Counter-Strike - Special, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Shooter
Entwickler: VALVe
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Auch in unserem östlichen Nachbarland Polen gibt es eine aktive Counter-Strike-Szene mit vielen Top-Spielern. Wir befragten in einem Kurzinterview Mateusz Glowinski von  den Frag Executors.



Richtig durchstarten konnte die polnische PC-Spieler-Szene erst nach der Abkehr vom Kommunismus 1989/1990. Schnell entwickelten sich im ganzen Land Clans und zahlreiche Lan-Events fanden immer mehr Teilnehmer. Es bildeten sich Teams die auch international durchaus ihren Mann standen und in das Turniergeschehen eingriffen. Zu nennen wären da zum Beispiel die ehemaligen Spieler von Pentagram/PGS-Gaming, die jetzt das Counter-Strike 1.6 Team von Meet Your Makers bilden.

Ein anderer großer und einer der ältesten polnischen Clans sind die Frag Executors, die zum Beispiel im November letzten Jahres auf dem größten polnischen eSport-Event in der Poznan Game Arena das damals noch bei PGS spielende MYM-Team mit 16:7 auf de_nuke in Grund und Boden spielten. Von ihnen konnten wir Mateusz "OzoN" Glowinski erreichen der uns für ein kurzes Interview zur Verfügung stand.

 

Polen 
Einwohner:  38.5 Millionen
Fläche: 312.685 km²
Gründung: 960-992 n. Chr.
Währung: Zloty
Staatsform: Parlamentarische Republik
Hauptstadt:  Warschau


 

Kurzinformation: An den östlichen Grenzen des Heiligen Römischen Reiches gelegen, war Polen im 10. Jahrhundert zunächst ein Herzogtum, das vom Kaiser belehnt wurde. Unter dem Herrschergeschlecht der Piasten erlangte Polen den Status eines Königreiches. Nach dem zweiten Weltkrieg und während der Ära des kalten Krieges wurde Polen kommunistisch regiert und war Mitglied des von der Sowjetunion geführten Warschauer Paktes.

Mit der Gewerkschaftsbewegung Solidarnosc entwickelte sich eine demokratische Bewegung, die gesellschaftliche und politische Reformen forderte. Die kommunistische Führung Polens reagierte mit der Verhängung des Kriegsrechts, der innenpolitische Druck wuchs. Jedoch war der Wille zu Reformen unter den polnischen Bürgern und nicht zuletzt auch die außenpolitische Unterstützung durch Papst Johannes Paul II. dafür verantwortlich, dass sich die kommunistische Führung im Jahr 1989 auf Gespräche am Runden Tisch einließ. Damit war der Grundstein für einen friedlichen Transformationsprozess gelegt.

Die Politik der Republik Polen setzte sich Anfang der 1990er Jahre zum Ziel die wirtschaftlichen Strukturen zu reformieren, das Land in die Sicherheitsstrukturen der NATO zu integrieren und den Beitritt in die europäische Union zu erreichen. Dieser wurde am 1. Mai 2004 vollzogen.

 

Counterstrike.de: Hallo Mateusz, wie groß ist die polnische Counter-Strike Szene? Spielt Counter-Strike eine bestimmende und entscheidende Rolle im polnischen eSport?

Mateusz "OzoN" Glowinski: Hallo, die Counter-Strike Szene ist relativ groß im Vergleich zu anderen Spiele-Szenen in Polen. Auch wenn sie nur fünf bis sechs aktive Teams beinhaltet die man im europäischen Durchschnitt zumindest im mittleren Bereich einordnen kann, gibt es bei uns eine große Menge von Leuten die Counter-Strike nur zum Spaß in kleineren Low-Skill-Teams oder auch nur auf Public Servern spielen.

Counterstrike.de: Welches sind die wichtigen Ligen in denen ein Wettbewerb in CS stattfinden kann?

Mateusz "OzoN" Glowinski: Ist Mitglied des Managements der Frag Executors. Mit seinen 21 Jahren hat er die polnische Counter-Strike 1.6 Szene schon eine Weile begleitet und war unter anderem auch Team Organisator des polnischen Counter-Strike 1.6 Nationalteams.

Mateusz "OzoN" Glowinski:  Aktuell gibt es da nur die Heya Logitech Cybersport (HLC). Wenn man als Liga einen semiprofessionellen und professionellen Bereich mit einem jährlich stattfindenen Lan-Finale definiert. Unglücklicherweise macht die ESL nur sehr wenig in Polen und verhält sich den CS-Spielern gegenüber auch sehr unfreundlich. Daher ist die Reputation der ESL in Polen relativ schlecht.

Counterstrike.de: Welches Gewicht hat Counter-Strike: Source im Gegensatz zu Counter-Strike 1.6 in der polnischen Szene?

Mateusz "OzoN" Glowinski: Counter-Strike: Source bildet eine sehr kleine Szene in Polen. Bis jetzt wechselte noch kein einziger der Top Spieler zu Counter-Strike: Source. Es gibt einige Einzelturniere und Events in CS:S. Diese können aber in keinster Weise mit den Happenings in CS 1.6 mithalten.

Counterstrike.de: Welche Probleme gibt es im Alltag im Zusammenhang mit Counter-Strike? Wie ist die gesellschaftliche und politische Akzeptanz für unser gemeinsames Hobby zu bewerten?

Mateusz "OzoN" Glowinski: Faktisch gibt es bei uns keinerlei Probleme mit der Akzeptanz. Eher gesagt realisieren jetzt sogar die Medien so langsam wie ernst die Sportart eSport zu nehmen ist.

Counterstrike.de: Welche Maps und Spielmodi werden auf polnischen  Servern hauptsächlich gespielt?

Mateusz "OzoN" Glowinski: (lächelt) Wenn du jetzt von mir erwartest, dass ich Dust und Assault sage, muss ich dich enttäuschen. Ich denke es sind die selben wie überall. Wie auch immer lässt sich aber eine wachsende Beliebtheit des Deathmatch-Modus auf polnischen Servern feststellen.

Counterstrike.de: Welche anderen vergleichbaren 3D-Shooter rivalisieren mit Counter-Strike? Gibt es da aufkommende Alternativen zum Klassiker?

Mateusz "OzoN" Glowinski: Der einzige Titel der mir spontan einfällt wäre Call of Duty 4. Aber das Problem mit fehlenden Alternativen hat ja nicht nur die polnische Szene. Ich glaube die Call of Duty-Szene ist noch immer weit hinter der Größe der CS-Szene in Polen aber sie wächst rapide und könnte so in Zukunft durchaus eine brauchbare Alternative darstellen. Die Zeit wird es zeigen.

Counterstrike.de: Wir bedanken uns im Namen von Counterstrike.de und der Community für das interessante Gespräch und wünschen euch viel Erfolg in den nächsten Spielen und Turnieren.

 
 
 

Mit diesem Blick auf eine quicklebendige Counter-Strike 1.6 Szene fällt endlich einmal auch ein freundliches Licht auf den Sport mit der Maus. Gerade die hohe gesellschaftliche Akzeptanz lässt so manchen, von den deutschen Medien geprügelten FPS-Artisten, wehmütig seufzen. In der nächsten Folge unserer Berichtsreihe werden wir versuchen euch einen Einblick in die englische Szene zu verschaffen, die wiederum ein komplett anderes Bild des eSports und der Szene drumherum zeichnet.

 
Homepage Frag Executors
 

Bisherige Berichte:

Die Schweiz - Counter Strike im Herzen Europas
 
 

 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+