Live for Speed: 24. Ausgabe - Das Rennen auf Fern Bay Gold - Special

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Live for Speed
Publisher: Live for Speed
Release:
17.07.2003
Spielinfo Bilder Videos
  1. Vorwort
  2. Alle Daten und Fakten zu den Rennen in Fern Bay (Gold)
  3. Stimmen zu den Rennen
  4. Impressionen
  5. Vorschau auf die kommende Ausgabe


1. Vorwort

Hallo und willkommen zur neuesten Ausgabe meines EPS Magazins. Heute biete ich Euch wieder das volle EPS Programm. Alle Berichte zu den Rennen, Stimmen zu den Ereignissen und selbstverständlich der Ausblick auf die morgige Ausgabe.

Viel Spaß beim lesen wünscht Euch

JL

EPS Drivers of the week !!

 

2. Alle Daten und Fakten zu den Rennen in Fern Bay !

Limiter zeigt seine Klasse !!

Die Rennen in Grid A:

Der Sprint

Der Start in Sprint verlief reibungslos, einzig Osiris verlor das Auto in der ersten Schikane und musste sich als letzter auf die Jagd begeben. Aber schon in der schnellen rechts, welche auf die Brücke führt erwischte es Kraniwani und Jay. Vorn diktierte Limiter das Geschehen, gefolgt vom Pfahrer und Vykos. Diese 2 lieferten sich ein packendes Duell in den ersten Runden. GPunkt, welcher sich im Verlauf der Saison immer weiter gesteigert hat, lag auf dem letzten Rang. Trotz allem Eine Top-Leistung dass er es in diesen Grid geschafft hat. Im erweiterten Verfolgerkreis lagen im zweiten drittel dieses Rennens TPA vor Geoff(Ch. Böhm) und Osiris. Im Hinterfeld lag Jay vor Kraniwani, GPunkt und al1asx. Jay und Kraniwani hatten in den Schlussrunden ebenfalls ein heißes Duell, welches Krani am Ende für sich entscheiden konnte. Der Limiter gewann das Rennen sicher vor dem Pfahrer.

Das Mainrace

Im Mainrace war es Vykos den es in der Startrunde erwische. Ein Dreher warf ihm ans Ende des Feldes, bei seiner Aufholjagd stand er dann noch einmal, in bester Rallymanier, in der ersten Schikane quer. Ab jetzt hetzte er dem Feld hinterher, in der Hoffnung noch so weit wie möglich nach vorn zu fahren. Bis Runde 3 hatte, der als letztes gestartete Limiter schon wieder Platz 3 inne. Wahrlich ein Meister hinter dem Volant des MRT5 der Ocrana Racing Pilot. Vorn immer noch al1asx und der Pfahrer, dieser hatte sich auch schnell wieder nach vorn gepirscht. Osiris vom Warlock Racing Team wollte im Main natürlich auch verlorene Punkte aus dem Sprint gutmachen. GPunkt, welcher ja sein eigener Teamchef ist, lag nach Fehler leider erneut auf dem letzten Platz. Man darf dabei aber auch nicht vergessen das der Druck in Grid A sicher um ein Vielfaches höher ist, als in Grid B. Runde 7  wird Ocrana Pilot Vykos auch nicht in guter Erinnerung behalten, wieder wurde ihm die erste Schikane zum Verhängnis und sein MRT landete in den Fangzäunen, dies bedeutete für ihn erstmal wieder Platz 9. Jay, heute neben Geoff, einziger n!faculty Fahrer in Grid A fightete hart mit Limiter um Platz 3 zur Rennmitte. Allerdings wurde Jay dann durch einen Fehler ins Hinterfeld zurückgeworfen. In Runde 20 machte Osiris bei der Anfahrt zur Brücke einen Fehler und schon war Limiter vorbei auf Platz 2 ! An der Spitze fuhr der Pfahrer einen sicheren Sieg heraus, vor Limiter und Osiris. Es war im übrigen der erste Sieg für Limiter in dem Teamfaben von Ocrana Racing. Dazu auch einen herzlichen Glückwunsch vom EPS Magazin.

 

OPK meets n1lyn in Grid B !

