V-Rally 3 - Test, Rennspiel, GameCube - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Eden Studios
Publisher: Atari
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Sowohl auf PS2 als auch Xbox ist der Rallye-Markt heiß umkämpft: Spiele wie WRC 2 Extreme, die Colin McRae-Serie und Rallisport Challenge streiten sich um den Titel. Doch auf dem GameCube sieht die Sache anders aus. Es gibt zwar ein paar gut gemeinte Versuche, den Sport auch auf dem Würfel populär zu machen, doch unter dem Strich sind die bisherigen Umsetzungen eher misslungen. Doch nun kommt das bereits PS2- und Xbox-bewährte V-Rally 3 und möchte zeigen, dass der GameCube doch für Rennspiele im Allgemeinen und Rallye-Umsetzungen im Besonderen geeignet ist. Der Test verrät Euch, ob es die Rallye-Sim der Eden Studios schafft, die Schmach der bisher erschienenen Konkurrenz vergessen zu lassen.


Karriere ist alles

Bei allen bisherigen Genre-Vertretern -den guten alten Colin McRae bis Auflage 2.0 eingeschlossen- ging es nur um eines: die Konkurrenz Schlamm schlucken zu lassen und als Zeitschnellster die Ziellinie zu überqueren.

Und so ist V-Rally 3 neben Colin McRae 3 (das leider nie auf dem Cube erschien) bis heute das einzige Spiel im Genre, das einen Karrieremodus bietet. Und das sogar ausgefeilter als bei dem Vorzeige-Raser aus dem Hause Codemasters. Denn anstatt sich nur auf ein Team zu konzentrieren, könnt Ihr hier abhängig vom fahrerischen Können und den Angeboten von Team zu Team wechseln.
Ihr startet als Anfänger und müsst erst einmal mit Probefahrten die Teams überzeugen, Euch unter Vertrag zu nehmen. Seid Ihr in der glücklichen Lage, aus mehreren Teams auswählen zu können, solltet Ihr die Verträge genauer unter die Lupe nehmen.__NEWCOL__Denn sowohl Vertragsdauer als auch das vom Team vorgegebene Minimalziel unterscheiden sich unter Umständen erheblich.

Habt Ihr schließlich das Team Eures Vertrauens gefunden, geht es schon auf zur ersten Rallye - natürlich in der schwachen 1.6-Liter-Klasse, denn die Top-Teams fassen Euch nicht einmal mit der Kohlenzange an.

Also müsst Ihr Euch durch fahrerische Leistungen Respekt verschaffen. Sollte Euch dieses Vorhaben gelingen, dauert es nicht lange, bis bessere Teams anklopfen, die einen Saison-Gesamtsieg möglich machen, der Euch dann die Tore zur 2.0-Liter-Serie öffnet.

Neben stärkeren und schwerer unter Kontrolle zu haltenden Fahrzeugen warten in der "großen" Meisterschaft auch noch zwei neue Länder auf Euch, welche die vier Rallye-Stützpunkte der "Mini"-Klasse ergänzen.
Und hier geht das Spielchen wieder von vorne los: Team suchen, Vertrag unterschreiben, Leistung abliefern, neues Team finden usw.

Kommentare

johndoe-freename-81206 schrieb am
Worauf bezeiht sich denn bitte recht einfach, ich konnt das Spiel auf der GC spielen und dort waren anscheinend die schweren Moduse aktiviert. Denn das war nicht wirklich einfach was dort an KOmbinationen kamm.
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Sowohl auf PS2 als auch Xbox ist der Rallye-Markt heiß umkämpft: Spiele wie WRC 2 Extreme, die Colin McRae-Serie und Rallisport Challenge streiten sich um den Titel. Doch auf dem GameCube sieht die Sache anders aus. Es gibt zwar ein paar gut gemeinte Versuche, den Sport auch auf dem Würfel populär zu machen, doch unter dem Strich sind die bisherigen Umsetzungen eher misslungen. Doch nun kommt das bereits PS2- und Xbox-bewährte V-Rally 3 und möchte zeigen, dass der GameCube doch für Rennspiele im Allgemeinen und Rallye-Umsetzungen im Besonderen geeignet ist. Der Test verrät Euch, ob es die Rallye-Sim der Eden Studios schafft, die Schmach der bisher erschienenen Konkurrenz vergessen zu lassen.<BR><br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... CHTID=2100" target="_blank">V-Rally 3</a>
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+