Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


LocoRoco 2 (Geschicklichkeit) von Sony Computer Entertainment
LocoRoco 2
Jump&Run
Entwickler: SCE Studios Japan
Release:
09.12.2017
17.11.2008
Spielinfo Bilder Videos
Wer bin ich? Ich bin rund, einfarbig und habe immer ein freudiges Lächeln auf den Lippen. Meistens rolle ich gemütlich von links nach rechts. Wenn ich Früchte esse, wachse ich. Wenn ich anstoße, schwabbele ich wie ein mit Wasser gefüllter Luftballon. Wenn ich mich aufteile, werden viele kleine Vettern-Bälle aus mir. Richtig: Ich bin ein LocoRoco. Und ich bin in den letzten anderthalb Jahren ganz schön gewachsen!

Finstere Wolken, fröhliches Spiel

Nein, größer geworden sind die drolligen Helden mit den vor Freude strahlenden Augen nicht. Es sind immer noch einfarbige, zweidimensionale Murmeln, die mit einem ansteckenden Grinsen über den Bildschirm rollen. Aber sie haben mächtig dazu gelernt. Denn als sie zur Hochzeit der PSP in mein Herz gerollt sind, durften sie nämlich nur das: rollen und springen - jetzt können sie auch tauchen, fliegen und sogar Fahr... Verzeihung: Rollzeuge benutzen. Und bei jeder Umdrehung stoßen sie auf dreimal so viele witzige, abgefahrene, idiotische, knifflige und verblüffende Ideen wie zuletzt. Auf dieses PSP-Spiel habt ihr gewartet!


Der Starttrailer zeigt einige der verrückten Ideen, die LocoRoco 2 zum Leben erwecken.

Auf den ersten Blick ist die Fortsetzung dabei nur der übliche Aufguss:  Noch immer müsst ihr einfach nur den Ausgang eines Levels erreichen, bevor es weitergeht. Noch immer kippt ihr das Bild mit den Schultertasten nach links oder rechts, was euren runden Helden dank Schwerkraft in Bewegung versetzt. Noch immer wachsen die Grinsebacken, wenn sie rote Beeren verspeisen. Noch immer springen sie, wenn ihr beide Schultertasten gleichzeitig loslasst. Noch immer teilt ihr eure Waberkugel  mit einem Druck auf die Kreistaste - und vereint die so entstandenen identischen Mini-Kugeln auf dem gleichen Weg wieder. Spielerisch neu ist nur das Tauchen beim Gedrückthalten der Kreistaste.

"LocoRocos aller Länder..."

Längst bekannt sind dafür die miesen Gegenspieler der LocoRocos, die Mojas. Die schwarzen Wolken samt Tentakeln haben mir ja schon im Vorgänger das Leben zur Hölle gemacht, waren letztlich aber schnell besiegt. Doch diesmal greifen sie die stärkste Waffe der LocoRocos an: ihren mal albernen, mal symphonischen, mal wunderbar entspannten - aber jederzeit wundervoll beschwingten Soundtrack! Dunkle Farbkleckse legen sich da über die Erde, als die Mojas ihren Trauermoll anstimmen. Höchste Zeit, dass sich gelbe, rote, schwarze und alle anderen LocoRocos vereinen, um dem ein Ende zu bereiten - immerhin wartet ein gigantischer Schmelztiegel voller liebenswerter Einfälle auf sie!

Wie im Vorgänger entscheidet ihr euch dabei für einen von sieben LocoRocos, wobei jede "Rasse" andere Lieder trällert. Ansonsten unterscheiden sich die sieben Repräsentanten 
Wachstumsfaktor Obst: Jede rote Beere (rechts im Bild) lässt den LocoRoco größer werden.
verschiedener Länder nur äußerlich. Und sie folgen alle derselben Mission: So lange sie heil das Ziel erreichen, haben sie ihre Aufgabe erfüllt. Um mehr müsst ihr euch nicht kümmern. Doch kaum einer wird damit zufrieden sein...

Obst macht stark!

