Counter-Strike: Alle Jahre wieder... - Special

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Shooter
Entwickler: VALVe
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Wie die Counterstrike.de Mitarbeiter ihr Weihnachtsfest und Silvester verbringen, was sie sich wünschen und welche Erinnerungen sie an das "Fest der Feste" haben, all das erfahrt Ihr hier...



 

Die Tage werden kürzer, die Nächte werden länger, es wird langsam aber sicher kälter draußen (auch, wenn wir auf weiße Weihnachten wohl vergeblich warten) und die Counterstrike.de Redaktion hat sich, wie jeder andere auch auf die nun gekommene Weihnacht vorbereitet. Aber was machen die Mitarbeiter der CS.de Redaktion am heiligen Abend? Schleichen sie mit imaginärer M4 durchs heimische Wohnzimmer und gehen unter dem Weihnachtsbaum in Deckung, auf der Suche nach dem nächsten Frag oder Campen sie in der Garage, bis der ungeliebte Nachbar vorbeischlendert, um ihn dann hinterrücks zu messern, nur um sich dann die wohlverdiente Rute abzuholen? Nein, das nun wirklich nicht, wie wir die Weihnachtsfeiertage, sowie Silvester verbringen, was sich die Redakteure, Forenchefs und Mainadmins wünschen und welche Erinnerungen sie an frühere Weihnachtsfeste haben, all das werden wir Euch hier verraten. Dieser Bericht soll uns, die CS.de - Mitarbeiter, der Community etwas näher bringen und Euch ein wenig zeigen wie wir leben, es wird sozusagen ein Minieinblick in die Freizeit der Redaktion. Und nun wünschen wir Euch viel Spaß beim Erkunden der Weihnachtsbräuche der Counterstrike.de - Mitarbeiter.

 
Die Mainadmins:
 
So verbringt no_name seine Feiertage:
 

no_name: Weihnachten wurde bei mir erst wieder richtig schön und besinnlich, seit ich Kids habe. Als ich selber noch Kind war, war Weihnachten selbstverständlich auch schön, aber erst jetzt wieder, durch die eigenen Kids, gibt es so etwas wie richtige Weihnachtsstimmung.

In der Regel beginnt meine Weihnachtszeit schon Ende Okt., Anfang Nov., denn da werden die Kisten mit der Beleuchtung aus dem Keller geschleppt. Im Laufe der letzte Jahre hat sich da schon ganz schön was angesammelt und beläuft sich auf ca. 1600 kleine Lichter, die sich auf verschieden große Lichterketten verteilen. Die Stadtwerke sagen danke :/

Den Weihnachtsbaum kaufe ich meist erst am 22.-23., da bekomm ich halt meist das, was übrig geblieben ist, dafür aber auch ein paar Eus billiger. Geschmückt wird er auch am Vorabend von Heilig Abend, mit Glocken und Kugeln die ich schon ewig habe bzw. noch aus der Zeit meiner ersten eigenen Wohnung stammen. Tradition sozusagen Wink

Zu den Kugeln und Glocken wird der Baum mit kleinen Holzfiguren behängt. Kleine Schnee- und Weihnachtsmänner, Herze, Bälle..Holzfiguren eben. Da dürfen die Kids auch mitmachen. Ich weiss, es ist ekelig und die Bude stinkt meist auch, aber ich liebe diese Schneedosen, womit man den Baum ein wenig besprühen kann. Kitschig aber total geil Razz

Was die Bescherung angeht, haben wir zeitlich ein wenig umgestellt und machen die Bescherung am 24. schon am Vormittag, damit die Kids den ganzen Tag Zeit haben mit ihren Geschenken zu spielen. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass die traditionellen 20:00 Uhr, wie ich sie aus meiner Kindheit kenne, keine gute Zeit ist, da man mit dem auspacken schon ewig beschäftigt ist.

Was ich mir wünsche....phuuuu. Ich bin bescheiden und demütig geworden und wünsche mir daher eigentlich nur Gesundheit, Harmonie und glücklich sein für meine Familie und mich und alle Leute die ich kenne bzw. mich kennen. Sollte sich aber auch ein kleines Päcken für mich einfinden, lass ich mich einfach überraschen was es sein wird.

