Elven Legacy - Vorschau, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Nach Heroes of Might & Magic V und dem Überraschungscoup von Kings Bounty: The Legend gibt es im März mit Elven Legacy Nachschub für Runden-Taktiker: Spitzohren und allerhand Fantasy-Truppen schlagen Gegner in die Flucht, befreien bzw. besetzen Städte und sammeln Artefakte. Wenn da mal keine Erinnerungen an Fantasy Wars wach werden...

Fantasy Wars 2

Im Dezember 2007 erschien mit Fantasy Wars ein günstig gemachtes Runden-Taktikspiel mit schwachem technischen Grundgerüst und einer 

Zwischensequenzen rund um die Helden spinnen die generische Fantasy-Geschichte fort.
marginalen Story, aber "die taktisch ablaufenden Kämpfe machten wider Erwarten richtig Spaß" (4P-Wertung: 74%). Die gleichen Entwickler arbeiten jetzt an Elven Legacy, das ebenso Fantasy Wars 2 heißen könnte, denn sowohl Spielkonzept als auch das Interface sind nahezu identisch.

Zumindest in Sachen Story hat sich etwas getan: Es gibt reichlich vertonte (russische) Ingame-Zwischensequenzen mit mittelprächtigen Animationen inklusive hakeligen Kamerafahrten und eine ganze Reihe an Quests, welche die sehr beliebig wirkende Geschichte rund um die Elfen vorantreibt. So hat ein menschlicher Magier eines der uralten elfischen Geheimnisse enthüllt und bringt die Welt in große Gefahr. Deshalb sieht sich die edle Langohrrasse gezwungen ins Geschehen einzugreifen. Zauberin Gilwen und Seagate (Festplattenhersteller und Anführer der Waldläufer) stellen sich gemeinsam der Herausforderung und wollen den Magier aufhalten. Doch bis dahin wird erstmal ihre Freundschaft auf die Probe gestellt...

Armee-Management

Da das Konzept so gut wie 1:1 aus Fantasy Wars übernommen wurde, befehligt ihr eine überschaubare Armee aus rund 100 verschiedenen Truppentypen
Die Schlüssel zum Sieg: Werte vergleichen, Stärken nutzen, Schwächen ausmachen und Fertigkeiten weiterentwickeln.
(Fernkämpfer à la Bogenschützen, allerlei Nahkämpfer, Reiterei, Luftschiffe oder Priester). Gekämpft wird auf separaten mit Hexfeldern ausgelegten Schlachtfeldkarten, doch bevor es zur direkten Konfrontation kommt, entscheidet ihr auf der 2D-Weltkarte, welche Mission ihrbestreiten wollt, wobei ihr häufig zwischen mehreren Alternativeinsätzen wählen könnt.

Ist der Kampfschauplatz ausgewählt, gilt es den Schwierigkeitsgrad festzulegen und eure Armee zu konfigurieren: Ihr müsst euch entscheiden, welche Einheiten ihr mit in den Kampf nehmen wollt oder könnt neue Truppen gegen Gold anheuern - die Armeegröße ist limitiert. Nur mit den Grünschnäbeln ist es so eine Sache, denn eure Kämpfer gewinnen mit der Zeit an Erfahrung, erhalten Stufenaufstiege sowie Spezialfähigkeiten und werden immer mächtiger. Da ihr eure Kämpfer von Mission zu Mission mitnehmen könnt, solltet ihr auf die erfahrenen Recken setzen und diese nicht verheizen. Es formiert sich mit der Zeit eine feste Kerntruppe, die man mit weiteren Bonuseinheiten verstärken kann.

Kommentare

A/W schrieb am
Roland Deschain hat geschrieben:ich hab Heroes of Might and Magic V gespielt, und wenn das Spiel genau so gut wird, werde ich es mir wahrscheinlich kaufen.
Sieht ja recht gut gut aus und so

Kauf dir King´s Bounty (erst kürzlich rausgekommen)
oder Age of Wonders 1+2 , das sind für mich die besten Rundenstrategiespiele neben HoMaM , mit ausnahme von
Jagged Alliance 2 natürlich , das ist das beste was es je gab.
4P|Marcel schrieb am
Heyho,
neben der Kampagne gibt es noch sieben Singleplayer-Karten bzw. Missionen, aber frei spielbare (reine) Strategiekarten wie ein Gefecht/Geplänkel-Modus gibt es nicht.
So ähnlich wie Heroes of Might and Magic V ist es übrigens gar nicht, vor allem weil man die Einheitentypen nicht miteinander zu einer gemischten Armee unter Heldenführung vermischen kann. Bogenschützen sind immer nur als Bogenschützen auf der Taktik-Karte unterwegs, besetzen immer ein Hexfeld und lassen sich z.B. nicht mit Reiterei, etc. kombinieren.
Schöne Grüße
4P|Marcel
Roland Deschain schrieb am
ich hab Heroes of Might and Magic V gespielt, und wenn das Spiel genau so gut wird, werde ich es mir wahrscheinlich kaufen.
Sieht ja recht gut gut aus und so
Vision_ schrieb am
Wird es auch frei spielbare reine Strategiekarten geben ?
Ich warte immer noch auf einen würdigen Nachfolger von Age of Wonders : Schadow Magic.
Das wäre mein persönlicher Favorit. AoW hat leider eine eher klägliche KI.
Da die Russen aber bekanntlich bei Rundenstrategie gute KI programmieren,
würde mich das hoffen lassen.
cheers
Jack Frost schrieb am
Und es könnte ja sein, dass diesmal alles spannender - wir haben erste Feldzüge geführt.
Da fehlt ein "wird" - auf der Startseite :wink:
Ja, klingt ganz gut. Ich glaube aber kaum, dass so ein Spiel noch heraussticht ... dafür braucht man dann doch was richtig neues und das hat auch Elven Legacy nicht. Für mich ist das nichts.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+