Live for Speed - Special, Rennspiel, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Simulation
Entwickler: Live for Speed
Publisher: Live for Speed
Release:
17.07.2003
Spielinfo Bilder Videos
  1. Vorwort
  2. Alle Daten und Fakten zu den Rennen in Fern Bay (Green-MRT)
  3. Stimmen zu den Rennen
  4. Impressionen
  5. EPS Szene News
  6. Vorschau auf die kommende Ausgabe


1. Vorwort

Hallo und willkommen zur neuesten Ausgabe meines EPS Magazins. Heute biete ich Euch wieder das volle EPS Programm. Alle Berichte zu den Rennen, Stimmen zu den Ereignissen und selbstverständlich der Ausblick auf die morgige Ausgabe. Außerdem habe ich mich entschlossen das EPS Magazin ab sofort nicht mehr täglich zu updaten, sondern 3 Ausgaben pro Woche zu veröffentlichen. Dazu mehr in der EPS Szene News Rubrik.

Freut Euch also mit mir auf die weiteren runderneuerten Ausgaben und nun viel Spaß beim lesen wünscht Euch

JL

 

2. Alle Daten und Fakten zu den Rennen in Fern Bay !

n1lyn kann es auch im MRT !!

Die Rennen in Grid A:

Der Sprint

Den Start kontrolliere Pole-Mann Limiter sicher. Er konnte n1lyn und Vykos hinter sich halten. Alles ging glatt in der ersten Schikane. N1lyn versuchte direkt Limiter unter Druck zu setzen, dabei verlor er seinen MRT und drehte sich. Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch ging er das Rennen nun von hinten aus an, Der hervorragend aufgelegte al1asx lag auf Rang 3. In Runde 5 wurde dann Vykos, bis dahin auf Platz 2, die erste Schikane zum Verhängnis. Der OCR Pilot fiel auf den drittletzten Platz zurück. N1lyn war zur Rennmitte schon wieder auf  drei, hinter al1asx. Im Mittelfeld kämpften OPK, DaHoe und Osiris um wichtige Punkte. Am Ende des Feldes lag der Helmlose DkH Fahrer Fetzo. N1lyn wäre nicht n1lyn wenn er sich mit der dritten Position zufrieden geben würde, so wurden dann auch al1asx und Limiter attackiert und überholt. So sicherte sich der n!faculty Racer einen weiteren Sieg.

Das Mainrace

Die fast nackte Rennkanone Fetzo starte im Mainrace von vorn und musste sich direkt heftigstem Druck von Vykos entgegen stemmen. Dieser versuchte gleich  die erste Gelegenheit zu nutzen und verbremste sich und landete in den weiten der Sand und Kiesfelder Fern Bays. Der Pfahrer kämpfte gegen Osiris und OPK welche beide dringend nach vorn wollten um wichtige Punkte in der Meisterschaft zu sammeln. Dieser Kampf verlief für Osiris vom Warlock Racing Team leider in einem Dreher und auch er musste sich weit hinten im Feld einreihen. Bis in Runde 13 konnte der Pfahrer seine Führung verteidigen, ehe er sich von n1lyn überholen lassen musste. Dieser war nun nicht mehr aufzuhalten und fuhr zu einem ungefährdeten Sieg. Vier Runden vor Schluss hatte sich Vykos dann schon wieder bis auf Position 4 vorgearbeitet, gefolgt von DaHoe und al1asx.. OPK kam vor dem Pfahrer auf 2 ins Ziel. Bitter endete das Rennen für den Limiter, ein Disconnect warf ihn aus dem Rennen.

 

Schikanen-Trauma  !!

Die Rennen in Grid B:

Der Sprint

Gaststarter in Grid B waren diesmal Kraniwani und Geoff. Traxon hatte Probleme konnte am Sprint nicht teilnehmen. Die erste Schikane war Schauplatz vieler Probleme in Grid B. Vorne setze sich Kraniwani zur Rennmitte vor Bullet und Raiden durch. Auf dem vorletzten Platz lag Alex Marx, dieser hatte ja kaum eine Runde trainiert vorher. Christian Böhm (Geoff) lag kurz vor Rennende auf 4 vor Jay und GPunkt. Am Ende konnte Geoff allerdings noch Platz 2 belegen. Somit lagen am Ende die Favoriten vorn.

