Die Siedler DS - Vorschau, Strategie, Nintendo DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Aufbau-Strategie
Entwickler: Blue Byte
Publisher: Ubisoft
Release:
15.10.2009
Spielinfo Bilder Videos
Nintendos DS boomt. Der kleine Spielekönig beherrscht Europa, Asien und Amerika. Kein Wunder, dass viele Entwickler altbekannte Konzepte verschnüren und sich auf den Umsetzungstreck Richtung Handheld machen. Auch Ubisoft will mit einer der erfolgreichsten deutschen Serien im lukrativen Land des Doppelbildschirms unterhalten: Aber sind Die Siedler überhaupt fit für's Miniformat?

Zurück in die 90er

Ich bin ein Freund der ersten Siedlerjahre: Holz hacken, Straßen ziehen, Grenzen erweitern, zurücklehnen und das Reich wachsen sehen. Ich will keinen Kniefall vor modernen Echtzeitschlachten, keine Helden, keine Experimente. Umso erfreulicher ist es, dass das Team von Blue Byte für Nintendos DS keine abgespeckten oder aufgebohrten neuen Wege geht, sondern den Geist des besten alten Teils beschwört: Die Siedler II.

Oben werden die möglichen Bauplätze angezeigt, unten gibt es Tipps vom Senat. Weitere Bilder gibt's hier!
Wenn man den Doppelbildschirm aufklappt wird man in die 90er Jahre zurückversetzt, als das Wuseln gerade begeistern lernte: Grüne Wiesen, graue Felsspitzen, sanfte Hügel, hoppelnde Hasen und ein fröhliches Yipeeee beim Goldfund. Wie im Original schickt ihr zunächst Holzfäller, Fischer und Förster hinaus, die hier zwar als winzige Sprites hacken, angeln und pflanzen, aber dennoch ihren Charme versprühen. Mit dem Stift markiert man Wege von Fahne zu Fahne, zeigt sich mögliche Bauplätze an, bedenkt die angezeigten Höhenunterschiede, tippt auf die gewünschte Stelle und der Grundstein wird gelegt. Sobald eine Verbindung zum Lager besteht, bringen die Siedler die Rohstoffe an Ort und Stelle. Haben sie mal nichts zu tun, gibt's einen Snack oder Seilspringen.

Erst Rom, dann die Welt

Natürlich ist die Welt des DS eine wenig opulente. Aber es gibt zwei Zoomstufen, die Bäume werfen Schatten und man kann sogar eine Verfolgerkamera aktivieren - dann sieht man, wie der Bäcker kaut oder die Axt ins Holz jagt. Zwar hat der Aquariumeffekt im Miniformat nicht dieselbe Macht wie anno dazumal am PC, doch das 1:1 übernommene Spielprinzip sowie die vertrauten Icons wecken nostalgische Gefühle. Schön ist, dass ihr auf alle Statistiken zugreifen könnt: Welche Werkzeuge sind im Lager? Welche Produkte fehlen dem Schmied?

Die vielen Infofenster sind allerdings nicht so komfortabel zugänglich wie mit der Maus und verlangen zunächst etwas Geduld beim Anordnen. Außerdem wünscht man sich bei einem immer größer werdenden Reich eine Schnellsprungtaste zu Ereignissen wie Angriffen oder Goldfunden. Sobald man die ersten Warenketten geschmiedet hat, kann man trotzdem nicht mehr aufhören.

In der römischen Kampagne, die sich in ihren Aufgaben, Gebäuden und Karten exakt an das Original hält, geht es über zehn Kapitel zunächst um friedliches und dann auch kriegerisches Expandieren. Ihr lernt euer Reich zu erweitern, Erze abzubauen und Feinde zurückzuschlagen - wenn es zum Kampf kommt, hauen sich zwei Legionärssprites so lange den Gladius auf den Helm, bis einer fällt. Das läuft alles automatisch, Feldherren können zur Sicherheit auf Wachturm, Festung und Katapulte zurückgreifen.

