RTL Ski Alpin 2006 - Test, Sport - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Wintersport
Entwickler: 49 Games
Publisher: RTL
Release:
24.11.2005
08.12.2005
Spielinfo Bilder Videos
Spätestens seit letztem Jahr hat sich Ski Alpin von RTL zu einer festen Größe unter den Wintersportspielen gemausert. Actionreich, rasant und flott präsentiert, motivierte das Sportspiel bis in die Skispitzen, wobei die eigene Karriere besonders verlockte. Jetzt ist Ski Alpin 2006 erschienen, auf dessen Cover dieses Mal US-Star Bode Miller prangt. Kann es an den Erfolg anknüpfen?

Leichter Einstieg

Kaum installiert schon auf Schussfahrt nach unten. Ski Alpin bleibt das Skispiel mit niedrigsten Einsteigsschwelle. 
Wie der Vorgänger wendet sich die 2006er-Ausgabe eher an Leute, die nicht jede Ski-Übertragung im Fernsehen anschauen, alle Rennläufer mit Vornahmen kennen oder schon seit Monaten sehnsüchtig auf die Winterspiele in Turin warten. Es geht vielmehr um den puren Spaß am actionreichen Abfahren - die Einstiegsschwelle ist so niedrig angesetzt, dass sogar ein Tutorial fehlt. Trotz der Karriere, die wieder das Kernstück des Spiels bildet, ist das rasante Sportspiel auch bestens für einen Bettelritt zwischendurch auch mit Freunden geeignet. Dafür sind allerhand männliche Fahrer vorgefertigt, mit denen ihr zum Probelauf, zum einzelnen Wettkampf und sogar zum selbst zusammengestellten Weltcup starten könnt. Dieses Mal ist zumindest ein original Fahrer aus dem aktuellen Skizirkus mit von der Partie - der coole Bode Miller, dessen rasante Karriere ihr nachspielen könnt. Sonst gibt es aber wieder nur Fantasienamen.

Härtere Strecken

Alle 32 Strecken sind von Anfang an zugänglich, so dass ihr sogleich im Austragungsort eurer Wahl an den Start gehen könnt. 18 Wintersportzentren weltweit stehen zur Wahl, darunter Alta Badia, Beaver Creek oder Garmisch, die im Wesentlichen dieselben als beim letzten Jahr geblieben sind. Allerdings sind es etwas weniger als im Vorjahr, so bleibt es auch dieses Mal nicht aus, dass ihr nach einigen Stunden alle Strecken durchhabt und euch nach neuen sehnt. Immerhin sind die Kurse nicht mehr ganz so einsteigerfreundlich wie beim letzten Mal, denn es ist nun für mehr Abwechslung gesorgt. Die Riesenslalomstrecke in Åre ist wohl das Holprigste, was euch bei dieser Disziplin je unter die Bretter gekommen ist. Auf solchen schwarzen Pisten macht ihr schon mal den Abflug. Für mehr Nervenkitzel sorgen nun Engpässe, Durchfahrten und unerwartet enge Kurven. Auch vom Gefälle sind die Rampen nicht mehr ganz so gutmütig, dass ihr die ganze Zeit über nur voll Schuss fahren könnt.

Leicht zu steuern

Die simple Steuerung sorgt dafür, dass euer Brettelheld nicht an solchen Schikanen hängen bleibt. 
Die Steuerung wendet sich ebenfalls an Einsteiger, denn sie kommt mit ganzen drei Tasten aus. Ihr steuert mit den Pfeiltasten und springt mit Space ab; schon das Kanten ist mit den modernen Carvingski meistens gar nicht mehr nötig. Bei der Konkurrenz von Ski Racing 2006 müsst ihr da schon weit mehr Testen zur Beherrschung lernen. Die Bedienung ist simpel, exakt und butterweich, was dafür sorgt, dass euer Profi nur in Ausnahmenfällen im Fangzaun landet. Verletzungen braucht ihr ohnehin gar nicht zu fürchten, denn auch nach schlimmsten Stürzen steht ihr anschließend wieder oben im Starhäuschen, als wäre nichts gewesen. Wer den richtigen Rhythmus für einen steilen Slalomhang findet, kann höchst elegant ohne Fehler ins Tal kurven. Abfahrt und Super-G machen allerdings noch mehr Spaß. Beim Start müsst ihr den richtigen Zeitpunkt abpassen, um abzuspringen, der dann in Prozenten angegeben wird. Wahlweise könnt ihr auch ein Gamepad verwenden.
                    

Kommentare

4P|Bodo schrieb am
Hi jene,
so weit ich mich noch erinnern kann, muss du erst einen eigenen Rennläufer erstellen, um die Karriere starten zu können. Du kannst dann auch nur in der Liga starten, für die dein Läufer die Zulassung hat.
Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Gruß,
4P|Bodo
johndoe-freename-91658 schrieb am
Servus
ich kann einfach keine neue Karriere starten.
Wenn mir jemand helfen wäre ich echt total dankbar
johndoe-freename-90171 schrieb am

Also erstmal hi Leute
Ich wollte fragen ob ihr mir vielleicht helfen könntet?:
Also ich habe da jetz die Karriere angefangen aber da jahr ist jetz zu ende und ich weiß net wie ich da was neues anfangen soll????
Könntet ihr mir bitte helfen, danke!!!!!
johndoe-freename-69457 schrieb am
Sowas hatte ich bei den RTL Games schon immer. Wie oft hab ich ähnliches bei der RTL Skisprungreihe schon erlebt. Ich glaube es gibt einen Patch für Ski Alpin,google mal danach und installier ihn.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+