Das Mainrace

Croz und Alex Marx bildeten die erste Reihe in Mainrace. Keinen guten Tag erwischte John Lennon, ihm gelang die erste Schikane eigentlich nicht einmal vernünftig und so kann man dann auch nicht auf Zeiten kommen. Croz und Raiden beendeten beide das Rennen vorzeitig. Raidens Gründe kann der geneigte Leser unten bei den O-Tönen nachlesen. Alex Marx konnte sich die ersten Runden an der Spitze behaupten bevor es ihn erwischte und ins Hinterfeld beförderte. Jay fuhr ein sehr starkes Mainrace. Nach 7 Runden lagen an der Spitze 5 Piloten innerhalb von 3 Sekunden. Im Hinterfeld bahnte sich dann ein tolles Duell um Platz 6 an. Alex Marx fand zur Mitte des Rennens hin seinen Rhythmus und kam auf passable Zeiten, allerdings machte er immer wieder kleinere Fehler und so überholten er und John sich sicher 10 Mal gegenseitig. Am Ende konnte Alex aber das bessere Ende für sich behaupten. Vorn lag Geoff an der Spitze als das Rennen zur Hälfte gefahren war. Dahinter PM Pilot Bullet und n!faculty Racer Jay. Am Ende hatte der n!faculty Fahrer Jay das Rennen aber für sich entscheiden können. Hinter ihm kam Bullet vor Geoff ins Ziel. Kraniwani vom ZT Team musste sich mit dem vierten Platz begnügen. Alles in allem sind wohl die meisten Piloten froh dass der MRT nun nicht mehr gefahren werden muss in dieser Saison.

 

Die Fahrerwertung:

 

3. Stimmen zu den Rennen !

Den Piloten wurde folgende Frage gestellt:

EPS MAGAZIN:Das MRT-Rennen in Fern Bay ist vorüber, zufrieden mit dem Ergebnis ?

DaRaiden: Nein, die Fahrweise mancher Fahrer kotzt mich dermaßen an, dass ich das erste Mal im Mainrace aufgegeben habe.

al1asx: Ja, das erste mal diese Saison bin ich eigentlich total zufrieden. Gutes Quali Ergebnis was ich dann im Sprint noch 2 Plätze verbessern konnte. Das Mainrennen war durch den Wind extrem schwierig da mein Set in T2 irgendwie überhaupt nicht wollte. Hatte da in fast jeder Runde einen Slide. Nevertheless bin ich overall dritter geworden und das stimmt mich sehr zufrieden. Endlich konnte ich mal zeigen was wirklich in mir steckt!

Croz: Hatte 24 h Disconnect .. wie soll ich da zufrieden sein ? Allerdings hasse ich Green und den MRT sowieso ... also hatte ich eh keine Lust drauf.

nilyn: Ja, alles prima gelaufen. Dabei hatte ich im Sprint gleich zu Beginn einen Dreher der mich ganz nach hinten beförderte. Konnte mich dann allerdings wieder vorarbeiten und von einem Dreher von Limiter profitieren. Im Mainrace, haben sich alle vor mir weggedreht.

Geoff (aka Christian Böhm): Nein, ;D

Limiter: Nein, ich bin wirklich sehr enttäuscht vom Race. Nachdem ich im Sprint 2 Mal auf den Schienen weggerutscht bin, hatte ich im Mainrace leider einen Disconnect. schade, denn die Testzeiten waren viel versprechend. Streichresultat sag ich nur.

Traxon: Nicht wirklich^^... Disconnect durch ISP Probleme im Sprint und im Main einfach zuviel Mist gebaut ;).