Die Rennen in Grid B:

Der Sprint

Wenn man sich die Fahrerwertung derzeit ansieht würde man nie vermuten das OPK und n1lyn die Rennen in Grid B fahren würden. n!faculty Pilot n1lyn musste diesen Gang durch eine Strafe antreten und Ocrana Racing Fahrer OPK nach versemmelter Quali. Somit schienen die ersten 2 Plätze gebucht, aber es kam anders… OPK führte das Rennen dann auch vom Start her an, während n1lyn vom letzten Platz starten musste. Dieses Mal waren nur 9 EPS Piloten in Grid B vertreten. Croz war leider verhindert. Aber schon aus Runde 1 kam n1lyn als 5ter über den Zielstrich. In Runde 4 dreht sich n1lyn dann in der ersten Schikane. Leidtragender war JohnLennon, welcher nicht mehr ausweichen konnte. Auf den zweiten Platz lag nach 7 von 11 Runden Pedal to the Medal Pilot Bullet. Er fuhr ein einwandfreies Rennen. Auf Position 3 erreichte Coca Mann Raiden das Ziel, hinter Bullet und dem verdienten Sieger OPK. Am Schluß des Feldes lag Alex Marx, dieser hatte große Probleme und musste sich noch hinter DaHoe und Traxon einreihen. Fetzo vom Team Die kranke Horde belegte einen unauffälligen 6ter Platz hinter Total Power Sliders Pilot JohnLennon.

Das Mainrace

Wieder fand Runde 1 ein Opfer, diesmal war es Der Coca Pilot Traxon. Runde 2 sah n1lyn auf den ersten Platz. Im Mittelfeld ging es hoch her im ersten Drittel des Rennens. Fetzo, Bullet, OPK und Raiden lagen zeitweise innerhalb von 2 Sekunden. Alex Marx hatte dann in Runde 6 genug erlebt und stellte seinen MRT unter den erstaunten Augen der Zuschauer entnervt in der Box ab. Mehrere Dreher und ein untaugliches Handling ließen ihn wohl zu dieser Entscheidung kommen. Zur Rennmitte lag dann OPK hinter n1lyn auf dem zweiten Platz. In den letzten Runden gab es dann noch einige Dreher zu bestaunen, die Konzentration einiger Piloten ließ merklich nach. Fetzo sicherte sich einen hervorragenden dritten Platz. Ich denke das sowohl OPK, als auch n1lyn wohl so schnell nicht wieder in Grod B auftauchen wollen, aber das One-Lap Quali ist da immer für Überraschungen gut.

 

Die Fahrerwertung:

 

3. Stimmen zu den Rennen !

Den Piloten wurde folgende Frage gestellt:

EPS MAGAZIN:Das MRT-Rennen in Fern Bay ist vorüber, zufrieden mit dem Ergebnis ?

al1asx: Nein, hätte besser laufen können. In beiden Rennen jeweils ein kapitaler Fehler. Mache ich im Mainrace solche Fehler nicht, dann  ist wesentlich mehr drin.

DaRaiden: Mit dem Endergebnis nicht so ganz, aber mit meiner fahrerischen Leistung total. Noch nie zuvor bin ich so konstant gefahren. Seit kurzem fahre ich GPL und Nascar (immer sehr lange rennen...), das scheint echt was zu bringen :). Aber nachdem Fetzo mir stark Druck unterm Hintern gemacht hat, da ging einfach nix mehr. Im Sprint gab es keinen Druck und das hat sich auf das Ergebnis ausgewirkt. Insgesamt bin ich jetzt also wieder motiviert wie vorm ersten Rennen.

Pfahrer: Heute kann ich endlich mal sagen: Ja :) Danke ans Team, alle Mechaniker sich sich tagelang bla bla.. !!! Grats an Limiter der sich den Gesamtsieg geholt hat, und auch an Vykos für einen unglaublichen Fight. :)

Gpunkt: Ja superzufrieden mit dem Quali auch wenn ich zu vorsichtig war. Bei den Rennen habe ich einfach zu viele Fehler gemacht, aber trotzdem bin ich Happy :)

Kraniwani: Mit meiner Leistung bin ich zufrieden, das Ergebnis hätte besser sein können;)  Freue mich schon auf das nächste MRT Rennen.