Heil bedeutet dabei: Ihr lotst mindestens einen LocoRoco durch das Level. Einen LocoRoco? Vermehren sich die Freudenroller also? Das tun sie! Keine Angst: Ihr steuert stets nur eine Kugel. Doch wenn diese über eine Beere rollt, entsteht in ihr ein neuer Vetter. Und das seht ihr, weil euer LocoRoco an Umfang zulegt. Bis zu 20 solcher Vettern kann er in sich aufnehmen; in bis zu 20 kleine Bälle kann er sich deshalb zerteilen. Und wer am Ende noch mit 20 Helden feiert, darf sich auf die Schulter klopfen. Schade, dass einige der Vettern mitunter dort verloren gehen, wo sie automatisch durch das Level geschleust werden. Das kommt zwar selten vor, ist aber ärgerlich.

So wenig gibt es zu tun? Wer den Ausgang erreicht, gewinnt - solange wenigstens ein LocoRoco das Ziel erreicht? Das sorgte immerhin dafür, dass schon der Vorgänger kaum zehn Stunden fesseln konnte. Doch Sonys Japan-Studio hat aufgepasst: Der zweite Teil bricht zwar ebenfalls keine Spielzeit-Rekorde, dauert aber deutlich länger und selbst das einfache Zum-Ziel-Rollen ist eine Idee vertrackter geworden. Kleine Kopfnüsse, knifflige Kletterpassagen und vor allem einige gut platzierte Moja-Bösewichter sorgen diesmal schon für ein angenehmes Erfolgserlebnis, wenn auch nur 15 Bälle den Ausgang erreichen. Trotzdem bleibt sich LocoRoco treu: Nur wer wirklich alle Geheimnisse entdecken will, muss sich vielen knackigen Aufgaben stellen - alle anderen sind gern gesehene Sonntagsroller.

           

Kommentare

Tom-5600 schrieb am
Was bleibt da noch viel zu sagen ...
LocoRoco ist und bleibt ein Meilenstein auf der PSP.
Schade das bei Teil zwei der Lvl-Editor ausbleibt, aber ansonsten TOP
PSP-Zocka schrieb am
Also ich finde die Tests von 4P spitze,da sie mi8r isher sehr sehr gut bei der Wahl von sielen geholfen habenIch habe mir LocoRoco 2 gekauft un sofort gemerkt das (fast) ALLES was an positiver un negativer kritik aufgezeigt wurde zutreffend ist,bis auf die kleinigkeit von wegen "einfach durchzuspielen"! Wenn man sich die letzten 4 bonus -level ansieht die man durchspieln muss um auch das gesamte spiel durchzuhaben dann wrd man schnell vom gegenteil überzeugt!Das sind wirklich die härtestenlevel im spiel un ehrlich gesagt erwartet man das von so einem spiel nicht,auch ich war gan schön überwältigt wie stark der schwierigkeeitsgrad sich mit einem schlag hochgeschraubt haT! 8O ich hänge immer noch dran un bin schon total frustirert weil ich den letzten level nicht schaffe aber das wird sicha noch! :P naja macht aufjedenfall weiter so 4P !! :wink:
TheTrueGame schrieb am
wtf, das Spiel hat nur 92% ?? :mrgreen:
super geiles game. Macht super Laune und sie sind einfach so süß die kleinen
gehört für mich auch auf jedenfall in jede sammlung!
mfg
locomui schrieb am
kann mir jemand bezüglich des passwortes für die locoroco homepage weiterhelfen? ich habe alle sachen im muimui haus gebaut und ich hab auch alle muimui und habe jedes level mit allen 20 locorocos beendet. trotzdem hab ich nach wie vor kein passwort
scorpion or monkey schrieb am
Angesichts des Mangels an neuen Spielen solltest du dir mal die älteren Titel angucken, denn ich denke dass die PSP im Rollenspielbereich schon einige fesselnde erstklassige Titel hat.
Wenn man zB. ein Fan von action Rollenspielen und Sammler ist, kann man mit Monster Hunter Portable hunderte Stunden verbringen.
Hey, danke für den Tipp, ich liebe Rollenspiele! "Monster Hunter" hab ich sogar, aber ganz allein spielen ist extrem zeitaufwendig und langweilig :cry: . Ich teile nun deine Meinung, dass die PSP kein Fehlkauf war, du solltest dir mal "Patapon genauer ansehen, ich bin total verliebt in das Spiel, die Bosse sind einfach richtig geil und erst dieser Soundtrack! Tja, hoffentlich erwarten uns zukünftig keine schlechten Umsetzungen von Top-Hits, Beispiel: "Rainbow Six: Vegas".
schrieb am

Facebook

Google+