Dragon Quest 9: Hüter des Himmels - Special, Rollenspiel, Nintendo DS - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Rollenspiel
Entwickler: Level 5
Release:
23.07.2010
Spielinfo Bilder Videos
Auch wenn es für Europa noch immer keinen offiziellen Termin gibt, dürfte das in Japan bereits seit letztem Sommer erhältliche Dragon Quest IX irgendwann dieses Jahr den Sprung zu uns schaffen. Entsprechend angepasste Untertitel hat man sich bereits schützen lassen und eine westliche Veröffentlichung grob im kommenden Geschäftsjahr, das im April beginnt, angekündigt. Wir haben zusammengefasst, was euch erwartet.

Himmlische Freiheit

In Dragon Quest IX schlüpft man in die Rolle eines Schutzengels, der mit guten Taten den Weg ins Paradies öffnen sollte, nach einem verhängnisvollen Vorfall aber sterblich wird und fortan mit drei Gefährten durch die Menschenwelt zieht, um Ursachenforschung zu betreiben. Die Protagonisten sind dabei nicht vorgegeben und müssen vom Spieler selbst via Charaktereditor erstellt werden. Auch die Charakterentwicklung hängt stark vom Spieler ab: Man kann zwischen verschiedenen Jobklassen wechseln, Fertigkeitspunkte frei verteilen und mit jeder neuen Ausrüstung sein Erscheinungsbild detailliert ändern.

Man kann Gegenstände auch selbst herstellen, Waffen individuell aufrüsten und diverse Posen lernen, um damit besondere Ereignisse auszulösen. Gewöhnungsbedürftig ist hingegen, dass das Heldenquartett das ganze Spiel über stumm bleibt und sich quasi nur Feenbegleiterin Sundae zu Wort meldet. Sprachausgabe gibt es aber auch bei ihr keine; dafür aber einen lokalen Koop-Modus für bis zu vier Teilnehmer, der nur ein Spielmodul voraussetzt. Eine Online-Einbindung ist ebenfalls vorhanden - allerdings nur, um zusätzliche Quests und Items herunter zu laden.



Viel zu tun

Quests spielen aber auch ohne Zusatz-Downloads eine tragende Rolle. Mehr als hundert soll es davon geben, von kleinen Bring- und Kampfdiensten bis hin zu komplexen Nebengeschichten mit neuen Jobklassen als Belohnung. Zudem existiert ein spielinternes Erfolgs- bzw. Trophäensystem. Laut Square Enix soll man bis zu 140 Stunden mit Dragon Quest IX verbringen können. Das Kampfsystem ist rundenbasiert, von altmodischen Zufallskämpfen hat man sich allerdings verabschiedet: Potentielle Gegner sind sowohl auf der Weltkarte als auch in Dungeons stets sichtbar und können bei Bedarf auch umgangen werden.

Die Schauplätze sind teils recht weitläufig, die 3D-Optik sehr hübsch, der Cel-Shading-Look wie von Level 5 gewohnt ungemein stimmig und die traditionelle Zusammenarbeit mit DragonBall-Schöpfer Akira Toriyama unverkennbar. Der Spielverlauf soll allerdings sehr linear, der Schwierigkeitsgrad eher harmlos sein. Wer gerne experimentiert, wird wohl auch darüber die Nase rümpfen, dass man nur einen Spielstand zur Verfügung hat. Die Steuerung scheint hingegen sehr gelungen, egal ob man die direkte Variante via Tasten, den Bedienungskomfort via Stylus oder eine Mischung aus beidem bevorzugt.

Ausblick

In Japan hat sich Dragon Quest IX seit seiner Veröffentlichung im Juli letzten Jahres schon über vier Millionen Mal verkauft, während man hierzulande noch immer auf einen Termin wartet. Allzu lange wird es aber vermutlich nicht mehr dauern und Fans der Serie dürfen sich schon jetzt auf klassische Rundenkämpfe ohne lästige Zufallsbegegnungen, selbst erstellbare Charaktere, flexible Klassenwechsel, hunderte von Nebenquests sowie einen kooperativen Mehrspielermodus, bei dem sich bis zu vier Teilnehmer ein Modul teilen können, freuen. Das komplett stumm bleibende Heldenquartett sowie der wohl eher lineare Spielverlauf und harmlose Schwierigkeitsgrad, der bereits die Bezeichnung Dragon Quest Lite aufkommen ließ, könnte hingen dem ein oder anderen übel aufstoßen. Auch die Beschränkung auf nur einen Speicherplatz wirkt aufgrund der vielen spielerischen Möglichkeiten nicht gerade glücklich. Grafik und Steuerung scheinen hingegen über jeden Zweifel erhaben. Hoffentlich kommt Square Enix mit der Lokalisierung zügig voran, so dass man sich schon bald selbst ein Bild aller Facetten machen kann.


