Two Worlds - Interview, Rollenspiel, Xbox 360, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Rollenspiel
Entwickler: Reality Pump
Publisher: Zuxxez
Release:
31.08.2007
15.05.2009
Spielinfo Bilder Videos
Erst kürzlich konnten wir erstmals in die Fantasywelt von Two Worlds abtauchen und das Schwert gegen Groms & Co schwingen. In unserer Vorschau haben wir vor allem die Kulisse gelobt, die selbst Oblivion übertrumpft. Wir haben mit Zuxxez-Geschäftsführerin Alexandra Constandache über Rollenspiel, Moral, den Multiplayer sowie das Kampfsystem gesprochen.

4Players: Ihr bastelt gerade mit Two Worlds an einem neuen Fantasyreich. Welche Rollenspiele sind eure persönlichen Favoriten?

Alexandra Constandache: Nachdem wir von Two Worlds eine spielbare Version haben, erübrigt sich diese Frage eigentlich - aber Spaß beiseite: Natürlich haben wir auch The Elder Scrolls IV: Oblivion oder Gothic 2 gerne gespielt. Die Titel setzten auf dem RPG-Markt Maßstäbe, an denen wir uns orientieren müssen. Aber auch etwas ältere Titel haben ihr ganz besonderes Flair und ihren Spielreiz. Da fällt mir vor allem Diablo ein, auch wenn das nicht unbedingt ein "episches" Rollenspiel ist.

Alexandra Constandache, Geschäftsführerin Zuxxez Entertainment.
4Players: Ihr habt Two Worlds etwas actionlastiger als Oblivion gestaltet. Warum habt ihr diesen Weg eingeschlagen? Und welche Rolle spielen Dialoge?


Alexandra Constandache: In der Finalversion werden wir sogar flexiblere und individuellere Dialoge als die Konkurrenz bieten. Bei uns arbeiten momentan mehrere Leute daran, sowohl die für die Quests notwendigen Gespräche als auch die normalen "Alltagsdialoge" so realistisch und spontan wie möglich zu gestalten. In Sachen Action geben wir uns besonders viel Mühe und bieten dem Spieler ein einzigartiges Kampfsystem. Das heißt aber im Umkehrschluss nicht, dass wir andere Bereiche vernachlässigen. Gerade eine gute Storyline, spannende Nebenquests und eine reale Spielwelt sind enorm wichtig für ein gutes Rollenspiel. Deshalb legen wir auch auf diese Aspekte sehr viel Wert.

4Players: In Oblivion kann ich aktiv blocken und Spezialschläge ausführen. Wie funktioniert das Kampfsystem in Two Worlds?

Alexandra Constandache: Natürlich ist der Spieler auch bei Two Worlds aktiv gefordert. Er kann den Ausgang von Kämpfen vielleicht bei den ersten Auseinandersetzungen noch durch fleißiges Mausklicken beeinflussen, aber sobald stärkere Gegner auftauchen, reicht ein gut durchtrainierter Zeigefinger nicht mehr aus. Die Eigenschaften des Kämpfers haben einen entscheidenden Einfluss auf das Kampfgeschehen. Die eigentliche Herausforderung in den Two-Worlds-Duellen ist es deshalb, die individuellen Schwachstellen des jeweiligen Gegners zu erkennen und gnadenlos auszunutzen. Dabei ist unter anderem der Einsatz der richtigen Waffen und anderer Gegenstände wie Fallen von großer Bedeutung. Zum Beispiel ist es sehr viel geschickter, sich einem Skelett mit einer großen Keule als mit einem Schwert zu nähern. Fleischwunden richten bei dieser Spezies bekannter Maßen nur wenig aus. Zudem stehen dem Spieler zahlreiche Special Moves zur Verfügung, die er im Lauf des Spiels bei Trainern und anderen NPCs lernen kann. So kann unter anderem Staub aufgewirbelt werden, um den Gegner zu blenden, oder der Gegenüber mit einer speziellen Bewegung entwaffnet werden.

