt das Abenteuer seinen Lauf und Ihr erfahrt erst nach und nach, welches Geheimnis sich hinter den antiken Kleinoden wirklich verbirgt.

Variables Trio

Wie im ersten Teil wird die Story im weiteren Spielverlauf aber leider eher stiefmütterlich behandelt - gerade bei einem Rollenspiel ein gravierender Fauxpas. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, erledigt für die Society Auftrag für Auftrag und widmet sich voll und ganz dem Aufleveln seiner Party-Mitglieder. Da diese jedoch maximal aus drei Charakteren bestehen kann, müsst Ihr Euch stets überlegen, wen Ihr mit auf Schatzsuche nehmt.

Mag und Linear sind aber immer mit von der Partie, nur der dritte freie Platz lässt sich nach Euren Vorlieben besetzen. Habt Ihr am Anfang nur die Wahl zwischen Butler Gre und Abenteurerin Chain, stehen Euch mit Bazooka-Braut Pepper und Banditenführer Carcano später auch noch weitere Mitstreiter zur Seite, die aufgelevelt und ausgerüstet werden wollen.

Die Zusammenstellung Eurer Party hat aber auch Einfluss auf das Spielgeschehen: So kann es durchaus sein, dass ein Charakter nach einem absolvierten Auftrag mit einem Teil der Belohnung verschwindet oder im Kampf gegen Monster Einfluss auf die Talente der Gruppe hat. Jeder Charakter verfügt neben individuellen bzw. ausrüstungsbedingten Spezialfähigkeiten in Evolution 2 nämlich auch über party-abhängige Talente, die sich durch wiederholten Einsatz sogar verbessern können.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+