DaHoe: Nee, war mal richtig Mist heute ;). Quali 1 sec. unter PB und in den beiden Rennen nur abgeflogen. Na ja, muss ich halt nächstes mal wieder versuchen und vorher noch mehr üben ;).

Jay: Nein, hab zu viel Mist gebaut. Fehlerquote zu hoch, aber es waren tolle Runden mit Limiter und auch mit Krani im Sprint...Grats an die Beiden und sonst noch an alle anderen...war n schickes Rennen!

nilyn: Zu viele zu blöde überflüssige Fehler gemacht. Ohnehin ohne jegliche Motivation ins Rennen gegangen, trotz guter Zeiten, na ja ein erstes 100% Streichresultat. Leider noch die direkte Quali für Grid1 verpatzt. ein Tag zum abhaken.

Limiter: Ja, und wie! Ich bin überaus glücklich meinen ersten Sieg für OCRANA.RACING eingefahren zu haben, und das auf einer meiner liebsten Car/Track-Kombis. Der Sprint war relativ einfach, ich konnte von Pole sehr früh die schnellste Rennrunde fahren, hatte dann allerdings einen kleinen Motorschaden. Schnelle 30er waren damit nicht mehr drin, aber um vorne zu bleiben hat es gelangt. Das Mainrace war Nervenkrieg pur, ich kannte Pfahrers schnellste Runde (weil es pb war) und musste diese in meinen verbleibenden Rennrunden schlagen, und außerdem noch an Osiris vorbeikommen. beides hat geklappt, und endlich steh ich mal wieder ganz oben auf dem Treppchen.

Vykos: Na ja, bis Runde 1 im Mainrace nach der zweiten Zwischenzeit war ich sehr zufrieden. 3ter Platz im Sprint nach dem wohl besten LFS-Rennen das ich je hatte mit Pfahrer (Gratulation an dieser Stelle), und im Main gleich einige Plätze gut gemacht. Na ja, dann hatte ich Kontakt mit Jay, und ab da war das Rennen gelaufen. Unkonzentriert usw., konnte Gott sei Dank noch den 7ten Platz ins Ziel retten.

Fetzo: Ich hab mal wieder die 1 Lap Quali versaut und hatte für mich unverständliche Lags, die mir 2 kapitale Ausflüge neben die Strecke beschert haben. Ich konnte jedenfalls nicht richtig fahren. Ob es an mir oder an dem EPS Server lag, kann ich nicht sagen. Dennoch konnte ich mich im Mainrace auf Platz 3 zittern. Mal wieder durchwachsen, aber gutes Racing der anderen. Beim nächsten Mal hab ich mein Windows neu installiert und nehme einen anderen Provider, ich hoffe es bringt was.

Tpa: Ja und Nein, einerseits hab ich gar nicht damit gerechnet in Grid I so gut mitfahren zu können. Andererseits ärgere ich mich sehr, dass ich den sicheren 3. Platz in der Tageswertung durch einen mehr als dummen Fehler verschenkt hab. Trotzdem ist es schön zu sehen, dass Pfahrer und ich doch recht gut mithalten können, wenn ebenbürtige Autos gefahren werden :P

oSIRis: Jo, passt :)

Bullet: Gemischte Gefühle heute. Grid2 war mal wieder klar, weil ich einfach nicht zum trainieren kam und dann noch in der Quali einen leichten Fehler gemacht habe. Im Sprint fuhr 2x PB und erreichte sogar Platz 2, das war ziemlich gut. Die ersten 10 Runden im Mainrace waren dann die geilsten meiner bisherigen EPS-Karriere, Adrenalin pur, habe irgendwann aufgehört zu zählen, wie oft OPK und ich da die Positionen getauscht haben. Aber das war der absolute Kick - unglaublich. Nach meiner dritten PB unterlief mir dann aber irgendwann der erste Fehler und die Luft war absolut raus, ich hab nur noch mist gebaut. Schade...

 

4. Impressionen aus Fern Bay:

 

5. Vorschau auf die nächste Ausgabe:

Im nächsten EPS Magazin werde ich wieder erste Testzeiten präsentieren. Außerdem hoffe ich von der ESL Führung schon erste Ansagen zu möglichen Protesten zu bekommen, auch die aktuelle Fahrerwertung, welche um die Streichresultate bereinigt ist, sollte morgen vorliegen.

Viele Grüße

JL

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+