WorldShift - Vorschau, Strategie, PC - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Strategie
Entwickler: Black Sea Studios
Publisher: Black Inc.
Release:
08.05.2008
Spielinfo Bilder Videos
Die Macher von WorldShift haben sich eine Menge vorgenommen: Es soll nicht weniger als ein neues Echtzeit-Strategiespiel werden, das gleich das Genre umkrempelt. Komplett mit spannender Cyberpunk-Geschichte und ausgefeiltem Online-Modus. Wir konnten jetzt die Betaversion aus dem Hause Black Inc. antesten. Von Revolution war da allerdings noch kaum was zu sehen.

Realität prallt auf Wunsch

Wenn Entwickler von ihrem neuesten Spiel schwärmen, ist meist verschärfte Vorsicht angebracht. Sie versprechen einem das Blaue vom Himmel, um ihr Projekt im besten Licht darzustellen. Da steckt oft keine böse Absicht dahinter, denn
Solch schmissige Screenshots sollen den Eindruck eines neuartigen Spiels transportieren. Das einfallslose Spielprinzip spiegeln sie nicht wider. 
schließlich haben sie viel Zeit und Geld investiert. Und Klappern gehört auch zum Handwerk, denn ohne Marketing geht heutzutage gar nix. Zu viel Geklapper ist freilich auch gefährlich, da es völlig falsche Erwartungen weckt, die im Leben nie zu erfüllen sind. Was hat uns ein wie Visionär Peter Molyneux nicht alles schon angekündigt? Viel. Und was davon eingehalten?  

Die Ernüchterung folgt meist auf den Fuß, wenn man das noch unfertige Spiel dann mal selbst anspielen darf. Dann merkt man schnell, dass es sich halt doch nur um ein Spiel handelt wie viele andere und nicht um die verkündete Offenbarung. Muss es immer die Revolution sein? Wer weiß denn schon, ob all die tollen Spiele, auf die wir sehnsüchtig warten, sich nicht auch als reine Luftnummern entpuppen. Das wäre ja nicht das erste Mal, dass so etwas passiert. Revolutionen sind auch gar nicht so toll, fressen irgendwann ihre Kinder und enden meistens nur im Chaos. Auch ein konservatives Spiel mit solidem Inneren kann ja ganz nett sein.

Drei Kriegsparteien

Was hätte WorldShift alles sein wollen. Allen voran ein neuartiges Echtzeit-Strategiespiel mit drei Völkern, das sich in erster Linie auf den Online-Modus konzentriert. Daher werden die Hand voll Offlineschlachten auch dem Training dienen, um die
Menschen und Tribes stehen fest, nur die Aliens sind noch ein Rätsel. So ähnlich sollen sie aussehen.
eigene Armee mit dem Grundlegenden auszustatten. Menschen und Tribes sind zumindest in Teilen fertig, von den Aliens war in der Betaversion noch nichts groß zu sehen. Die entwickelten Erdlinge werden sich eher auf Technologie konzentrieren, während die primitiven Stämme natürlich auf Magie setzen. Bei den Menschen werden daher wüste Kampfmaschinen in die Schlacht geschickt, während die Tribes die wilden Tiere heulen lassen.

Dass sich Technik und Magie fetzen können, das ist uns ja aus dem Bereich Fantasy bekannt - man denke nur an Saruman gegen die Ents. Hier kann man auch gut einen Gegensatz festmachen, der sich in Einheiten, Offizieren und Artefakte niederschlägt. Wie aber die Aliens dort reinpassen sollen, ist derzeit noch ziemlich schleierhaft. Denn eigentlich sind es doch die Menschen, die nach dem Einschlag des Meteors "Shard Zero" wieder an Einfluss gewinnen. Die Tribes sind einfach die Leute, die noch an den alten Plätzen der Magie leben. Sollten die Aliens etwa die Urheber der globalen Katastrophe sein? Leider ist auch die Hintergrundstory bislang allenfalls in Ansätzen zu erkennen.

Metzeln wie eh und je

Irgendwer kämpft natürlich gegen irgendwen, wobei die Streitigkeiten auch innerhalb der jeweiligen Klans ausgetragen werden. Die Gefechte sollen so ablaufen, dass sie mehr von der
Ballern in der grünen Hölle. Auch in der Beta war nicht viel mehr geboten, schon gar keine anspruchsvollen Kämpfe. 
Taktik geprägt sind als von der puren Masse an Kämpfern. Eine wichtige Aufgabe sollen dabei die Anführer spielen, die gute Kämpfer sind aber auch besondere Fähigkeiten in die Gefechte einbringen, die schon mal entscheidend sein können. Nicht unpraktisch, wenn der Offizier sich oder andere heilen kann. Manche Anführer versetzten Feinde gar in Panik, beschießen sie mit Feuer oder frieren sie per Eisstrahl ein. Das ist gar nicht so einfach, denn ihr müsst im Eifer des Gefechts die Ruhe für solche Aktionen bewahren. Auch die Artefakte verstärken die Kampfwerte der eigenen Einheiten, indem diese sie etwa widerstandsfähiger oder besser im Kampf machen.

