Age of Mythology - Vorschau, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Strategie
Entwickler: Ensemble Studios
Publisher: Microsoft
Release:
30.10.2002
Spielinfo Bilder Videos
Seit 18 Monaten läuft die Berichterstattung zu Age of Mythology auf Hochtouren: War die Zeit der Ankündung im April 2001 noch mit vielen Spekulationen behaftet, dürfte mittlerweile jeder wissen, was ihn am 7. November erwartet: Klassische Echtzeit-Strategie, mythologisch gewürzt, komplett dreidimensional. Wir haben uns in die opulenten Schlachten der Beta-Version gestürzt und verraten Euch, ob sich das Warten lohnt!

Epische Kampagne

Nach einem Tutorial erwartet Euch eine 36 Missionen starke Kampagne. Hier müsst Ihr Euer strategisches Geschick an diversen legendären Schauplätzen unter Beweis stellen - von Troja über die Pyramiden bis hin zum eisigen Norden der Wikinger. Zwischensequenzen in Spielgrafik verknüpfen die einzelnen Kapitel und führen die epische Rahmenerzählung um den Helden Arkantos fort. Highend-Filme à la WarCraft III sind allerdings Fehlanzeige, was angesichts der Qualität des opulenten Intros schade ist.

Altes Konzept mythisch gewürzt

Rohstoffe abbauen, Technologien erforschen, Krieger trainieren, Schlachten schlagen - das bietet nahezu jedes Echtzeit-Strategiespiel. Auch Age of Mythology erfindet das Genre nicht neu, sondern würzt das altbewährte Spielkonzept mit einer Prise sagenhafter Abwechslung. Ist man mit der Age of Empires-Reihe bisher historische Wege gegangen, zeigt der neue Titel fantastische Elemente wie Helden, göttliche Eingriffe und mythische Wesen. Das macht die Spielwelt vor allem optisch interessanter: Medusen versteinern Gegner, Tornados wüten, die Sonne verdunkelt sich und spektakuläre Erdbeben lassen den Monitor wackeln.

__NEWCOL__Trotzdem zeigen sich unter der neuen Oberfläche ganz deutlich die Konturen der alten Spielstruktur ab: Steuerung, Benutzeroberfläche und der Spielablauf mit vier Zeitaltern erinnern schon nach wenigen Spielminuten frappierend an Age of Kings.

Für jeden ein Volk

Zwar gibt es nur die drei Völker der Griechen, Ägypter und Wikinger. Aber jedes Volk spaltet sich zusätzlich in drei Zivilisationen auf, die bestimmten Göttern huldigen. Die drei Stämme der Nordmänner verehren z.B. Thor, Odin oder Loki. Und weil die Verehrung eines Gottes andere Boni nach sich zieht, können innerhalb eines Volkes sehr unterschiedliche Spielweisen möglich sein:

Odins Anhänger können sofort auf die beiden Raben-Kundschafter Hugin und Munin zurückgreifen, heilen automatisch und jagen effizienter. Außerdem kann er die Wilde Jagd einleiten und so den Tierbestand vervielfachen. Je nach Spielweise dürfte hier jeder seinen Favoriten finden.

Kommentare

Koenny schrieb am
vorallem sind beide ja gleichzeitig entstanden.. wieder nix mit abguggen...
crizi schrieb am
@REF: Schon in Age of Empires II gab es Helden (Jeanne D\'Arc, Karl der Große etc. siehe Kampagnen). Also nix mit Warcraft III angucken. Eher andersrum
johndoe-freename-2332 schrieb am
moin
ich habe die onlinje Version (Beta) von Microsoft bekommen die is coool
4P|T@xtchef schrieb am
Hi Falcon,
wo habt ihr denn das her ? jedes volk hat 3 verschiedene start-götter zum anbeten je nachdem welchen man nimmt bekommt man logischerweise eine andere göttliche fähigkeit
das habe ich von Bruce Shelley persönlich auf der GC vernommen. Außerdem steht`s so auf der offiziellen Webseite:
"Nine Highly Differentiated Civilizations - Age of Mythology builds on the civilization differentiation featured in Age of Kings and features civilizations that play dramatically different from one another."
Es gibt drei Völker mit je drei Startgöttern, die jeweils die "Zivilisation" bestimmen. Ob die Ensemble Studios mit dem Begriff "civilization" hier etwas hochstapeln, sei dahingestellt.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+