Need for Speed: Carbon - Own the City - Test, Rennspiel, Sony PSP - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Arcade-Racer
Entwickler: -
Publisher: Electronic Arts
Release:
09.11.2006
09.11.2006
09.11.2006
Spielinfo Bilder Videos
Nachdem ihr bereits auf Konsolen und dem PC bei Need for Speed das Gaspedal durchgedrückt und Mitglieder für eure Crew rekrutiert habt, stürzt ihr euch auf Sonys PSP ebenfalls in die Welt der illegalen Straßenrennen. Hat EA mit NFS Carbon: Own the City nur eine Umsetzung des PS2-Vorbilds auf die UMD gepackt oder wartet die Handheld-Fassung mit Überraschungen auf?

Carbon mal anders

Der Bruder ist tot - verunglückt während eines illegalen Straßenrennens, bei dem auch ihr schwer verletzt wurdet. Nach eurer Genesung verfolgt ihr nur ein Ziel: Den Schuldigen zu finden, der für den Tod eures Bruders verantwortlich ist. Bei dem fatalen Crash ging es nicht mit rechten Dingen zu und irgendjemand hatte da seine schmutzigen Finger im Spiel! Hinweise auf den Übeltäter findet ihr mit Sicherheit dort, wo euer Bruder am meisten verkehrte - in der illegalen Rennszene. Also liegt nichts näher, als sich selbst eine Karre zu besorgen, sie ordentlich aufzumöbeln und zusammen mit einer Crew die anderen Fahrer aufzumischen, um jedes einzelne Viertel der Stadt zu erobern und an die Informationen zu gelangen, die ihr für die Aufklärung des Unfalls braucht.

Auch auf der PSP geht es nur bei Nacht auf die Pisten.
Moment mal... Schreib ich hier wirklich von Need for Speed: Carbon? Ging es da nicht um Ex-Freundin Nikki, Darius, Cross & Co? Was ist denn da passiert? Tatsächlich hat die PSP-Version von Carbon bis auf den großen Namen nichts gemeinsam mit dem Vorbild - sowohl, was die Hintergrundgeschichte angeht als auch den Spielaufbau.

Alte Ideen gut aufgewärmt

Insgesamt fällt auf, dass sich die Entwickler viel stärker an dem Vorgänger Most Wanted orientiert haben. Das bringt zwar einige Nachteile, aber auch so manchen Vorteil mit sich: Positiv ist auf jeden Fall, dass ihr auf der PSP Spielmodi wie Runden KO-Rennen findet, die nicht mal der PC und die Konsolen geboten haben. Auch fällt der Karrieremodus auf dem Handheld etwas umfangreicher aus, da ihr durch die Aufgabenstellungen, die auch Verfolgungsjagden mit der Polizei umfassen, deutlich länger beschäftigt seid. Selbst einen Hauch von Burnout ist zu spüren: Beim Spielmodus Crew Takedown rammt ihr eure Gegner, bis deren Energieanzeige auf Null ist und ihr sie mit einem Takedown abserviert. Umgekehrt wird manchmal auch die Jagd auf euch eröffnet und ihr werdet bei euren Sprints von einem Fluchtpunkt zum nächsten ständig von gegnerischen Fahrern attackiert. Ähnlich Midnight Club 3 rast ihr dabei völlig frei durch die offene Stadt und orientiert euch dabei grob an dem Richtungspfeil - abgesteckte Strecken gibt es hier nicht. Auch die Suche nach versteckten Paketen sowie Lieferungen, bei denen ihr ein Paket zu einem bestimmten Punkt in der Stadt bringen und euch dabei mit gegnerischen Crews rumschlagen müsst, gehören zu euren Aufgaben, die zusammen mit Rundkurs- sowie Sprintrennen deutlich vielfältiger ausfallen als auf den Konsolen bzw. dem PC. Doch trotz dieser stattlichen Auswahl an Spielmodi hat man ein wesentliches Merkmal außen vor gelassen:

Im Gegensatz zu den Kulissen wirken die Fahrzeugmodelle grob.
die Canyon-Rennen, die als Neuerung auf Xbox 360 & Co für eine ganze Menge Spaß und Spannung gesorgt haben! Schade, dass man auf der PSP darauf verzichtet hat, denn auch hier hätte sich der Kampf um jeden Meter Vorsprung hervorragend gemacht - genau wie der Versuch, so dicht am Vordermann dran zu bleiben wie möglich.

