Renegade Ops - Test, Shooter, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Renegade Ops (Shooter) von Sega
Renegade Ops
Arcade-Shooter
Entwickler: Avalanche Studios
Publisher: Sega
Release:
14.09.2011
26.10.2011
14.09.2011
Spielinfo Bilder Videos
Mit Renegade Ops haben die Just Cause-Entwickler bereits im September auf PS3 und 360 ein beeindruckendes Action-Feuerwerk abgefackelt. Mittlerweile ist auch die mit einem exklusiven Bonus-Charakter aufwartende PC-Umsetzung erhältlich. Zündet der Spielspaßfunke auch hier?

Anti-Terror-Quartett

Video
Die Rahmenhandlung wird im Comic-Stil serviert.
In Renegade Ops wird die Welt von einem durchgeknallten Schurken namens Inferno in Atem gehalten, der ganze Städte in Schutt und Asche zu legen droht. Während die Regierung vergebens zu verhandeln versucht, hat General Bryant die Faxen dicke, tritt zurück und holt mit vier Kameraden, den Renegades, sowie PC-Neuzugang Gordon Freeman aus Half-Life zum paramilitärischen Gegenschlag aus.

Jeder der fünf vor jeder Mission frei wählbaren Protagonisten besitzt ein gepanzertes Fahrzeug mit speziellen Eigenschaften: Während Armand zeitweise einen Schutzschild aktivieren kann, hantiert Gunnar mit einer schweren Kanone. Roxy kann hingegen flächendeckende Luftangriffe anfordern, Diz die Gegner mit elektromagnetischen Impulsen vorübergehend außer Gefecht setzen und Gordon ein Rudel selbstständig agierender Ameisenlöwen von der Leine lassen.

Rasen und Ballern

Zudem ist auf jedem Fahrzeug ein Maschinengewehr mit Endlosmagazin montiert, das bei eingestöpseltem Dual-Stick-Controller (von der fummeligen Maus-/Tastatursteiuerung raten selbst die Entwickler ab) via rechtem Analogstick ununterbrochen Blei spuckt, während man mit dem linken Stick Gas gibt und lenkt - ein 360-Controller ist dabei aufgrund angepasster Tastenanzeigen erste Wahl. Da Richtungswechsel nicht abrupt, sondern via Wendemanöver vonstatten gehen, erfordert das Handling allerdings entsprechendes Feingefühl - vor allem wenn man mit aktiviertem Turbo unterwegs ist. Bremsen ist ebenfalls auf Knopfdruck möglich.

In den weitläufigen Spielabschnitten knallt und rummst es teils gewaltig.
In den weitläufigen Spielabschnitten knallt und rummst es teils gewaltig.
Einen Rückwärtsgang gibt es jedoch nicht, was vor allem dann nervt, wenn man sich irgendwo festgefahren hat. Die Kollisionsabfrage ist stellenweise jedenfalls problematisch und kann einen in Situationen bringen, aus denen man sich nur schwer oder teils gar nicht mehr befreien kann. Meistens tritt dann zwar ein automatischer Rücksetz-Countdown in Kraft, aber leider nicht immer, was mangels manueller Aktivierungsmöglichkeit ziemlich nerven kann. Nur gut, dass entsprechende Situationen selten sind und man die meisten Hindernisse mit Gewalt aus dem Weg räumen kann.

Neben Rammattacken, MG-Salven und Spezialangriffen kann man sich auch mit sekundären Waffensystemen wie Flammenwerfer, Railgun oder Raketenwerfer zur Wehr setzen, die man auf den Schlachtfeldern erbeuten kann. Darüber hinaus kann man auch Feuerkraft steigernde Upgrades für das Maschinengewehr finden. Segnet man das Zeitliche, verliert man die gesammelten Verstärkungen allerdings wieder. Daher ist es wichtig, die Lebensenergie stets im Auge zu behalten und rechtzeitig Reparatur-Kits aufzusammeln.

Kommentare

johndoe-freename-108006 schrieb am
Kommt der Patch direkt von Steam oder muß man den von Hand einfügen?
Das Spiel scheint Klasse zu sein, aber ich spiele ALLES über tastatur/Maus, da will ich mir jetzt kein Gamepad kaufen was teurer ist als das Spiel. :(
Wo findet man den Patch denn?
Ringelpiez schrieb am
Lumilicious hat geschrieben:Für mich der bisher beste Twin-Stick Co-op shooter, den ich je gespielt habe.
Für die 13 Euro kann man nur eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen, auch für die, die bisher noch keinen Twin-Stick shooter gespielt haben. :)

Jo find ich auch.
Die gewöhnungsbedürftige Steuerung für Tastatur wurde ja mittlerweile mit einem Patch durch eine (für viele willkommene) Alternative ergänzt. Jetzt spricht wirklich nichts mehr gegen das Spiel :D.
Lumilicious schrieb am
Für mich der bisher beste Twin-Stick Co-op shooter, den ich je gespielt habe.
Für die 13 Euro kann man nur eine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen, auch für die, die bisher noch keinen Twin-Stick shooter gespielt haben. :)
schrieb am

Facebook

Google+