Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Sonstige
Entwickler: Ghostlight
Publisher: THQ
Release:
14.09.2007
Spielinfo Bilder Videos

Ein unfairer Bosskampf, ein schlecht platzierter Speicherpunkt - manchmal ist es nur ein kleines Detail, das einem das komplette Spiel vermiest. Im Fall von World of Pool ist dieser Knackpunkt allerdings so schwerwiegend, dass ihr am besten von Vornherein einen großen Bogen um das Spiel macht. Um es auf den Punkt zu bringen: die Stärke eures Stoßes lässt sich nicht richtig dosieren, wodurch die Matches zum Glücksspiel verkommen. 



Wenn das Wörtchen wenn nicht wär...

 Auf den ersten Blick macht World of Pool gar keinen schlechten Eindruck. Die kargen Hintergründe bringen zwar nicht das gleiche Kneipen-Flair
In der seitlichen 3D-Perspektive könnt ihr nicht immer so gut zielen wie hier. Schaltet lieber in die Draufsicht.
auf die PSP wie der Konkurrenz-Titel The Hustle, aber immerhin sehen die Tische ordentlich aus. Auch die Kugeln bewegen sich in etwa so, wie man es von ihnen erwartet. Außerdem stehen zehn unterschiedliche Pool-Varianten wie britisches und amerikanisches 8-Ball, 9-Ball, 15-Ball und Snooker zur Auswahl.

Dazu kommen unterschiedliche Spielmodi wie die Karriere, bei der ihr euch in Turniere und Ligen einschreibt und Einrichtungsgegenstände für euer Domizil abstaubt. Sogar ein eigenes Sticheleien-System hat der Entwickler Ghostlight entworfen. Nachdem ihr diverse Boni freigeschaltet habt, könnt ihr euren Gegner beleidigen oder sogar das Rollverhalten seiner Kugel beeinflussen.

Immer feste druff!

Nur an eins haben die Entwickler nicht gedacht: Eine funktionierende Steuerung. So sehr ihr euch auch anstrengt: Die Kugel lässt sich mit dem Analogstick fast nie so stark oder schwach anstoßen, wie ihr es wollt.
Die Kneipen in World of Pool sind lange nicht so gut besucht wie die im Konkurrenz-Titel The Hustle.
Das Zielen funktioniert zwar deutlich simpler als bei The Hustle - doch was nützt euch das, wenn ihr hinterher die wild auf dem Tisch umherflitzende weiße Kugel versenkt und ein Foul kassiert?

Ein weitaus kleineres Manko ist die nicht sonderlich gelungene Kamera. In der Draufsicht könnt ihr deutlich besser zielen als in der seitlichen Perspektive. Doch von oben lässt sich nur schwer erkennen, ob es sich bei dem winzigen Punkt um eine volle, ganze oder gar die weiße Kugel handelt. Außerdem streikt von Zeit zu Zeit die automatische Kamera, so dass ihr gar nicht mitverfolgen könnt, auf welche Weise ihr eure Kugel versenkt.    

Kommentare

da-king93 schrieb am
Was der obrige Text enthält is nich nur schwachsinn, sondern auch eigentlich ne beleidigung gegen alle die was von psp, billiard und snooker verstehen.
:evil: :evil: :evil: :evil:
1)
man kann nicht nur mit dem analog stick sondern auch mit den Pfeiltasten rechts und links die stärke des stoßes regulieren!!!!!!!!
2)
die graphig und auch die physik sind akzeptbel und vergliechen mit anderen spielen gut!!!!!!!!!
3)Man kann mit dem analog stick die kamera verändern, wenn man noch nicht auf die x taste zum schlagen gedrückt hat!!!!!!!!Außerdem kann man dies auch während dem schlag tun!!!!!!!!!!!!! und wenn man die dreieck taste drückt, ruft man einen plan vom tisch mit der kuellage und derstoß richtung und winkelrechner aufrufen und das ganze von oben also übersichtlich!!!!!!!!!!
Fazit der Test is absolute scheiße!!!!!!!!
Das Spiel ist zwar nicht das beste Spiel was es gibt aber auch nicht das schlechteste!!!!!! Daher wer pool und snooker mag und es auch unterwegs spielen ,möchte für den is world of pool ein gelungenes spiel!!!!
MaSerDM schrieb am
naja aber die grafik ist doch recht ordentlich :D
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+