 

 
Das mach Sonic zum Jahresende:
 

Sonic: Ich habe mir vorgenommen nicht zu viel zu arbeiten über Weihnachten Wink (mal sehen ob ich das dieses Jahr durchsetzen kann).

Sylvester ist immer Feiern und Zocken.Razz

 
Die Forenleitung:
 
So feiert Meatbug:
 

Meatbug: Mein Weihnachten:

Morgens bis Abends arbeiten, ab 17 Uhr zu meinen 2 kleinen Schwestern, Weihnachtsessen genießen, den Kleinen beim Auspacken zusehen und dann gehts wieder heim zum Arbeiten bis etwa 21 Uhr. Dannach noch mit nen paar Freunden auf ein oder zwei Bierchen in ne Bar gehen.

Am ersten und zweiten Weihnachtstag ausschlafen und dann arbeiten...

Dann bis zum 30.12 arbeiten und fertig machen für 6-7 Tage Kitzbühl und evtl. danach ein oder zwei Tage Mailand, je nachdem wie viel Gewinn im Casino rausspringt.

 
Weihnachten bei MicroSofty:
 

Microsofty: Gedanken zu Weihnachten

Weihnachten - als Kind habe ich mich immer sehr darauf gefreut. Welches Kind nicht? Verbindet man in jungen Jahren damit doch die schulfreie Zeit und dazu noch Geschenke, Schnee, glückliche Menschen...

Weihnachten - was ist davon geblieben, von den Freuden der Kindheit, von den glücklichen Momenten? Sehr schnell holt einen die Wirklichkeit und stellenweise die volle Härte des Lebens ein.

Weihnachten - Zeit zum nachdenken und reflektieren, manchmal zuviel davon.

Weihnachten - mit dem fanatischen Suchen und Rennen nach Geschenken. Was mir als Kind Freude bereitete macht mich heute krank. Warum unbedingt zu diesem Datum etwas verschenken? Wer diktiert mir das? Warum soll ich tun, was alle tun? Ist das der Sinn darin? Ist es das was Weihnachten ausmacht?

Weihnachten - und der christliche Glaube. Glaube, was bedeutet das schon? Die christliche Lehre. Für mich nur etwas für schwache Menschen, die die Realität nicht ertragen können und denen die Fakten des Lebens durch den Glauben an etwas übernatürliches und allmächtiges alles einfacher erscheinen und den Sinn im Leben greifbarer werden lässt.

Weihnachten - das Fest der Liebe, doch liebe ich etwa nur dann, oder gerade dann mehr? Nein!

Weihnachten - nur auf Grund der freien Tage und der positiven Einstellung anderer ein willkommener Anlass die ganze Familie mal an einen Tisch zu bekommen. Wann hat man das denn sonst noch? In dieser hektischen, auf Erfolg und Reichtum getrimmten Welt kommen solche Augenblicke sowieso viel zu kurz.

Weihnachten - wie oft wird es noch so sein wie dieses Jahr? Bis die Familie nicht mehr ist, außer man gründet selbst eine.

Das alles mag sehr negativ und melancholisch klingen, aber ich bin nun mal nicht jemand der einfach der breiten Masse folgt und alles annimmt was von irgendwem, irgendwann so als normal deklariert wurde.

Wie schon eine ägyptische Weisheit sagt: Geh deinen eigenen Weg und schlag nicht den Pfad eines anderen ein.

Was Sylvester angeht: Party on! Lassen wir also das alte Jahr hinter uns und betreten neue Wege auf dem Pfad zur Erfüllung, denn es kann nur der zu neuen Ufern aufbrechen, der gewillt ist das alte zu verlassen.

 
So verabschiedet sich Redjack vom Jahr:
 

Redjack: Weichnachten = abschaffen!! Jedes Jahr das gleiche, tschigg Bumm , tschigg Bumm "Merry Christmas, i give you my Heart" trällert es aus dem Radio zum Xtenmal...egal wo man hinglotzt Fressbuden über Fressbuden...alles macht ein auf freundlich und alle wollen nur dein Bestes, dein Geld.

Wenn man mit den Kindern einkaufen geht, immer das gleiche, das will ich haben, das und das auch noch. Hallo, winke winke, noch alles senkrecht? Bin ich nen Dukatenscheisser? Wächst mir das Geld anne Finger?

