Rettungswagen-Simulator 2012 - Test, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Alltagssimulation
Entwickler: z-software
Publisher: Astragon
Release:
29.08.2011
Spielinfo Bilder Videos
Der Zivildienst ist abgeschafft, was liegt da näher als zumindest virtuell weiterhin Rettungseinsätze fahren zu dürfen? Der Rettungswagen-Simulator macht's möglich. Wird die aktuelle Bestmarke der Konkurenz fallen? Sechs Prozent wollen erstmal getoppt werden!

Rette sich wer kann?

Noteinsatz: Ein Verletzter auf einem Spielplatz (!)
Noteinsatz: Ein Verletzter auf einem Spielplatz.
Vor gut einem Jahr bereicherte UIG das gebeutelte Genre  mit seinem "Notarzt Simulator", der  mit sechs Prozent immerhin zur unangefochtenen Gurke des Jahres avancierte. Ob der harten Konkurrenz durch den Handball-Simulator (Platz 2) und K11 (Platz 3) stellte dies schon eine beachtliche Leistung dar, zu der man nur gratulieren kann. Nun kopiert Astragon ausnahmsweise einmal die Münchner Trittbrettfahrer von UIG und wartet seinerseits mit dem "Rettungswagen Simulator" auf. Mit z-Software handelt es sich bei dem Entwickler pikanterweise um dasselbe Team, das letztes Jahr den unsäglichen Handball Simulator (7%) verbrochen hat. Man darf also gespannt sein, ob den Dortmundern eine Berufssimulation besser gelingt.

Zeichen und Wunder

Nach unkomplizierter Installation erwartet mich mein erster Einsatz. Ein Mann hat während eines Gottesdienstes das Bewusstsein verloren und soll vor der Kirche erstversorgt werden, um anschließend zum Krankenhaus transportiert zu werden. In einer Art Tutorial werden mir während dieses ersten Einsatzes sämtliche Funktionen und  Steuerungsvarianten vorgestellt. So starte ich nicht etwa im Krankenhaus, sondern in einer Einsatzzentrale, wo mir- je nach Einsatz - drei verschiedene unlizenzierte, aber ihren realen Vorbildern  korrekt nachempfundene Fahrzeuge zur Verfügung stehen.
Dort angekommen wird die Erstversorgung per Kontextmenü vollzogen
Dort angekommen, wird die Erstversorgung per Kontextmenü vollzogen.
Pate standen offensichtlich der Sprinter jeweils in einer Kofferaufbau und Kastenaufbau - Version  und der VW Crafter als Kastenaufbau Variante.  Die Wagen lassen sich dann wahlweise aus  Fahrersicht  oder der klassischen Draufsicht steuern. Der Tacho ist in beiden Varianten gut einsehbar, was wichtig ist, denn nur bei Freigabe, die anhand einer blauen LED signalisiert wird, dürfen Blaulicht und Martinshorn zum Einsatz kommen. Und nur dann dürfen rote Ampeln überfahren oder die Höchstgeschwindigkeit überschritten werden; erst dann machen die übrigen Verkehrsteilnehmer (deren Dichte stufenlos einstellbar ist) artig Platz. Ansonsten habe ich mich streng an die Verkehrsregeln zu halten, sonst gibt’s empfindlichen Punktabzug und der schmälert mein Ergebnis bei der Einsatzauswertung oder führt unter Umständen sogar zum Scheitern. Das sind alles Pluspunkte, von denen  das UIG-Pendant nur träumen konnte.

Positive Überraschung

Eine Art GPS-Pfeil weist mir den Weg zum deutlich markierten Einsatzort. Dort verlasse ich das Fahrzeug und begebe mich die letzten Meter zum Patienten. Es folgt eine kleine Zwischensequenz, anschließend wird mir ein  ein Dialogfeld mit verschiedenen Behandlungsmethoden angezeigt, aus denen ich in Abhängigkeit der Verletzung (Brüche, Schnitte, Kreislauf etc.) die korrekten auswählen muss, gegebenenfalls auch mehrere in der korrekten Reihenfolge.

