Einseiter 
Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.
 1   2   3   4   Fazit   So testet 4Players 


Tony Hawk's Pro Skater 3
Fun-Sport
Entwickler: Activision
Publisher: Activision
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Mit der traditions- und ruhmreichen Kultspielserie um Meister-Skater Tony Hawk konnte Activision systemübergreifend Spieler begeistern und sie stundenlang vor den Bildschirm bannen. Mit Tony Hawk´s Pro Skater 3 dürfen sich nun erstmals auch GameCube-Skater die Boards schnappen und zu Höhenflügen ansetzen. Ob Tony Hawk eine ehrenhafte Next-Generation-Umsetzung zuteil wurde und ob das grandiose Spielgefühl der Vorgänger beibehalten wurde, könnt Ihr bei einem Ausflug auf unseren Test-Parcours erfahren.

Mit der traditions- und ruhmreichen Kultspielserie um Meister-Skater Tony Hawk konnte Activision systemübergreifend Spieler begeistern und sie stundenlang vor den Bildschirm bannen. Mit Tony Hawk´s Pro Skater 3 dürfen sich nun erstmals auch GameCube-Skater die Boards schnappen und zu Höhenflügen ansetzen. Ob Tony Hawk eine ehrenhafte Next-Generation-Umsetzung zuteil wurde und ob das grandiose Spielgefühl der Vorgänger beibehalten wurde, könnt Ihr bei einem Ausflug auf unseren Test-Parcours erfahren.

Alles beim Alten

Im Vergleich zur PS2-Fassung und den Vorgängern, die für zahlreiche andere Systeme erschienen sind, hat sich am grundlegenden Spielprinzip nicht viel geändert: Immer noch müsst Ihr mit einem der 13 wählbaren Skater versuchen, auf den diversen Kursen bestimmte Aufgaben zu erfüllen und Gimmicks einzusammeln.
Doch Neversoft hat sich nicht allein auf Altbewährtes verlassen. Wie nicht anders zu erwarten war, wurde an allen Ecken herumgefeilt und Verbesserungen eingebaut.

So ist z.B. das Hauptmenü in einem 3D-Skateshop angesiedelt. Nach Auswahl des Skaters und des Kurses bleibt schließlich alles beim Alten: Auf dem Parcours Eurer Wahl macht Ihr Euch an die Aufgaben.
Dies können bestimmte Tricks an vorgegebenen Positionen sein, die Interaktion mit bestimmten Gegenständen und natürlich dürfen auch die obligaten Punktzahl-Hürden und das versteckte Tape nicht fehlen.
Um neue Levels freizuschalten, muss -wie gehabt- jeweils eine bestimmte Anzahl an Aufgaben erfüllt werden.

Fans der Serie werden sich auch in Teil 3 sofort auf den Boards wohl fühlen. Die Steuerung geht unkompliziert wie eh und je vonstatten und auch die kompliziertesten und waghalsigsten Tricks lassen sich nach kurzer Übungszeit aus dem Handgelenk schütteln.
Im Vergleich zur PS2-Version sogar noch einen Tick einfacher. Dadurch kommen Anfänger sehr schnell zu ersten Erfolgserlebnissen und bekommen so den nötigen Motivationsschub, sich an die höheren Levels zu wagen. Und die Profis werden auf Grund der zahlreichen Kombo-Möglichkeiten gefordert, wie sie es gewohnt sind.

Kommentare

  • ich kenn das Spiel nicht genug um das beurteilen zu koennen aber als ich es gespielt habe fand ich das es im gegensatz zu THPS2 eher schlechter geworden ist..

Facebook

Google+