The Hunter 2012 - Test, Simulation, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


The Hunter 2012: Realistisches Jagen auf höchstem Niveau
The Hunter 2012
Immer wenn sich Rondomedia mit dem Thema "Jagen" beschäftigt hat, ging das gnadenlos in die Hose! Den letzten Ausflug haben wir uns daher auch erspart. Trifft man mit dem aktuellen Jagd-Spiel zur Abwechslung mal das Spielspaß-Ziel?

Ein Web basiertes Spiel auf DVD?

In der Internet-Lobby wähle ich vor Spielbeginn mein Jagdrevier und die Uhrzeit für den Start.
In der Internet-Lobby wähle ich vor Spielbeginn mein Jagdrevier und die Uhrzeit für den Start.
Im Untertitel führt "The Hunter 2012" folgende Aussage: "Das unglaublich realistische Jagderlebnis". Nach dem 20% Flop "Jagen 2011" und dem nicht besseren Nachfolger "Jagd-Action 3D" darf man ob des Wahrheitsgehaltes einer derart vollmundigen Aussage schon skeptisch sein. Die Entwickler des vorliegenden Jagdspiels haben allerdings  nichts mit jenen zu tun welche die beiden erstgenannten Titel verbrochen haben. Das lässt Hoffnung aufkeimen. Auch die Tatsache, dass es sich bei dem Spiel um eine "Boxed Version" eines bereits seit 2009 existierenden Web basierten Spiels handelt, gibt durchaus Grund zu leisem Optimismus. Tatsächlich ist  The Hunter (ohne die Jahreszahl im Namen)  eine bereits seit etwa drei Jahren via Internet gespielte Jagdsimulation. Das Grundspiel ist theoretisch kostenlos, doch schlagen Waffen, Munition und weitere Spielwelten mit echten Dollars zu Buche. Dafür wird die Spielwelt stetig erweitert  und das Spiel weiterentwickelt. Selbstverständlich verlangt auch Rondomedia echtes Geld für die verpackte Version, doch diese 20 Euro beinhalten immerhin den vollen aktuellen Programmcode auf DVD (lange Downloadzeiten entfallen) und -was viel wichtiger ist- die Kosten für eine sechsmonatige Vollmitgliedschaft sind eingerechnet und entsprechen exakt den 27 Dollar, die via Internet für den Zeitraum auch zu zahlen wären. Als "Bonus" wartet mit dem Modell 1780D FL noch ein exklusives durch Anschütz lizenziertes Jagdgewehr auf seinen virtuellen Besitzer. Alles gut und schön... Doch wie schlägt sich das Spiel in der Praxis?

Ab in den Wald

Halali! Auf geht's zum fröhlichen Rotwild Jagen!
Halali! Auf geht's zum fröhlichen Rotwild Jagen!
Eine permanente Internetanbindung ist notwendig, darauf weist der Hersteller aber auch deutlich auf der Packungsrückseite hin. Nach der Installation werde ich automatisch auf die Website von The Hunter weitergeleitet wo ich ein Spielerprofil anlege. Dort  kann ich aus zahlreichen Charakteren auswählen und auch das Geschlecht oder die Kleidung meines Jägers bestimmen. Das ist schon mal löblich, entsteht so doch eine gewisse Bindung zu meinem Charakter - zumindest eher, als wenn mir solche Auswahlmöglichkeiten gar nicht zur Verfügung stünden. Daraufhin erreicht mich in meinem spielinternen Mailsystem eine Nachricht von einem gewissen "Doc". Er fungiert als eine Art Mentor und steht mir mit Rat zur Seite. Zunächst weist er mich darauf hin, ich möge doch die Einführungsmissionen absolvieren. Gerne befolge ich diesen Rat. Nach erträglicher Ladezeit finde ich mich in einem realistisch und detailliert animierten Camp inmitten einer idyllischen Waldlandschaft der nördlichen Hemisphäre wieder. Bei der riesigen Spiellandschaft mit ihren vier großen Jagdrevieren namens "Evergreen Hunting Reserve" handelt es sich zwar nicht um eine Nachbildung realer Landstriche, doch die Entwickler haben sich an Landschaften und Regionen des US-Bundesstaates Washington orientiert und so kann man z.B. im Hintergrund Gebirgszüge wahrnehmen, die augenscheinlich den Rocky Mountains nachempfunden wurden. Die grafische und auch akustische Kulisse ist jedenfalls eine Wucht und das ist schließlich bereits ein erster Pluspunkt bei einer Simulation!

Mein bester Freund: Ein Geo-Sender!

