MeiQ: Labyrinth of Death - Test, Rollenspiel, PS Vita - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


MeiQ: Labyrinth of Death (Rollenspiel) von Idea Factory
Turmerkundung in Reizwäsche
Compile Heart kennen Rollenspielfans vor allem als Schöpfer der parodistischen Neptunia-Reihe. Mit MeiQ: Labyrinth of Death haben die Japaner nun zusammen mit Idea Factory einen klassischen Dungeon-Crawler veröffentlicht, der vor allem durch den Kleidungsstil und Brustumfang seiner Protagonistinnen auffällt. Was das Handheld-Abenteuer darüber hinaus zu bieten hat, verrät der Test.

Eine Welt steht still

Der Heimatplanet von Estra hat aufgehört sich zu drehen und die Welt des Mädchens in ewige Nacht gehüllt, was immer mehr Monster aus ihren Löchern hervorlockt. Da dies vor Hunderten von Jahren schon einmal passiert ist, weiß man, was zu tun ist: Fünf auserwählte Maschinenmagierinnnen müssen sich den Prüfungen der Türme von Southern Cross stellen, um mit deren Segnungen das Federwerk des Planeten wie bei einer Uhr neu aufzuziehen und die Rotation so wieder in Kraft zu setzen.

Estra ist eine der fünf Auserwählten und folgt, gleich nach ihrer Ankunft in Southern Cross, pflichtbewusst ihrer Bestimmung. Ihre vier Konkurrentinnen machen sich ebenfalls daran, die nur für sie zugänglichen Türme der Stadt zu erklimmen, um möglichst als Erste wieder zurückzukehren und gefeiert zu werden.
Die Darstellung der weiblichen Charaktere ist oft sehr fragwürdig.
Die Darstellung der weiblichen Charaktere ist oft sehr fragwürdig.
Da in den Gemäuern gefährliche Dämonen hausen, werden die, bestimmt aus triftigen Gründen nur spärlich bekleideten, Mädels von riesigen Metallwächtern eskortiert, die ihnen im Kampf zur Seite stehen.

Klassische Erkundung

Die Erkundung der verwinkelten Türme, die auch mit weitläufigen Freiluftpassagen aufwarten, erfolgt in klassischer Dungeon-Crawler-Manier aus der Ego-Perspektive. Die unmittelbare Umgebung wird dabei Schritt für Schritt kartografiert, Monsterbegegnungen per Zufallsgenerator initiiert. Die Häufigkeit hält sich glücklicherweise in Grenzen und lässt sich später wie auch die Stärke und Beute der Gegner mit entsprechenden Gegenständen zusätzlich regulieren.

Die Auseinandersetzungen selbst laufen rundenbasiert ab, wobei man immer nur einer Hälfte des aus Maschinenmagierin und Wächter bestehenden Gespanns Anweisungen geben kann.
Spielerisch wird klassische Dungeon-Crawler-Kost geboten.
Spielerisch wird klassische Dungeon-Crawler-Kost aus der Ego-Perspektive geboten.
Während Estra und ihre Gefährtinnen auch Zauber und Objekte einsetzen können, sind ihre Wächter reine Angriffs- und Verteidigungsmaschinen. Insgesamt können bis zu drei solcher Pärchen in die Schlacht geschickt werden.

Die schwächeren Magierinnen müssen bei ihren Aktionen allerdings aufpassen, nicht Opfer schwerer Gegentreffer zu werden. Auch regenerative Maßnahmen sind bei Mensch und Maschine meist unterschiedlich. Zudem gibt es keine Zugfolgenanzeige, um wichtige Unterstützungsaktionen genau zu planen. Das Wichtigste ist aber das Abwägen elementarer Stärken und Schwächen, was nicht nur Schäden, sondern auch Kombos maßgeblich beeinflusst.

Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Wird gekauft wie jedes game von Compile Heart :D
just_Edu schrieb am
Hehe die Nep Vs Sega ist ja noch viel besser!
Na ja ich bestelle immer bei Iffyseurope daher is es wohl eh egal ^^
Todesglubsch schrieb am
LePie hat geschrieben:Warum machen die das eigentlich? Sind die seitens Amazon zu einem deutschsprachigen Auftritt verpflichtet?

Die bisherigen Idea Factory-Titel hatten keinerlei Beschreibung.
Allerdings ist auch die Artikel-Überschrift etwas seltsam. Anstatt, wie üblich, einfach nur "Spielname" in die Überschrift zu setzen, steht bei beiden Titeln:
"MeiQ: Labyrinth of Death Spiel für Konsole"
bzw
"Superdimension Neptune VS Sega Hard Girls Spiel für Konsole"
Meine Vermutung: Da sitzt offenbar jemand neues dahinter, der die Daten an die Händler weitergibt. Und dieser jemand macht Pfusch. Denn solche kreativen "Übersetzungen" bin ich bei Amazon nur von Chinahändlern gewöhnt.
LePie schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben:
Spoiler: anzeigen
Labyrinthe Möglichkeit !
Du bist eine Frau , ich bin eine Maschine !
Advanced Robotics !
Elemental Feinde !
Zunächst hielt die Winde . Dann verschwand Vögel vom Himmel . Schließlich setzen die Sonne ... Und eine ewige Nacht fiel auf der Welt. Der Grund war schnell identifiziert. Es war eine Geschichte in Legenden erzählt von . Die Welt hatte sich Hunderte von Jahren nicht mehr vor als auch. Aber es war ein legendärer Magier, der es geschafft hatte, es neu zu starten. So versammelten sich die Altesten der Lage, junge Machina Mages aus der ganzen Welt . Sie schickten sie in die legendäre Stadt : Machina City, Southern Cross . Sie müssen die Welt neu zu starten, und ein Ende dieser ewigen Nacht bringen . Das ist Ihre Mission , und dein Schicksal . Nun gehen weiter auf die Reise . Gehen , Estra !

(???* )
Warum machen die das eigentlich? Sind die seitens Amazon zu einem deutschsprachigen Auftritt...
Todesglubsch schrieb am
just_Edu hat geschrieben:Wie geil!

Superdimension Neptune VS Sega Hard Girls hat eine ebenso kreative Beschreibung.
Idea Factory hat wohl ihren Marketing-Übersetzer gefeuert und lässt einfach alles durch Google Translate rauschen. :roll:
Eine Geschichte von SEGA Liebe !
Seien Sie Anything You Want !
IF ist Her Own Stuntman !
Fever -Zeit!

Wobei Google-Translate wohl bessere Ergebnisse liefert.
schrieb am

Facebook

Google+