The Second Guest - First Facts - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Second Guest (Adventure) von Headup Games
The Second Guest
2D-Adventure
Entwickler: Twice Effect
Publisher: Headup Games
Release:
08.03.2012
Spielinfo Bilder Videos
"Agatha Christie trifft auf Lovecraft" - mit diesen Worten beschreiben die Entwickler von The Second Guest ihr Grusel-Krimi-Adventure: Ein Mord an einer unbekannten Verwandten, ein mysteriöses düsteres Schloss und ein Design à la Tim Burton sollen die Zutaten für dieses klassische Point&Click-Adventure mit Hörspiel-Charakter sein.

Im Jahre 1923

Nach dem Tod des alten Lord Averton erhält Student Jack Ice ein Telegramm, in dem man ihn auffordert, sich zur Testamentseröffnung auf dem Schloss Grace Castle einzufinden. Erstaunt und irritiert, weil er den Verstorbenen nicht kannte, macht sich Jack auf den Weg nach Little Grace, einem kleinen Ort an der Ostküste Cornwalls. Auf dem Schloss angekommen, stellt sich nicht nur heraus, dass der Lord ermordet wurde, sondern dass es sein Mörder auch auf Jack und die anderen Erben abgesehen hat. Als dann ein Gewittersturm losbricht und das Schloss durch einen Erdrutsch von der Außenwelt abgeschnitten wird, bleibt Jack keine andere Wahl als der Sache auf den Grund zu gehen, wenn er und die anderen die Nacht überleben wollen...

Tim Burton stand Pate

The Second Guest ist ein Grusel-Krimi-Adventure, das sich grafisch, stilistisch und atmosphärisch an "Nightmare Before Christmas" von Tim Burton anlehnt. Neben diesen Anleihen und dem bewussten Fokus auf 20er-Jahre Krimis setzen die deutschen Entwickler von Twice Effect bei dem Point&Click-Adventure auf eine Mischung aus subtiler Gruselatmosphäre, gelegentlicher Situationskomik und natürlich Rätsel. Die überzeichneten Figuren werden dabei von professionellen Synchronsprechern verkörpert - wie zum Beispiel David Nathan (Johnny Depp) und Oliver Rohrbeck (Justus Jonas, Ben Stiller). Die bekannten Stimmen sollen in Verbindung mit den Dialogen und der düsteren Krimi-Atmosphäre dafür sorgen, dass sich ein Hörspiel-Charakter entfaltet.

Ausblick

Die kurzen Passagen, die ich bisher von The Second Guest sehen konnten, lassen auf ein klassisches Point&Click-Adventure in einem düsteren Ambiente und mit einem eigenen, aber dennoch vertrauten Stil hoffen. Auch die Idee, dass das Spiel einen Hörspiel-Charakter mit hochkarätigen Sprechern haben soll, klingt interessant. Jedoch müssen Story und vor allem die Dialoge entsprechend gut geschrieben und umgesetzt sein, um an den Bildschirm fesseln zu können, denn ohne gute Texte nützen auch die besten Sprecher nichts. Die gleiche Bewährungsprobe müssen die Rätsel bestehen, die im Vergleich zu anderen Adventures etwas komplizierter ausfallen sollen. Dennoch sollten Adventure-Spieler The Second Guest im Auge behalten, gerade weil das stilistisch überzeichnete 20er-Jahre-Szenario neugierig macht.

Einschätzung: gut

Features

- Charaktertiefe und Hintergründe durch Dialoge
- anspruchsvolles Rätseldesign ohne Schieberätsel
- Gegenstände können kombiniert werden
- optionale Hilfefunktion mit Tipps
- düsteres Flair, da man nur Nachts unterwegs ist
- bereits besuchte Orte können per Schnellreisefunktion erneut angewähnt werden, außer wenn sich dort etwas verändert hat
- dynamische Musikuntermalung je nach Situation
- ca. vier bis fünf Stunden Spielzeit pro Episode
- optionale episodenübergreifende Gegenstände

Testtext
Jack Ice auf der Suche nach dem Mörder..


- The Second Guest soll zu Halloween (31. Oktober) erscheinen und die ersten beiden Episoden von fünf geplanten Abschnitten beinhalten. Allerdings soll jede Episode in sich abgeschlossen sein.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+