Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Digitalo Studios
Publisher: Ascaron
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Dank der bisher veröffentlichten Screenshots hat der 3D-Shooter Devastation bereits einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen: die klasse Grafik strotzt nur so vor Details und die Mehrspieler-Demo hat Lust auf mehr gemacht. Warum das Spiel trotz der fulminanten Optik hinter den Erwartungen zurückbleibt, könnt Ihr in unserem Test nachlesen.

Terror in der Zukunft

Im Jahr 2075 ist die Erde weitgehend verwüstetet - nur noch wenige Menschen leben versprengt in den Straßen und werden von einer Hand voll mächtiger Mega-Konzerne kontrolliert. Diese besitzen die letzte High-Tech-Ausrüstung und erforschen konsequent weitere "sinnvolle" Technologien. Um die Forschung weiter voran zu treiben, greifen die Firmen zum Äußersten und versklaven Teile der Bevölkerung.

Schlag auf Schlag formieren sich Widerstandsbewegungen, die Terroranschläge durchführen. Diese Aktionen sind allerdings nur ein Tropfen auf den heißen Stein, denn die Unternehmen kooperieren mittlerweile. In diesem Endzeitszenario schlüpft Ihr in die Rolle des Eminem-Klons Flynn Haskell, seines Zeichens Widerstandskämpfer. Eure Aufgabe ist es, mit einer kleinen Gruppe die Attentate auszuweiten und der Führungsspitze den Kampf anzusagen.

Der Kampf beginnt

Genau 20 Missionen, aufgeteilt in vier Kapitel, trennen Eminem …sorry… Flynn Haskell von seinem Ziel. In den ersten Einsätzen erwartet Euch typische 3D-Action. Ihr lauft durch verlassene Gassen, Fabrikhallen, Slums oder sonstige urbane Bereiche und erfüllt kleinere Aufgaben. Die ersten Minuten beginnen gegnerfrei, bis Ihr Euch tief in den ersten Komplex vorgewagt habt.
__NEWCOL__Von da an müsst Ihr meistens einige festgelegte Orte erreichen, einen Computer hacken, eine Treppe suchen, den Ausgang finden oder den Gegenstand A zum Ort B bringen, um letztendlich Ort C zu erreichen und dort auf Gegner D zu treffen. Die Einsätze spielen sich streng linear, sind dafür aber recht unterhaltsam. Meistens agiert Ihr nicht alleine, sondern habt ein bis zu zehn Kollegen starkes Team zur Unterstützung, das Euch manchmal beschützt oder des Öfteren im Weg steht. Mit einem kleinen Menü aus immerhin vier Befehlen (Angriff, Deckung, Stopp und Folgen) könnt Ihr das Team halbwegs kontrollieren.

Botmatch in der Kampagne

So weit so gut, aber sobald der Spawner zum Einsatz kommt, geht der Spielspaß komplett flöten. Der Spawner ist die ultimative Waffe der Mega-Konzerne, die gefallene Soldaten in wenigen Sekunden wiederbelebt. Habt Ihr Euch in der Kampagne selbst so einen Spawner besorgt, gestalten sich die folgenden Missionen simpel, unmotivierend und langweilig, denn es geht immer nur darum, Euren Spawner zu verteidigen und den gegnerischen in die Luft zu jagen.

Zwischendurch müsst Ihr vielleicht noch ein paar Bomben legen oder ein Laser-Kraftfeld mit entsprechendem Code deaktivieren, aber die grundlegende Aufgabe ist immer gleich - und das in vielen Missionen des dritten und vierten Kapitels. Diese Einsätze spielen sich praktisch wie Botmatches mit zwei Basen, die verteidigt bzw. eingenommen werden müssen.

Kommentare

johndoe-freename-44101 schrieb am
Also ich habe Devastation heute per Post bekommen und kann nur sagen: GEIL,GEIL,GEIL!!!
Ich befürchte, ebenso wie mein Vorredner, das die KI Kritiker nur im Arcade Mode gezockt haben und der Schwierigkeitsgrad wohl höchstens auf Knöchelhöhe eingestellt war :roll: ! Wenn ich im Simu Modus (Schwierigkeitsgrad: Hart) durch die Levels hetze, rechts meine Pump-Gun, links meine Gefährten und auf einmal stehe ich vor einer Gruppe schwerbewaffneter Typen, dann weiß ich: Oh verdammt, das wird kein guter Tag *fg* Es wird Zeit in paar Är... zu treten! *seine Sonnenbrille aufsetz* 8)
johndoe-freename-44016 schrieb am
Ich finde diese ganzen aussagen ein wenig Fragwürdig.
Bots die eine Pyramide bauen? Alles klar, und wenn ich Kiffe sehe ich 3 Bots anstatt einen. Is schon klar jungs, es muss halt immer einen geben der dagegen ist.
Devastation sieht nicht nur geil aus, es spielt sich sogar besser, und wenn die \\\"Tester\\\" vielleicht mal Arcade ausmachen, Simu anschmeissen und auf Hart stellen, dann möchte Ich mal sehen was die dann zu schreiben haben....oder ist das zu schwer gewesen? :D
Die Demo war nicht schlecht, ich freue mich auf der Vollversion. Das wird abgehen, mit oder ohne Kiffen
johndoe-freename-2251 schrieb am
das war mir irgendwie von Anfang an klar, dass das Spiel scheisse wird!
Neue Entwickler bringens zur Zeit überhaupt nicht
boardcetcha schrieb am
das Spiel ist zwar ein Rptz, aber es ist alles andere als \"linear\"!!!
boardcetcha schrieb am
das Spiel ist zwar ein Rptz, aber es ist alles andere als \"linear\"!!!
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+