Zu Beginn weisen noch Pfeile deutlich auf Spuren hin...
Zu Beginn weisen noch Pfeile deutlich auf Spuren hin...
Wie es sich für ein Tutorial gehört, werde ich Schritt für Schritt mit der Spielmechanik vertraut gemacht. Mein bester Freund ist der "Hunting Mate"! Das ist ein portabler Geo-Positionssender, der mir nicht nur bei der Orientierung in den riesigen Arealen hilft, sondern insbesondere beim Aufspüren der Beute eine unschätzbare Hilfe darstellt. Es gilt permanent nach Spuren oder Ausscheidungen von Damwild, wildem Geflügel oder wilden Schweinen Ausschau zu halten bzw. auf deren Rufe zu achten. Netterweise werden mir diese Hinweise mit einem rötlichen Bogen angezeigt, sobald ich nahe genug herangetreten bin. Ein akustisches Signal meines Hunting Mate signalisiert mir dann, dass ich die Daten einlesen kann. Daraufhin spuckt das Gerät mir aus, um welches Tier es sich handelt und in welche grobe Richtung es zieht. Wenn ich dieser Spur dann aufmerksam folge, sollte ich bald eine zweite und bestenfalls eine dritte Markierung finden. Diese grenzt den Bereich der Ortung dann schon deutlich enger ein.

Kommentare

losHombre schrieb am
puh extra deswegen mich angemeldet.
also geiles Spiel .............aber.......................Abo zahlen ist ja ok ......dann aber noch zusätzlich sachen verkaufen die richtig ins geld gehen und ohne diese sachen hast du kaum chancen ein tunier zu gewinnen. das einzige sind NOCH Hirsche wo es ohne zusätzliches geld funzt, aber wenn die Futterstellen dann auch für diese kommen MUSST du zusätzlich Zahlen um Tuniere halbwegs erfolgreich abschliessen zu können. Habe wegen der immer mehr werdende ABZOCKE das Jagen beendet. ABO und PAY2WIN ist einfach dreist.
Määäx67 schrieb am
Sabrehawk hat geschrieben:Zum Game ich habs mal im free mode getestet ,,,ansehnliche Kulisse aber TODLANGWEILIG...und eben nur eine Wildart die man jagen darf....dafür sind die Preise für den restlichen Kram geradezu eine Frechheit.

Naja, für 3 Monate zahlt man 15?. 5? pro Monat sind angemessen, wenn einem das Spiel wirklich Spaß macht.
Da bekommt man ja eben noch alle Tierarten, mehr Waffen usw.
Das solch ein Spiel nur einer kleinen Zielgruppe Spaß macht ist aber eh klar.
Sabrehawk schrieb am
wo bin ich den hier gelandet...omg ich wollte was übers spiel lesen und nicht in eine schwachmaten diskussion mit trollen geraten .. aber wenn dann will ich auch mittrollen...
SOJA ? Monokulturen in Lateinamerika, riesige Transportwege, negative CO2 Bilanz, Saatgutpatente in der Hand von Mafia Unternehmen wie Monsanto.
sonst...heimischer BIO Anbau..durchaus zu bevorzugen wenn man das GELD hat sich so gut zu ernähren...
Und was das JAgen angeht..immer noch die ehrlichste Methode Fleisch zu konsumieren wenn man es SELBT erjagen und aufbereiten muss.
Fundi Veganer sind für mich dekadente Zivilisationsgeschädigte...:D Eine solche Diskussion kann wirklich nur in übersatten und vom Wolhstand geprägten Ländern aufkommen...erzähl mal Leuten die HUNGER haben sie sollten nur Pflanzen fressen. Asiatische Mönche werden von ihrem Volk mit allem versorgt..die haben z.b den Luxus sich auch fleischlos ernähren zu können aber dafür selbst aufs Feld müssen sie auch nicht...und Hungersnöte herrschen da auch nicht...da wo der Hunger ist wird gegessen was verfügbar ist...wen interessiert da eine derartige Philosophie.
Die Mönche schreiben im übrigen ihren Gläubigen auch nicht vor fleischlos
zu leben, oder verdammen sie dafür Tiere zu essen...geht also auch toleranter als hier ^^
IDIOTISCH.
Zum Game ich habs mal im free mode getestet ,,,ansehnliche Kulisse aber TODLANGWEILIG...und eben nur eine Wildart die man jagen darf....dafür sind die Preise für den restlichen Kram geradezu eine Frechheit.
Mourad schrieb am
...stimmt...das hab ich glatt "unterschlagen": Man wird tatsächlich vom Spiel her upgegraded bei der Suche nach bestimmter Beute...Bei den Waffen kann ich das jetzt nicht mit Gewissheit sagen, aber ich kann mir gut vorstellen, dass dies auch hier zutrifft.
Danke für den Hinweis....(auch den bzgl. OFF und ON-Topic) 8)
Määäx67 schrieb am
Das Waffen Leveln lässt einen ruhiger im Umgang mit der Waffe werden ;)
schrieb am

Facebook

Google+