Empire Earth - Test, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Strategie
Entwickler: Stainless Steel Studios
Publisher: Sierra
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos


Nach Battle Realms und Myth III gehört Empire Earth sicher zu den Echtzeitstrategie-Hoffnungen dieses Jahres: Das Team der Stainless Steel Studios hat das Age of Empires-Prinzip nicht nur in die dritte Dimension katapultiert, sondern gleichzeitig mit einer epischen Dimension versehen, die in Sachen Einheitenzahl und Technologiebaum neue Maßstäbe setzt. Die Frage bleibt, ob der historische Cocktail die hohen Spielspaßerwartungen erfüllen kann - mehr dazu im Test!

Ziel: Weltherrschaft

Empire Earth - der Name ist Programm: Als Herrscher könnt Ihr eine beliebige Zivilisation von der Urgeschichte bis hin zum fiktiven Nano-Zeitalter (2100-2200 n. Chr.) durch 14 Epochen der Weltgeschichte führen. Eines vorab: Wer glaubt, sich à la Civilization von Anbeginn der Zeit bis ins High-Tech-Zeitalter vorkämpfen zu können, wird schnell von der KI und der eigenen Geduld eines Besseren belehrt - nur wenige werden den langwierigen Weg von der Zeit der Keulen in die Zeit der Chips zurücklegen. Doch wem 500.000 Jahre Echtzeit-Strategie zu viel des Guten sind, dem empfiehlt sich eine der vier historischen Kampagnen: Als Deutsche steuert Ihr z.B. Flieger-Ass Richthofen und müsst Euer strategisches Geschick in der Zeit des Ersten und Zweiten Weltkriegs beweisen. Außerdem könnt Ihr Griechen, Engländer oder Russen zu Glanz und Gloria bringen. Die Kampagnen sind thematisch sehr gut aufgearbeitet und dank überraschender Wendungen sehr motivierend - außerdem katapultieren sie Euch im Gegensatz zum freien Spiel in einen überschaubaren Zeitabschnitt.

Altes Prinzip in neuem Gewand

Age of Empires-Fans werden sich in der 3D-Welt von Empire Earth sofort zurechtfinden, denn die Steuerung und das Spielprinzip gleichen sich wie eineiige Zwillinge: Egal ob Einheitenauswahl, Gruppenzuordnung oder Befehlsvergabe - alles funktioniert bequem per Maus oder Tastaturkürzel. Einsteiger könnten jedoch angesichts der zahllosen Einheiten- und Aufrüstmöglichkeiten leicht überfordert werden - zumal die KI erschreckend gut ist: Was soll ich bauen? Was soll ich bloß entwickeln? Wo soll ich aufwerten? Trotz der erschlagenden Vielfalt an Daten und Optionen bleibt das Spiel an sich aufgrund übersichtlicher Benutzeroberfläche und einfacher Steuerung immer überschaubar. Anfängern empfiehlt sich dennoch das vorbildliche Tutorial, das in acht Schritten bestens auf alle Features des Spiels vorbereitet: Insbesondere die Übungen der Kampftaktik sind lobenswert, weil sie das wichtige Schere-Stein-Papier-Prinzip veranschaulichen. Ansonsten helfen das gut strukturierte Handbuch oder die farbige Faltkarte mit Technologiebaum durch den Dschungel an Möglichkeiten.

Kommentare

Gamal Basir schrieb am
Das waren noch Zeiten *vor sich hinträum* :)
sourcOr schrieb am
the4player hat geschrieben:War echt krass des game hab mich damals total über den totalen Zoom gefreut
und was ich heut noch gut find ist das ne runde im gegensatz zum 2 und 3 teil richtig lange geht
2 und 3 kannste eh inne Tonne kloppen. Schade eigentlich.
the4player schrieb am
War echt krass des game hab mich damals total über den totalen Zoom gefreut
und was ich heut noch gut find ist das ne runde im gegensatz zum 2 und 3 teil richtig lange geht
schrieb am

Facebook

Google+