Terraria (Action) von Re-Logic (PC) / 505 Games (360, PS3 & PSV)
Terraria
Terraria
Action-Adventure
Release:
27.03.2013
kein Termin
kein Termin
kein Termin
16.05.2011
15.05.2013
kein Termin
11.12.2013
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Ich habe die Minecraft-Kopien so satt! Was dem Paten des modernen Eigenheim-Baukästens erst zum Verwechseln ähnlich sieht, entpuppt sich meist als hässlicher Lego-Verschnitt ohne Sinn für harmonisches Artdesign. Zu allem Überfluss beschränkt sich die Klon-Armee auch noch auf simple Sofortbaukästen - ein handfestes Spiel sucht man abseits von Perssons Überlebenssimulation im unwirtlichen Fantasialand vergebens. Und jetzt noch Terraria...

Es ist ein Minecraft!

Die Fans werden aufschreien, aber ja: Terraria ist Minecraft. Ich schlage Holz aus Bäumen, ich erhalte Stein aus zerschlagenem Fels, ich verarbeite Lehm zu Ziegelstein. Aus Sand wird Glas, aus Holz ein Tisch -  im Handumdrehen steht mein Haus. Nachts klopfen Zombies an die Tür, mit Silber baue ich ein Schwert, aus Kupfer eine Rüstung.
Video
Inzwischen gibt es eine neuere Version - trotzdem zeigt dieser Trailer, was in dem kreativen Abenteuer drin steckt.
Und das ist erst der Anfang. Auf mich wartet eine gigantische, vom Zufall erstellte Welt mit unterschiedlichen Ökozonen, tiefen Bergbaugruben und gefährlichen Monstern. Mehr Minecraft geht nicht - erst recht nicht in der Seitenansicht eines riesigen 2D-Terrariums!

Und plötzlich ist dieser vermeintliche Klon doch ganz anders. Denn Beobachter-Position und Steuerung machen einen gewaltigen Unterschied! Wie sinnvoll ist der Perspektivenwechsel?

Es ist nicht immer gut, dass ein kleiner Mauszeiger ständig über winzigen Kästchen weilt: Terraria wirkt über weite Strecken wie ein schnödes Zeichenprogramm, dessen farbenfrohe Linien mal schneller, mal langsamer entstehen oder verschwinden. Der Grund dafür ist wie in Minecraft das Zusammenspiel unterschiedlicher Werkzeuge und Materialien. So entfernt selbst die einfachste Spitzhacke im Handumdrehen ein Kästchen Erde. Bevor ein Stück Eisen zerfällt, muss die Maus hingegen eine Weile am Fleck harren, während das Pixel-Ego sein Werkzeug schwingt. Und egal wie groß spätere Wolkenkratzer sein mögen: Man versinkt aus der losgelösten Seziersicht nie mit Haut und Haaren in diesem Reich.

Existieren statt Überleben

Man muss sich auch nicht um Viehzucht und Ackerbau kümmern: Terraria verzichtet auf die Aspekte der Lebenserhaltung. Es konzentriert sich voll und ganz auf Kampf sowie Eigenbau. Ein wenig fehlt dem Spiel deshalb die Richtung, denn
Veröffentlichung in Deutschland

Terraria ist bereits seit einem knappen Jahr über Steam erhältlich. Allerdings brauchte das Spiel nach Release noch eine Reihe Updates bis zur endgültigen Fertigstellung. Erst im Februar 2012 kündigte Re-Logic das offizielle Ende der Entwicklung an.

Vor kurzem erschien der Titel außerdem in einer herkömmlichen Box - mit Spiel, einem Hasen als Ingame-Begleiter, einem Schlüsselanhänger, zwei Sammelkarten sowie einem Poster.
wozu soll man Monster bekämpfen, wenn man in einer fix errichteten Höhle für Jahre überleben kann? Es gibt keine Geschichte, keinen großen Schatz - kein Abenteuer, das als Antrieb dient.

