Keep the Balance - Test, Geschicklichkeit, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Puzzlegames
Entwickler: JoWooD
Publisher: Atari
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Nach dem vor vielen, vielen Jahren Tetris auf den Markt kam, ist es um die wirklich guten Geschicklichkeitsspiele viel zu ruhig geworden. Oftmals werden gute Ideen durch eine unpassende Grafik oder eine völlig vermurkste Steuerung kaputtgemacht und die Spiele bringen gerade einmal ein paar Minuten Spielspaß. Wird Keep the Balance hier die langersehnte Ausnahme sein?

Nach dem vor vielen, vielen Jahren Tetris auf den Markt kam, ist es um die wirklich guten Geschicklichkeitsspiele viel zu ruhig geworden. Oftmals werden gute Ideen durch eine unpassende Grafik oder eine völlig vermurkste Steuerung kaputtgemacht und die Spiele bringen gerade einmal ein paar Minuten Spielspaß. Wird Keep the Balance hier die langersehnte Ausnahme sein?

Bevor wir uns Keep the Balance widmen, sollten wir uns kurz erinnern, warum Tetris so überaus erfolgreich war, bzw. auch immer noch ist - Das Geheimnis von Tetris liegt in der Einfachheit und gleichzeitigen Genialität. Mit nur ein paar Tasten lässt sich das Spiel bedienen und selbst ein Anfänger hat das Prinzip nach wenigen Sekunden verstanden.

Trotz dieser simplen Idee, ist Tetris eines der genialsten Spiel aller Zeiten. Kein anderes Game hat sich klammheimlich in jedes Spielerherz geschlichen und wird nach so vielen Jahren immer noch gespielt und geklont.

Spielbarkeit/Gameplay

Jetzt aber zum eigentlichen Spiel dieses Tests: JoWooDs Keep the Balance.
In diesem Spiel ist es Eure Aufgabe, das Gleichgewicht zu halten. Nicht auf einem Bein, sondern auf einer überdimensionalen Waage. Auf beiden Seiten befinden sich Waagschalen, die Ihr mit den unterschiedlichsten Gegenständen beladen könnt.
Jeder Gegenstand hat sein eigenes Gewicht, so wiegen z.B. das gefräßige Krokodil 30, die Standuhr 10 und der Luftballons minus 3 Gewichtseinheiten.

Was Ihr nun mit Hilfe des Katapults in die eine Waagschale befördert, das sollte auch möglichst schnell in der anderen sein. Hierbei kommt es nicht darauf an, die gleichen Tiere, Spielkarten oder Gegenstände zu haben, sondern auf den jeweils maximal fünf verfügbaren Plätzen das gleiche Gewicht wie auf der gegenüberliegenden Seite zu erlangen. Ist dies geschafft, beginnt alles von Neuem. Nur schneller und mit immer häufiger auftretenden Problemen und Pannen.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+