Neu ist das alles freilich nicht, da es so schon in vielen Echtzeit-Strategiespielen zu sehen war. Bislang metzelt ihr euch in der Beta durch die unterschiedlichen 3D-Landschaften, wobei Taktik kaum eine Rolle spielt. Gerade einmal wenn ihr im grünen Dschungel mit den hünenhaften Bäumen überlegenen Feindkräften ausweicht, handelt ihr taktisch. Ansonsten stupides Geklicke auf den Feind, wobei ihr den Einheiten sogar noch sagen müsst, auf wenn sie ballern sollen, damit sie konzentriert treffen. Truppenverstärkungen werden nicht gebaut, ihr bekommt sie gestellt oder müsst sie einsammeln, wenn das Drehbuch es so will. Zu verteidigen sind die Xenolith-Vorkommen, der einzige Rohstoff in WorldShift. Die Stämme brauchen ihn wiederum für ihre Zauber.
                 

Kommentare

MaxDD schrieb am
Heyho, sorry dass ich solang nix von mir hören lassen hab, bin Anfang Mai umgezogen und bei mir geht noch alles drunter und drüber. Die Telekom lässt auch noch eine Weile mit dem DSL auf sich warten, ich hoffe mal, dass ich Ende des Monats wieder von zuhause online gehen kann, dann können wir gern mal ein paar gediegene Matches machen !! :D
Morlon schrieb am
aber natürlich das spiel lasse ich mir nich entgehen :D
man könnte ja ne art 4players clan bei ws gründen xD
Medina24 schrieb am
Morlon hat geschrieben: okay 4players , es ist nicht die innovation des jahrhunderts aber nichts neues das stimmt nun auch wieder nicht schließlich is der coop modus gegen große bosse eine interresante sache da jeder boss eine eigene taktik benötigt und die coop missis alle eine eigene kleine geschichte erzählen
Yep, seh ich genauso, wenn man die Bosse mit der richtigen Taktik dann gelegt kriegt, macht das schon echt ganz gut Spaß. Sowas kannte ich vorher von keinem Strategiespiel, am ehesten noch von WoW, aber das ist ja eine andere Ecke eigentlich.
Morlon hat geschrieben: wer einheiten vielfalt sucht ist bei worldshift leider fehl am platz da jede rasse nur 9 unterschiedliche units zu bieten hat , welche sich aber ziemlich stark voneinander unterscheiden
Finde ich eigentlich gerade eine Stärke des Spiels, ich war noch nie so ein Fan von Mass-Trash-Rushes. Mit wenigen, aber dafür individuellen Einheiten das taktisch-chirurgische Skalpell ansetzen ist da schon eher nach meinem geschmack.
Morlon hat geschrieben: grafik ist top das muss man dem game schon lassen aber mit der umgebung wurde ne menge verschenkt das stimmt nur in einzelnen mission sind gift-speiende pflanzen o. ä. zu finden
Ja, das hast du leider recht, die Engine kanns eigentlich, ist nur nicht genug drin davon. Ich hoffe da ja noch auf weitere Patches.. wisst ihr schon irgendwas, soll da noch was kommen? Gibts eigentlich noch irgendwelche merklichen Unterschiede von der Demo zur Beta, oder ist das derselbe Code?
Morlon hat geschrieben: @maxDD : vielleicht haste mal lust auf nen kleines match zusammen ^^ :lol:
Hihi, fänd ich ja mal geil, da wär ich auch dabei ^^ Son kleines...
Morlon schrieb am
also als alter beta gamer des spiels kann ich es eigentlich nur jedem empfehlen
okay 4players , es ist nicht die innovation des jahrhunderts aber nichts neues das stimmt nun auch wieder nicht schließlich is der coop modus gegen große bosse eine interresante sache da jeder boss eine eigene taktik benötigt und die coop missis alle eine eigene kleine geschichte erzählen
wer einheiten vielfalt sucht ist bei worldshift leider fehl am platz da jede rasse nur 9 unterschiedliche units zu bieten hat , welche sich aber ziemlich stark voneinander unterscheiden
grafik ist top das muss man dem game schon lassen aber mit der umgebung wurde ne menge verschenkt das stimmt nur in einzelnen mission sind gift-speiende pflanzen o. ä. zu finden
ich finde aber dennoch das 4players das spiel damals etwas hart zur brust genommen hat , schließlich hätte man sich einfach mal in der beta einloggen und selber zocken können und dann würde man merken das xenolit beim deathmatch ne große rolle spielt
@maxDD : vielleicht haste mal lust auf nen kleines match zusammen ^^ :lol:
MaxDD schrieb am
Hiho! Also mich hat niemand gebannt, denke mal so heiß gings ja auch nicht her. Ich hab auch keine PMs bekommen oder so, alles was wir ausgetauscht haben steht hier im Thread.
Über den Post von Textchef können wir gern nochmal labern, wenn ihr dazu noch Lust habt. Muss aber gleich noch in nen Seminar, hab net soviel Zeit grad, meld mich dazu morgen oder am WE nochma!
Btw: Fürs Mitlabern oder eigene Meinung bilden - wer an der Beta nicht teilgenommen hat oder nehmen wollte, hat vielleicht jetzt nochmal eine Gelegenheit, hab gerade bei Gamestar (keine böse Absicht, habs da halt gelesen, gibt sicher auch bei 4p ;) gesehen, dass die ne Demo rausbringen!
Edit: ..schon rausgebracht haben, und hier ist auch der 4P-Link dazu : )
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+