Miesepetermodus aus. Smile

Weihnachten ein schönes Fest, dieses Jahr, treffen bei meinen Eltern, schönes Essen, die ganze Familie ist da und ich muss keine Rundreise mit meiner Familie machen. Drei Tage einfach mal die Füsse hochlegen und geniessen, im Anschluss (28.12) geht es in Urlaub, so dass ich 8.01.07 wieder in das neue Jahr starten kann.

Alles in allem erhoffe ich mir, das ich dieses Jahr, mehr als die sonst üblichen 5 Tage am Stück nehmen kann, was die letzen 5 Jahre nicht möglich war.

In diesem Sinne, frohe Weihnachten.

 

 
Die Redaktion:
 
Das macht Heuermeuer zum Fest:
 

Heuermeuer: Hm... Weihnachten... ja. Weihnachten wird für mich eine kleine Deutschlandtour. Donnerstags hole ich meine Perle in Basel ab. Heiligabend verbringen wir dann bei meiner Familie. Am nächsten Tag machen wir uns auf den Weg zu ihrer Familie, wo ich dann einen Tag später wieder wegfahre, da ich meine zwei Wohnungsterroristen (Kater) nicht so lange alleine lassen kann. Zu Silvester fahr ich dann wieder hin und feiere das neue Jahr bis mir schlecht wird.

 
Wie feiert Gidon?
 

Gidon: Weihnachten war für mich immer wegen den Geschenken etwas Besonderes. Ich beschränke mein Familienglück und mein Glück mit meinen Liebsten eigentlich nicht auf den 24.12. eines jeden Jahres, generell halte ich von Weihnachten in der Form nicht viel, hauptsächlichen wegen der Art und Weise, wie es an den Mann gebracht wird - es geht ums Schenken.


Nicht überall ist Weihnachten.

Ich habe im Hinterkopf, dass es ja die vielen Millionen Menschen gibt, die an Weihnachten nichts zu lachen haben. Es gibt die vielen millionen Menschen, die nichts haben, und an Weihnachten noch weniger, weil sich zu diesem Zeitpunk die gesamte restliche Welt im Reichtum suhlt. Ich bin frustriert über diese ignorante Form des Zusammenlebens auf diesem Planeten.

Ich hätte gerne, dass die Menschen das ganze Jahr über zueinander freundlich und liebevoll sind, dass es jeden Tag "einen" heiligen Sankt Martin gibt, der mit einem armen Menschen seine Habe teilt, ich hätte gerne, dass wir kein Fest brauchen, um uns zu besinnen, ich hätte gerne, dass jeden Tag Weihnachten wäre.

Aber so: Es bleibt ein Anlass zum feiern, mit meiner Familie. Wir werden in unserer gemütlichen Wohnung einen schönen Abend verbringen und die Erinnerungen an früher auf uns wirken lassen, als unsere Eltern mit der Glocke leuteten und meinen Geschwistern und mir das Herz raste vor lauter Vorfreude auf unsere Geschenke. Komisch eigentlich, dass eben dieser Materialismus so angenehme Erinnerungen hinterlassen hat...

Ich wünsche Euch trotzdem ein frohes Fest, genießt die Zeit,

Liebe Grüße,

Gidon

 
Das macht Doenerbude:
 

Doenerbude: Ich bin in der Arbeit, damit Kollegen, die Kinder haben, frei machen können.

 
Und was macht das Cam3leon?
 

Cam3leon: Mein Weihnachten wird ganz klassisch ausfallen, mit Familie und Weihnachtsbaum. Wir werden die Familie (oder das, was davon übrig ist) zusammen trommeln und dann das Weihnachtsessen verputzen. Dann machen wir uns für die Bescherung fertig,  bauen nacheinander die Geschenke auf, dann werden alle reingelassen und dürfen ihre Geschenke auspacken. Jeder bekommt seinen Teller mit Weihnachtssüßigkeiten und wird sich dann mit seinen Geschenken beschäftigen und natürlich einige Pfunde mit den Süßigkeiten zunehmen. Razz Ach ja, es ist mittlerweile schon festes Ritual, dass mein Dad etwa 4 Wochen vor Weihnachten anfängt zu versuchen aus uns raus zu bekommen, was er denn geschenkt bekommt, leider meistens mit Erfolg.

