Shade - Zorn der Engel - Vorschau, Action, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Black Element Software
Publisher: Deep Silver
Release:
26.11.2004
Spielinfo Bilder Videos
Wir haben die Apokalypse als eifrige Helden schon in Doom 3, Sacred, Diablo 2 oder sonstigen Titeln mehrfach abgewendet. Auch in Shade - Zorn der Engel kehrt ein gelangweilter Dämon auf das Spielfeld Erde zurück und will ordentlich Spaß an der Verwüstung haben.

Höllentor steht offen

Wo es böse Mächte gibt, da sind die guten Streiter nicht weit entfernt, selbst wenn sie keinen Namen haben, wie der Held in Shade. Eigentlich wollte dieser zunächst harm- und ahnungslose Privatdetektiv nur nach dem Verbleib seines Bruders suchen, doch bei den Nachforschungen in einem verlassenen Kuhkaff in Europa tauchen seltsame Visionen auf und kurz darauf marschiert die Armee der Hölle an…

Wo Dämonen walten, ist die Kirche nicht fern...
Was tun, sprach der Hahn? Gegen solch eine Übermacht kann nicht einmal der Wanderer etwas anrichten. Aber glücklicherweise ist per Zufall eine engelsgleiche Gestalt erschienen, die euch als Streiter für die gute Sache rekrutiert und euch gleichzeitig mit einem Dämon verschmelzen lässt, sonst wäre der Kampf gegen die Mächte der Hölle wirklich ziemlich unfair.

Richter Namenlos

Nach einem verträumten Tutorial und der Suche nach der eigentlichen Bedrohung sowie dem mysteriösen Bruder B. solltet ihr euch in Shade zunächst für eine der beiden Sichtweisen entscheiden: Die Third-Person-Perspektive sorgt für die nötige Übersicht in den Nahkämpfen und die Ego-Sicht ist für Fernduelle besser geeignet. Ist der Sichtmodus schließlich auserkoren, dürft ihr euch mit hinlänglich bekannter, einfacher Action-Adventure-Steuerung durch insgesamt 30 recht große Levels in vier Zeitepochen, angesiedelt in Parallelwelten, schlagen. Dabei müsst ihr das Böse in der Gegenwart, im Mittelalter und in der Antike (Ägypten) vernichten - richtig gruselig wird es aber erst in der mysteriösen Schattenwelt, in der ebenfalls allerlei hässliche Fieslinge auf den Richter warten.
      

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+