Helfer in der Not

Das Crew-Feature hat dagegen ebenfalls den Weg in die Handheld-Fassung gefunden und wurde sogar gegenüber den anderen Versionen verbessert. Wie gehabt, schickt ihr mit einem Angreifer ein Teammitglied auf die Gegner los oder verschafft euch mit Hilfe des Schleppers einen Geschwindigkeitsvorteil, indem ihr euch in dessen Windschatten über die Strecke "ziehen" lasst. Neu hinzugekommen ist die Unterklasse des Mechanikers, der euch in den Rennen einen Leistungsschub beschert. Daneben dürft ihr einen Vollstrecker in eure Crew aufnehmen: Dieser legt auf Befehl fiese Nagelbänder aus, die jedem die Reifen aufschlitzen, der drüber fährt - euch mit eingeschlossen, also solltet ihr immer die Augen offen halten. Musstet ihr euch auf den Konsolen vor jedem Rennen auf ein Crewmitglied und damit nur eine Fähigkeit festlegen, dürft ihr auf der PSP gleich mit zweien loslegen und deren Hilfestellungen nach Belieben aktivieren - ein Element, das ich mir auch auf den anderen Systemen gewünscht hätte. Trotzdem fragt man sich auch hier, warum ihr den Rennsieg verdient, wo doch jeder Schlepper offensichtlich deutlich schneller unterwegs ist als ihr selbst - egal, wie viel ihr an der Kiste rumschraubt. Tuning ist auch auf der PSP noch ein zentraler Bestandteil, mit dem ihr euren Flitzer z.B. mit Motoren- und Fahrwerksupgrades sowie Lachgas-Einspritzung und anderen Spielereien ausstattet. Nicht zu vergessen die zahlreichen Aufkleber und weiteren optischen Schnickschnack, den ihr an der Karosserie anbringt. Auf das coole Autosculpt-Feature müsst ihr auf der PSP aber leider verzichten. 
 

    

Kommentare

johndoe486416 schrieb am
klaro gibts was besseres !!
bin total begeistert von "dtm race driver2" das game ist so der HAMMER !!
die grafik ist spitze die steuerung ist wie auf dem pc, und der sound ist auch hammer
also wirklich das game ist das beste rennspiel für die psp :!:
es gibt sogar bald den 3. teil kommt auch bald raus
http://www.codemasters.de/dtm3/index.php
ich kanns nur empfehlen...
kauf dir bitte keinen anderen mist, wirst dich sonst nur drüber ärgern
lorridor schrieb am
burnout legends hat mich wirklich verdammt lange gefesselt :wink: ja sonnst ridge racer :wink:
HBboy schrieb am
hab mir erst jüngst ne PSP gekauft und mich auf das Game gefreut.
Dachte da kann man nix mit falsch machen. War wohl nix, ich werde wohl Ridge Racer kaufen
oder hat jmd ne alternative, welches Rennspiel auf der PSP sonst so ne menge spass macht?
sverebom schrieb am
@Michael
Ist dir eigentlich aufgefallen, das man das Straßennetz aus MW 1zu1 übernommen hat? Sehr seltsam: Man entwirft völlig neue Kulissen, übernimmt aber das alte Straßennetz.
Kann mich dem Fazit nur anschließen: Die Steuerung ist mies, Grafik und Kulisse sind langweilig und das blöde Team-Feature nervt auch. Nicht kaufen, auf der PSP gibt es zahlreiche bessere Rennspiele.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+