Alternative Spielmodi

Fakten zu Die Siedler II:

* 2 Kampagnen
* 4 Völker (Römer, Wikinger, Nubier, Asiaten)
* 7 Kontinente
* 30 Berufe, 6 Soldatentypen
Neben der römischen Kampagne wartet auch noch eine Welteroberung auf euch. Ubisoft hat hier die komplette Erde in eine Karte verwandelt: Ihr startet in Süditalien mit eurem Hauptquartier und müsst euch langsam nach Norden ausbreiten. Das fängt idyllisch an, aber spätestens jenseits der Alpen warten die ersten Gegner auf euch - wer hier nicht gut gerüstet ist, wird eine Baracke nach der anderen verlieren und sein Reich in Flammen aufgehen sehen. Das Speichern auf einem der drei Plätze oder automatisiert in Intervallen ist hier empfehlenswert.

Ihr habt keine Lust auf Kampf und Krieg? Kein Problem: Im Freien Spiel könnt ihr die vier möglichen KI-Gegner auch ausschalten und euch eine Karte aussuchen, auf der ihr euch ganz alleine ausbreitet. Da wie im Original auch Schiffe dabei sind, lohnt sich auch die große Entdeckungsfahrt auf inselreichen Karten: Ihr könnt im Hafen einen Kahn zum Forschungsschiff machen und mit Rohstoffen auf die Reise schicken. Falls ihr es doch militärischer und taktischer mögt, könnt ihr auch Bündnisse und Siegbedingungen festlegen. Nur eines vermisst man schmerzlich: Duelle gegen andere DS-Spieler - die gibt es nicht, diese Siedler sind daher lediglich für Solisten interessant.         
 

AUSBLICK



Entspannt euch, freut euch: Die Siedler kommen! Und zwar unverfälscht, zum Glück nicht modernisiert oder sonstwie angepasst. Ubisoft hat sich dazu entscheiden, den Klassiker Die Siedler II möglichst originalgetreu ins Miniformat zu übertragen. Nach den ersten Spielstunden können wir sagen, dass das die richtige Entscheidung war. Sobald man den Doppelbildschirm öffnet, wird man in die gute alte Yipeee-Zeit der 90er zurückversetzt. Alles grafisch weniger beeindruckend, in Sachen Steuerung verschachtelter, aber wenn der Warenkreislauf erstmal fließt wird eure Zeit so schnell gefressen wie anno dazumal. Wenn der offene Spielmodus genug Variation und die Kampagnen eine angenehme Lernkurve bieten, ist Aufbauspaß im März garantiert. Schade nur, dass man nicht gegeneinander spielen kann.Ersteindruck: sehr gut


Vergleichbare Spiele

Kommentare

Balmung schrieb am
Tjo, einen Test hab ich schon gelesen (77%), leider hat das Spiel so seine Mängel wie eine ruckelige Spielgrafik, lange Ladezeiten/Speicherzeiten beim Spielstand und die Bedienung ist auch nicht so 100% geglückt (hätte man sich vielleicht etwas mehr bei Anno orientieren sollen). Vor allem wird halt ein fehlender Multiplayer angekreidet.
Ansonsten scheint es aber zumindest eines zu sein: die Siedler 2. ;)
qpadrat schrieb am
4P|T@xtchef hat geschrieben:Aufgrund der E3 kamen wir bisher einfach nicht dazu....das Testmuster flatterte genau in der heißen Phase rein. Auch einige andere Spiele blieben daher erstmal liegen...
Setz deine Priorität bitte auf Elite Beat Agents. Das Spiel interessiert mich sehr und bei dem, was ich bisher gesehen hab, glaub ich schon fast an einen Ausnahmetitel.
4P|T@xtchef schrieb am
Aufgrund der E3 kamen wir bisher einfach nicht dazu....das Testmuster flatterte genau in der heißen Phase rein. Auch einige andere Spiele blieben daher erstmal liegen...
Ich werde mich diese Woche drum kümmern.
sfufan schrieb am
Moinsten,
ist es eigentlich nur zufall das Ihr noch keinen Test zu "Siedler DS" habt, oder hängt das mit der entsprechenden Werbung auf der 4P Seite und der vermutlich nicht allzu positiv ausfallenden Kritik zusammen?
Ich bitte das nicht falsch zu verstehen, ist nur neugirde 8O
Leider scheint das Spiel ja ziemlicher Murks zu sein. Hätten der "Ich will doch nur spielen, Tante" mal weniger Geld für die Werbung geben sollen und dafür mehr davon in die Qualitätssicherung stecken :) .
MfG
Sfufan
schrieb am

Facebook

Google+