Battlefield Vietnam vs. UT 2004 - Special - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: -
Publisher: EA / Atari
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Willkommen im Action-März! Neben der Pracht-Ballerei Far Cry und dem Psssst-Shooter Splinter Cell: Pandora Tomorrow sind im März gleich zwei weitere Actionspiele herausgekommen, die auf Multiplayer-Partien ausgelegt sind. Grund genug für uns, die beiden Kontrahenten Unreal Tournament 2004 und Battlefield Vietnam mal auf Herz und Nieren zu vergleichen.

Battlefield Vietnam

SZENARIO:

Vor dem Hintergrund des Vietnam-Konfliktes im Jahr 1968 bis 1972. Allerdings keine wirklichen geschichtlichen Story-Anleihen, sondern bloßes Szenario. USA gegen NVA steht im Vordergrund.

Punkte: 1


LEVELS/KARTEN:

14 auf Action getrimmte, aber dennoch große Landschaften, vorwiegend im Dschungel- oder Stadt-Szenario. Auf den Karten sind geheime Verstecke untergebracht sowie wenige feststehende Geschütze. Das Level-Design wiederholt sich jedoch.

Punkte: 0


SPIELMODI:

Ausgefeilter Conquest-Modus mit Ticket-System, mehreren Startpunkten und steuerbaren Fahrzeugen. Dazu noch diverse Modifikationen des Conquest-Modus´ (Assault, Mission, Head-Up).

Punkte: 0


KLASSEN/CHARAKTERE:

Vier gut balancierte Klassen (Assault, Anti-Panzer, Ingenieur, Scharschütze) mit jeweils zwei verschiedenen Ausrüstungs-Sets. Die Fähigkeiten der einzelnen Klassen müssen im Team geschickt eingesetzt werden, um im Kampf einen klaren Vorteil zu haben.

Punkte: 1
__NEWCOL__Unreal Tournament 2004

SZENARIO:

Kein echter Story-Hintergrund. Ansonsten futuristisch anmutende Gladiatoren-Kämpfe ohne fortlaufende Geschichte.


Punkte: 0


LEVELS/KARTEN:

Über 47 Karten in nahezu allen Größen - sowohl riesige als auch kleine enge Karten. Dabei ist das Level-Design einmalig und bis auf sehr wenige Ausnahme absolut gelungen. Die Karten sind perfekt auf den Spielmodus abgestimmt, fair mit Waffen bestückt und abwechslungsreich

Punkte: 1


SPIELMODI:

Vielzahl an unterschiedlichen Spielmodi, angefangen vom Deathmatch, Team-Deathmatch, Capture the Flag, Bombing Run, Invasion und Mutant. Dazu gibt es kleine Missionsaufgaben bei Assault und komplexere Fahrzeug-Schlachten bei Onslaught.

Punkte: 1


KLASSEN/CHARAKTERE:

Jeder der 60 unterschiedlichen Models spielt sich praktisch gleich. Lediglich das Äußere unterscheidet sich.



Punkte: 0

Kommentare

johndoe-freename-65697 schrieb am
naja iht habt doch alle kein plan (ut2004spieler)
battlefield ist viel realistischer und net so ein
futurefuck!!!
Wolled schrieb am
Ich Spiel beides... find sie eigentlich auch beide gut... Battlefield is halt bloß besser wenn man sich auf den Boden legen will, und auf die Gegner mit nem Sniper warten...wenn du das bei UT machst, bist du nach 3 Sek. hin....
kommt bei mir halt immer auf meine Laune an, welches ich grad besser finde :wink:
J0DA schrieb am
Naja mir ist das eigentlich scheiß egal ich spiel beides, aber die Spiele sind so unterschiedlich, das lässt sich kaum vergleichen. Ich persönlich mag Battlefield lieber, UT ist auf dauer ziemlich stressig weil man konflikten kaum aus dem Weg gehen kann und nach Fünf Stunden UT ist das Mousepad blutig...
johndoe-freename-65041 schrieb am
Ich finde eure Streitigkeiten über die beiden Games sind sinnlos. Jedes Spiel ist auf seine Art einfach geil.
Man kann die beiden Games nicht wirklich vergleichen, denn UT2k4 ist ein Spiel in dem man rumrennt und alles abballert was einem in den Weg kommt und BF:V ist halt zu über 50 % auf Taktik und Teamplay ausgelegt. Beides kann Spaß machen!
Viel neues ist bei beiden Spielen nicht dazu gekommen, das finde ich schade. Wie hier schon mal jemand gesagt hat, es ist Geschmackssache wer welches Spiel besser findet, sonst würde es ja nur ein Spiel geben und das würden Millionen von Menschen spielen.
johndoe-freename-40055 schrieb am
...ihr müsstet mal den Leveleditor berechene bei beiden da is der von BF viel leichter und schneller als bei dem schwulen UT,...
Dafür ist Battlecraft auch um einiges \"primitiver\" oder andersrum ausgedrückt kann UnrealEd wesentlich mehr. Das merkt man ja schon am Abweschlungsreichtum der UT2004 Maps - von den ganzen Effekten ganz zu schweigen.
schrieb am

Facebook

Google+