Es gibt nur die große Suche. Und die hat es dafür in sich!

Genauer gesagt ist es nicht die Suche - es ist das große Finden, das mich fasziniert. Denn so nüchtern das Mauszeiger-Halten beim Graben sein kann: Immer und immer wieder entdecke ich kleine Höhlen,  unterirdische Seen, Oasen, Luftinseln. So sehr mich das Terrarium nur zum Beobachter macht, so wunderschön ist es anzusehen! Das kleine Entwicklerstudio Re-Logic hat schier endlos viele kleine Kästchen mit so viel Feinarbeit gezeichnet, dass man vor allem unter Tage auf ein filigranes Kunstwerk aus zahllosen Gängen, Höhlen und Öffnungen blickt. Quallen schwimmen in halbdurchsichtigen Seen, Lava brodelt in der Tiefe. An beinahe magischen Lichtern, die wie verwunschen leuchten, kann ich mich kaum sattsehen. Und immer wieder schimmert in der der unerforschten Ferne irgendeine Höhle, die ich unbedingt entdecken will...

Kommentare

  • Ich weiß ja nicht, aber hat schon jemand erwähnt, das die Entickler keine Updates mehr für Terraria raus bringen werden? Finde ich persönlich total schade ...... das Game ist einfach genial. Von mir locker 100 Punkte. Bei dem Game kann man einfach nix besser machen. Was soll man bei dem game  [...] Ich weiß ja nicht, aber hat schon jemand erwähnt, das die Entickler keine Updates mehr für Terraria raus bringen werden? Finde ich persönlich total schade ...... das Game ist einfach genial. Von mir locker 100 Punkte. Bei dem Game kann man einfach nix besser machen. Was soll man bei dem game vermissen? Ne Sprachausgabe oder ein questsystem? Mal im ernst, das hat Terraria gar nicht nötig ^^. Kaufts euch, sind locker einige Stunden Spaß, vor allem im MP mit anderen PS: Wenn ihr mal in der Terraria Hölle wart, werft die Puppe von den fliegenden (ka wie die heißen) Monstern rein (Guide Puppe) :> Dann geht Terraria erst richtig los
  • ACHTUNG Wem Terraria gefällt sollte einen Blick auf das kommende Spiel von den Terraria-Machern werfen. http://playstarbound.com/about/ ACHTUNG!!!11einseinself Starbound ist nicht von den Terrariamachern. Der Lead Designer hat zwar beim Grafikdesign von Terraria geholfen (weswegen redigit das Spiel  [...] ACHTUNG Wem Terraria gefällt sollte einen Blick auf das kommende Spiel von den Terraria-Machern werfen. http://playstarbound.com/about/ ACHTUNG!!!11einseinself Starbound ist nicht von den Terrariamachern. Der Lead Designer hat zwar beim Grafikdesign von Terraria geholfen (weswegen redigit das Spiel auch seit 'ner ganzen Weile fleissig promoted), aber der kreative Kopf hinter Terraria ist in keinter Weise involviert. Da hat mir mein Gehirn wohl einen Streich gespielt. Wird gleich korrigiert.
  • ACHTUNG Wem Terraria gefällt sollte einen Blick auf das kommende Spiel von den Terraria-Machern werfen. http://playstarbound.com/about/ ACHTUNG!!!11einseinself Starbound ist nicht von den Terrariamachern. Der Lead Designer hat zwar beim Grafikdesign von Terraria geholfen (weswegen redigit das Spiel  [...] ACHTUNG Wem Terraria gefällt sollte einen Blick auf das kommende Spiel von den Terraria-Machern werfen. http://playstarbound.com/about/ ACHTUNG!!!11einseinself Starbound ist nicht von den Terrariamachern. Der Lead Designer hat zwar beim Grafikdesign von Terraria geholfen (weswegen redigit das Spiel auch seit 'ner ganzen Weile fleissig promoted), aber der kreative Kopf hinter Terraria ist in keinter Weise involviert.

Facebook

Google+