Dann geht's mit Affenzahn zum Krankenhaus, die Autofahrer machen auch artig Platz
Dann geht's mit Affenzahn zum Krankenhaus, die Autofahrer machen auch artig Platz.
Hat sich z.B. jemand an eine Schnittwunde zugezogen,so muss zunächst die Blutung gestoppt werden, dann die Wunde desinfiziert und schließlich verbunden werden. Keine Atomwissenschaft, aber besser als  sinnfreie Wimmelbildspielen oder Reaktionstests. Im besten Falle lerne ich auf diese Weise sogar noch etwas über Erste Hilfe -  und das kann ja nicht schaden. Wie sich das bei einem Rettungseinsatz gehört ist Zeit ein kritischer Faktor und so ist Trödeln natürlich tödlich.

Dumm nur, dass keine direkte Zeitvorgabe besteht und nirgendwo eine Uhr läuft.   Biegt ihr falsch ab, kann der Einsatz auch schon mal recht willkürlich abgebrochen werden, warum genau ist meist nicht  nachvollziehbar.  Insgesamt 21 Einsätze erwarten euch im Spielverlauf und drei Krankentransporte zu verschiedenen Orten. Mit den Einsätzen gewinnt ihr Erfahrungspunkte hinzu und schaltet auf diese Weise etwas anspruchsvollere Einsätze frei, da ist dann auch mal ein schwererer Fahrradunfall dabei....wirklich Spektakuläres such ihr aber vergebens.

Kommentare

NeoJD schrieb am
Oh gott, wenn man selber im Rettungsdienst tätig ist und dann sowas sieht...
Der größte Müll! Eigentlich gehört es verboten solche spiele zu machen, aber irgendwelche nichtsmerker kaufen den quatsch ja anscheind noch.
Die Idee finde ich eigentlich nicht übel, man stelle sich mal vor man könnte das ganze in Grafik, Physik und Content aaaalaaa GTAIV rausbringen und es dann sogar noch realistisch machen. Dann würd selbst ich des kaufen... Aber so nicht^^ Ist einfach zu sinnlos.
GTAIV mit mods ist wenns ums fahren mit Sonderrechten geht schonmal viel cooler. Es gibt auch ein DRK pack...
Mourad schrieb am
....tja...was kann man machen.....sooooo schlimm ist dieses Ding nunmal nicht....aber keine Sorge: Der nächste Verriss kommt bestimmt!
@T.H.: /signed!
Traumdiktator schrieb am
Schade, ich hatte mich so auf einen Verriss gefreut. Mourad, ich liebe es, wenn du Müllspiele testest!
T.H. schrieb am
LJ-Chris hat geschrieben:sone scheiße testet ihr, was keine sau intressiert...!!!!
aber den dead island test bringt ihr nich oda was...das game zocke ich seit DI. und von euch kommt keen test...Heut is VÖ.!!und 4players hat immer noch kein test drinne..warum??sagt es mir bitte....ich wills doch nur verstehen..das is immer das selbe..:( bei driver letztens war es genau das selber... :roll: :roll:
Mourad testet keine Shooter und Jörg keine Simulatoren, das weiss jeder der länger als 2 Wochen die Tests verfolgt und einen IQ über Knäckebrot hat.
Wenn Mourad also seinen Simulatorentest online stellt nachdem er sich Tapfer durch 21 Einsätze gekämpft hat, was ihn vielleicht 10 Arbeitsstunden gekostet hat, dann ging das nicht auf Kosten von Spielen aus anderen Kategorien.
Was die Dead Island Tester so anstellen weiss ich nicht? Was du in diesem Thread zu suchen hast, weiss ich übrigens auch nicht. Troll dich! Und nimm die roll-Smileys mit, die sehen an dir bescheuert aus.
Schönen Tag noch!
b1oX schrieb am
Ich muss ehrlich sagen, ich bin etwas traurig, jetzt nachdem ich den Test gelesen hab.
Als ich das Game in der 4p-Datenbank entdeckt hab, hab ich schonmal meine Bauchmuskeln bereitgehalten. Mourad, deine letzten Tests zu den Gurken waren dermaßen tödlich für meine schlechte Laune, ich danke dafür! :)
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+