4Players: Für viele Spiele wird aufwändiges Motion-Capturing für die Hieb- und Stichbewegungen betrieben. Wie seid Ihr an die Choreographie der Duelle herangegangen?

Die Welt wirkt schon jetzt wie aus einem Guss. Beim Anspielen vor Ort konnten wir uns bereits von der grafischen Qualität überzeugen.
Alexandra Constandache:
Wir haben einen etwas ganzheitlicheren Ansatz gewählt. Die schönsten Schwertbewegungen nutzen nichts, wenn der dazu gehörende Körper sich hölzern bewegt. Da ist der Begriff "Choreographie" schon ganz passend. Wir haben einen Profi engagiert, der im Umgang mit verschiedenen Waffen geübt und sehr athletisch gebaut ist. In Kooperation mit dem Expertenteam der TV-Serie "Welt der Wunder" wurden bislang über 750 Bewegungsabläufe aufgenommen und ins Computerspiel übertragen. Das beeindruckende Ergebnis hast Du ja bei der Präsentation gesehen.

4Players: Welche Fantasy-Völker habt ihr integriert?

Alexandra Constandache: Da gibt es zum einen die klassischen Gruppen wie Zwerge, Elfen, Orks oder Goblins. Auf der anderen Seite hat Reality Pump seine Phantasie spielen lassen und einige neue Rassen hervorgezaubert. Dazu gehören zum Beispiel ein Echsenvolk und die Groms. Bei Letzteren handelt es sich um eine intelligentere Variante der Goblins.

4Players: Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit Harold Faltermeyer? Und welche Musikrichtung wird der Soundtrack einschlagen?

Alexandra Constandache: Unser Ziel war und ist es, einen "filmischen" und trotzdem interaktiven und stimmungsvollen Soundtrack für Two Worlds zu kreieren. Deshalb haben wir den international renommierten und im Kinobereich sehr erfahrenen Komponisten Harold Faltermeyer, mit dem wir schon früher zusammen gearbeitet haben, gefragt, ob er Lust hat, für Two Worlds kreativ zu werden. Das war der Fall und deshalb können wir jetzt einen atmosphärisch sehr dichten Soundtrack ins Spiel einbauen, der sich in den Bereichen Klassik-Rock und Gothic bewegt.



       

Kommentare

johndoe-freename-102501 schrieb am
ReideenEagle hat geschrieben:Uii, die haben mal ne attraktive Chefin. 8O
Ist das wirklich ne Person, die sich mite dem Gerne und den Projekt auskennt ,oder ist das nur so ne Vorzeigefigur, die nur ihre auswendig gelernten Marketingtexte herunterleiert?
Die schöne Dame ist Ceo von ZuxxeZ, sehr engagiert und tief in die Entwicklung involviert. Unter anderem hat sie damals bei GigaTV persönlich Earth2160 vorgestellt. Man kann denke ich durchaus sagen, sie weiss wovon sie redet.
Gunner Gunman hat geschrieben:
ReideenEagle hat geschrieben:Uii, die haben mal ne attraktive Chefin.
Yeah, wer weis denn ihre NUMMER??? Die muss ich haben :roll: :roll: 8)
Hättest du wohl gerne ^^
johndoe-freename-102439 schrieb am
ReideenEagle hat geschrieben:Uii, die haben mal ne attraktive Chefin.
Yeah, wer weis denn ihre NUMMER??? Die muss ich haben :roll: :roll: 8)
johndoe-freename-100058 schrieb am
Update:
Das Preview werde ich am Do, 31.08.2006 um 20:00 Uhr auf die Seite hochladen.
Evin schrieb am
Super Interview!
Etliche Fragen die mir auf der Seele lagen wurden beantwortet. DANKE! ^__^
schrieb am

Facebook

Google+