Die schönste Erinnerung habe ich an ein Weihnachten vor, ich glaube, 25 Jahren. Ich war etwa 6 und bekam meinen ersten Computer den VC 20, eine Wahnsinnsmaschine, mit Datasette und allem drum und dran. Auch ein paar Spiele waren dabei, aber mit Grafik hatte das ganze noch nichts zu tun. Nach der Bescherung durfte ich mich dann mit meinem Dad um den Rechner kloppen. Na ja, wir verstehen uns mittlerweile wieder ganz gut. Wink

Was ich mir wünsche? Tja, gute Frage, da ich als Einzelkind sehr verwöhnt wurde, habe ich praktisch alles und mir fällt es von Jahr zu Jahr schwerer, mir noch etwas einfallen zu lassen. Ich lasse mich da einfach mal überraschen.

Na ja, zu Silvester werde ich, wie es aussieht, bei ein paar Bekannten in Siegen sein, wir werden gemütlich zusammen sitzen und uns die Biere hinter die Binde kippen. Eigentlich gehört es zu unseren Traditionen zu Silvester "Dinner for One" zu schauen, ich weiß allerdings nicht, ob meine Freunde das auch machen werden, ein Silvester ohne den 90. Geburtstag von Mrs. Sophie? Kaum auszudenken was das für Narben hinterlässt. Razz Dann um 0:00 Uhr werden wir rausgehen und etwas vom schwer verdienten Geld rausböllern (Nein, wir machen nicht in Brot für die Welt, nicht an Silvester).

Ich wünsche Euch allen ein frohes und besinnliches Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Feiert schön, lasst Euch reich beschenken, aber schaut nicht zuuuu tief ins Glas. Wink

 

 
Das Fest bei echterman:
 
echterman: Ich werde dieses Jahr Weihnachten ganz groß mit meiner Familie, sprich Eltern, Geschwister und Großeltern verbringen. Ich werde noch meinen besten Freund mitnehmen, denn er hat leider keine Familie mehr mit der er feiern kann. Ich denke das wird ein schönes Fest. An Silvester werde ich mit meinen Freunden grillen und einige Böller und Raketen zünden. Das übliche halt. Ansonsten wünsche ich allen ein FROHES FEST und einen guten Rutsch in neue Jahr.
 
Das Weihnachten des firefly:
 
firefly: Bei uns wohnt der ganze Clan; Naja zumindest der größte Teil; in einem Ort. daher machen wir die Runde, was nicht immer ohne Stress abläuft, und schaun in jeden Familienzweig mal rein. zum Schluss gibts dann bei meinen Eltern, im kleinen Kreis, noch was zu essen. danach gehen meine Eltern meist noch zu Freunden und ich mach mit ein paar Kumpels die örtlichen Kneipen unsicher, um dann am nächsten tag mit völlig kaputten Kopf um 12.00 Uhr zum Weihnachtsessen zu erscheien.

Oder ums mal kurz zu sagen: wir feiern Weihnachten modern. das heist mit Stress und allem was die schnelllebige Welt heute so von uns abverlangt. trozdem gibts das kleine, umzingelte Dorf "Gelassenheit" das sich dem Sturm der Übermacht nicht zu ergeben willens ist....

Weihnachten eben. der ganz alltägliche Wahnsinn......

 
Johannes und seine Bräuche zum Jahresabschluss:
 
Johannes: Da ich zur Zeit noch in die Schule geh, und da bald mein Abitur vor der Tür steht, wird meine Weihnachten dieses Jahr wohl wieder in etwa so ablaufen wie die letzten, bis auf dass ich noch weniger Zeit hab mich mal auszuruhen.

Nachdem ich ja getrost dem Motto "Ach da hab ich ja noch eeewig Zeiz", meine Facharbeit bis jetzt hinausgezögert habe, werd ich mich wohl in den 2 Weihnachtsferienwochen hinsetzen müssen und in die Tastatur hauen, dass ich da noch was zustande bring. (ach wenn wir grad dabei sind, ich nehm von jedem und allem in der Welt hilfe an!! Thema: Die Diskussion um Ego-Shooter bis Ende 2006 in der Politik!! )

Silvester wird dann wohl auch wie jedes Jahr ablaufen, wir suchen uns ein hübsches Plätzchen zum Feiern, und am nächsten Tag kommt das eigentlich Highlight, nämlich das "Wünschen".