Video: Grafisch präsentiert sich Dragon Quest IX sehr detailverliebt.























Besonderheiten


- opulente 3D-Optik
- selbst erstellbare Charaktere
- keine Zufallskämpfe
- rundenbasiertes Kampfsystem
- wechselbare Jobklassen
- interaktive Posen
- Item-Herstellung via Alchemie
- individuelle Charakterentwicklung
- aufrüstbare Waffen
- sichtbare Ausrüstungswechsel
- zahlreiche Nebenaufgaben
- Koop-Modus für bis zu vier Spieler
- spielinterne Erfolge
- zusätzliche Quest- & Item-Downloads

Das Erscheinungsbild der Helden lässt sich vielfältig beeinflussen.

Kommentare

Hissey schrieb am
wie geil man merkt echt das der Erfinder von Dragonball was damit zu tun hat, der Typ bei 0:15 sieht aus wie Tenshinhan^^
Ash2X schrieb am
Jowy hat geschrieben:
Danny1981 hat geschrieben:schwester, kannst du mir mal einen teil empfehlen, der wirklich gut ist? oder ist das bei DQ so, dass die story erst nach 10-20 spielstunden überhaupt beginnt?
Ja das ist Traditionell schon so das Dragon Quest die Spieler langsam an die Story heranführt. Auch auf große Überraschungen sollte man nie warten^^
DQ hält stark an alte Traditionen fest was ich zB als sehr gut finde.
Man braucht nicht immer die crazy story vom Kaliber eines Metal Gear.
Und der neunte Teil soll endlich mal erscheinen hier verdammt^^
MFG
Jowy
So siehts aus.DQ hat auch immer sein Kampfsystem beibehaten welches ein fach aber fordernd ist.Ich halte DQ8 für eines der besten RPGs in den letzten 10-15 Jahren.Storytechnisch gibt es nicht viel her,aber gutes Dungeon-Design,es treibt den Forscher-Drang (etwas was ichs seit der PS2-Era bei Titeln wie FF vermisse) und macht einfach Spaß weil es genau das biete was von einem JRPG erwartet wird.
Auch Teil 5 sollte trotz SNES-Optik mal hervorgehoben werden,es ist eines der cleversten RPGs überhaupt und spielt soweit ich weiß auch über mehr as eine Generation.
Abgesehen davon war ja die Story der MGS-Teile nach dem ersten wohl grauenhaft ^^
Darnsinn schrieb am
ich glaube es wird zeit mir nen DS zuzulegen....
@Danny: du sagtest Reise des verwunschenen Königs liegt bei dir inna ecke und verstaubt...wird zeit es rauszuholen kann mich erinnern nach 25 stunden vor dem vermeintlichen Boss zu stehen(wie ich eben dachte) um dann festzustellen dass ich zu dem zeitpunkt nicht mal die hälfte des spiels gesehen hatte...also von meiner seite aus...wenn du jrpg gut findest solltest du dat nicht verpasst haben:-)
Mr.Coconut/sickbiig schrieb am
freu mich schon riesig drauf, je früher es kommt desto besser
weiß zufällig jemand ob es wieder bonus missionen gibt? weil die hauptstory war nie wirklich schwer, im gegensatz zum bonus
überhaupt:
ist mit "leicht" gemeint, dass man nicht mehr grinden muss (was ich bisher in jedem teil musste den ich gespielt habe) oder ist es wirklich leicht
linear ist mir egal, wird wohl kaum solche schleuche wie FF13 oder 99 von 100 shootern haben
Chribast1988 schrieb am
Level-5 mal wieder :D
Die sind wohl momentan das gefragteste, was Japan zu bieten hat.
schrieb am

Facebook

Google+