Alex_Marx: Nun ja, nachdem ich bis 30 Minuten vor dem Rennen nicht einmal das Lenkrad angefasst habe konnte ich eigentlich nichts anderes als den letzten Platz erwarten. Auch wenn ich (nicht ganz aus eigener Kraft) doch Croz, Traxon und John hinter mir lassen konnte bin ich mit der Platzierung natürlich nicht zufrieden, aber: Trotz der vielen Fehler war es ein beinhartes, tolles Rennen mit klasse Rennaction  - und dafür mache ich das ganze. Jederzeit wieder….

oSIRis: Quali und Sprintrace war mehr als ich erwartet hatte, aber im Mainrace lief es nicht so gut ;)

Gpunkt: Das Quali habe ich versaut (mit Überschlag) sonst wäre evtl. Grid 1 drin gewesen. Im Sprint und Main lief es wie ich gedacht habe, das heißt alle haben soviel Fehler gemacht wie ich. Im großen und ganzen alles Ok.

jay: Naja, die Quali war ja die geilste bisher überhaupt, dann hab ich Bullet (ES TUT MIR LEID!) gestört und das Sprintrace verbockt...grad mal auf 5...da haben Geoff und ich uns gegenseitig im weg gestanden. Naja, Main war turbolent und ging auch ganz gut aus :)

Vykos: Mit dem Sprint nich wirklich, da ich überraschenderweise 3 Mal geflipped bin. Mit dem mainrace dann eigentlich schon sehr zufrieden. Nach verkorkstem Start, gleich auf Platz 10 zurück, und dann in einen konstanten Fahrrausch gekommen, und durch konstante Runden mich auf Platz 4 vorgearbeitet. Alles in allem: Top-Ergebnis für mich im MRT auf dieser Strecke.

Pfahrer: Nein !! Aus meiner Sicht nicht, weil ich zuviele Fehler gemacht habe und am Ende nur noch mit Wut auf den Rennplanzusammensteller gefahren bin. Aus Teamsicht nicht weil Tpa wegen seines Disconnects wichtige Punkte verloren hat.

DaHoe: auf jeden fall. mal wieder in grid 1 geschafft :). in den rennen bin ich dann ganz vorsichtig gefahren, um mich bloß nicht zu drehen, was sich bezahlt gemacht hat.

OPK: Puh :)

 

4. Impressionen aus Fern Bay:

 

5. EPS Szene News:

n!faculty Radio live on Air !

Gestern Abend gegen 20.15 Uhr feierte der Live Stream seine Premiere. Als Moderator führte Kami durch das Programm, unterstützt wurde er dabei von Switcher. In der Sendung wurden von den Rennen Live Interviews mit einigen Piloten (OCR| Limiter und OCR|Vykos waren zu Gast) geführt, brandheiße News rund um die EPS Szene über den Äther geschickt und abgerundet wurde das Programm mit kleinen musikalischen Leckerbissen. Für kommenden Montag hat Moderator Kami angekündigt dass das Live Radio schon um 19 Uhr on Air gehen wird um mehr Zeit für die Berichterstattung vor den Rennen. Von dieser Stelle ein ganz dickes Lob für die tolle Arbeit die geleistet wurde. Für die erste Sendung war das absolut Top !!!

EPS Magazin ab sofort 3 Mal die Woche !

Das EPS Magazin wird, ab sofort,  immer Dienstags nach den Rennen als große Rennausgabe erscheinen und Freitags und Sonntags als normales Magazin mit Zeiten und News. Im Freitag-Magazin wird zumeist ein Interview zu finden sein und diverse Rückblicke auf das letzte Rennen geworfen. Selbstverständlich wird dort auch die erste Bestzeiten-Liste veröffentlicht. Das Sonntagsspecial gehört dann komplett dem bevorstehenden Rennen. Dort werden dann natürlich die letzten Bestzeiten, sowie eine Vorstellung der Rennstrecke (so nicht schon im Saisonverlauf dort gefahren wurde) und Stimmen zum bevorstehenden Rennen zu finden sein. Außerdem natürlich immer aktuelle Infos rund um LFS und die EPS im besonderen.

 

6.Vorschau auf die nächste Ausgabe:

Am Donnerstag werde ich  erste Testzeiten präsentieren, heute lohnte sich eine Zeitentabelle noch nicht, da erst wenige Piloten Runden auf der Blackwood Reverse Strecke gedreht haben. Außerdem werden mögliche Proteste etc. ausführlich dokumentiert.

Viele Grüße

JL

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+