Weiß nicht wie weit verbreitet der Spaß ist, in Städten wohl eher weniger durchzuführen, denn Sinn und Zweck davon ist es, durchs Dorf zu laufen und in jedem Haus ein frohes neues Jahr zu wünschen und dafür nen Schnaps zu kassieren. Wink 

Dann Rausch ausschlafen und wieder ran an die Facharbeit !!

Weihnachten im Leben des 4nt1

 
Die Weihnachtswelt des Toleriane:
 
Toleriane: Also an Weihnachten werde ich schön morgens aufstehen, frühstücken, vielleicht ein bisschen Counter-Strike spielen. Gegen 16 Uhr geh ich in den Gottesdienst unserer Gemeinde. Da ist jedes Jahr ein musikalischer Heiligabend. Am ersten Weihnachtstag gehe ich mit meiner Familie lecker essen, danach verläuft der Tag normal, d.h. ich mache was ich will!

Am zweiten Weihnachtstag trifft sich meine Familie, Oma, Opa, Tanten, Onkel usw. und wir verbringen Weihnachten zusammen mit leckerm Essen.

An Sylvester bin ich dieses Jahr bei meinem Nachbar, der hat sturmfrei und es wird eine Bond-Party mit schönen Anzügen usw. gefeiert. Wegem dem Jahre 2007!

 

 
Charli_C. und der Weihnachtsmann: 
 
Charli_C.:

Mein Weihnachtsfest werde ich, wie jedes Jahr, mit meiner Frau und der Familie verbringen.

Am Heiligabend wird "meine" Familie zugegen sein und am ersten Weihnachtsfeiertag dann "Danis" Familie. Diese Trennung der Parteien liegt nicht etwa an persönlichen Differenzen, sondern vielmehr am schlichtweg nicht vorhandenem Platzangebot in unserer Wohnung.

Leider bedeutet dies: 2x Kochen (>4h), 2x Putzen, 2x Abwaschen, aber auch 2x Essen und 2x Geschenke. Somit sollte das Ganze wieder ausgeglichen sein.

Das Menü wird beide Tage das Selbe sein, da ich einfach keine Lust habe groß zu experimentieren. Bestehend aus Kaninchen-Schenkeln, selbstgemachten Klößen sowie Rot- und Grünkohl (+Soßen, Nachtisch etc.) sollte es aber allen gerecht werden.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag werden wir uns dann von einem befreundeten Pärchen bekochen lassen. "Hach wird das schön, Beine hochlegen und Nichtstun"... *schwärm*

Alles in allem also ein gemütliches Weihnachtsfest ganz ohne Stress und Hektik,

im Gedanken an unser baldiges Kind und das damit verbundene "Elterndasein".

Letzteres ist auch der Beweggrund dieses Jahr zu Sylvester bei uns daheim zu feiern, da Dani nun mittlerweile im 9. Monat ist, und der Lärm und "Drängelstress" in den Diskotheken ihr nicht zuzumuten ist.

Aber ich denke auch hier wird es lustig werden. Freunde und Bekannte sind eingeladen und trotz unseren Ängsten haben wir auch schon eine Menge an Zusagen erhalten.

Somit bleibt mir nur noch Eines, Euch allen "ein frohes und gesegnetes Fest, sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr" zu wünschen und mir ein gelingen des Weihnachtsessens Wink und verbleibe mit einem HoHoHo" charli_c.

 

So, nun wisst Ihr, wie wir unser Weihnachtsfest verbringen werden. Wir hoffen, dass es Euch ein wenig gefallen und interessiert hat. Der gesamte Counterstrike.de - Staff wünscht Euch ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Und nun möchten wir Euch einladen, uns in dem Comments mitzuteilen, wie Ihr, die Counterstrike.de Community, Eure Feiertage verbringt, postet was die Tasten hergeben.

 
 
                         

Kommentare

schrieb am

Facebook

Google+