Gravity Rush - Vorschau, Action, PS Vita - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gravity Rush (Action) von Sony
Gravity Rush
Action-Adventure
Entwickler: Sony Japan
Publisher: Sony
Release:
02.02.2016
15.06.2012
Spielinfo Bilder Videos
Staubige Backsteinwände, enge Gassen. Unter spitzen Giebeln leuchten kleine Lichter. Menschen flanieren im braunen Halbdunkel einer verwunschenen Dämmerung. Hinter einer großen Brücke erstreckt sich die matte Silhouette eines hunderte Meter breiten Turms. Für einen Moment beobachte ich das bequeme Treiben. Dann lasse ich mich fallen - nicht auf die belebte Straße herab, sondern von ihr weg. Schon kann ich die Menschen nicht mehr sehen, Sekunden später ist die Stadt nur noch ein nebliger Schatten. Ich falle in die hohen Wolken, in denen die Spitze des gigantischen Turms verschwindet.

Was ist Gravity Rush?

Ein Mädchen, die Heldin, kann sich offenbar frei in ihrer Welt bewegen - im freien Flug Häuser erklimmen und sogar schräg auf den Wänden stehen. Doch was steckt dahinter? Fliegt die hübsche Kat mit magnetischen Schuhen umher?

Nein, mit Magnetismus hat es nicht zu tun. Es geht ausschließlich um die namensgebende
Video
Die Steuerung funktioniert zwar nicht so wie sie der Trailer zeigt. Trotzdem erkennt man, wie das Spiel mit der Schwerkraft funktioniert.
Anziehungskraft. Denn Kat, die ohne Erinnerung in der eigenwilligen Steampunk-Welt aufwacht, kann die Gravitation einfach "abschalten". Ein Tastendruck genügt und sie steht nicht mehr auf festem Boden, sondern schwebt haltlos am Fleck. Ich kann mich weiter frei umsehen und egal, wohin ich blicke: Ein zweiter Tastendruck macht die anvisierte Richtung zu Kats Gravitationsschwerpunkt, auf den sie unmittelbar hinunter fällt.

Vom Fall und Sturz

In allen Richtungen, auch ober- und unterhalb der Stadt markiert ein rotbrauner Nebel das Ende dieser Welt. Die Stadt - eigentlich ist es nur ein Stadtteil - schwebt im freien Raum. Starke Eisenträger erstrecken sich wie Hängebrücken zu dem riesigen Turm; sie tragen das Viertel in der Luft. Die geschwungenen Schienen einer Hochbahn führen zu anderen Vierteln.

Ich kann mich frei in dieser faszinierenden Fremde bewegen. Entweder falle ich auf den zentralen Turm zu, in die Wolken oder ich lasse mich auf die Unterseite der Stadt fallen, wo
Wann erscheint Gravity Rush?

Grundlage unserer Vorschau ist die japanische Version: In Übersee erschien das Abenteuer - unter dem Namen Gravity Daze - bereits Anfang Februar.

Und wie Sony inzwischen bekannt gab, soll das Spiel mit der Schwerkraft am 13. Juni dieses Jahres in Europa veröffentlicht werden - nicht nur als Download, sondern auch im Handel.
ich versteckte Kristalle finde. Egal, wie lange Kat dabei fällt: Der Aufprall fügt ihr keinen Schaden zu. Ich muss nur aufpassen, dass ich die künstliche Schwerkraft nicht zu lange nutzte, denn dann schaltet sich die Fähigkeit für einige Sekunden ab und Kat fällt auf den natürlichen Gravitationsschwerpunkt zu. Stürzt sie zu weit ins Leere, wird sie an einen Rücksetzpunkt inmitten des nächsten Stadtteils transportiert.

Wenn ich geschickt bin, kann Kat selbst zu Beginn schon weite Strecken überwinden. Der freie Sturz ist dann zwar unvermeidlich, mit etwas Übung aktiviere ich aber immer wieder rechtzeitig den neu aufgeladenen Gravitationswechsel. Es gibt Grenzen, die das unbegrenzte "Umherfliegen" vor allem in den ersten Stunden einschränken, aber selbst innerhalb dieser ist die Welt riesig: Fällt man lange genug, treten verwaschene Schatten langsam aus dem Horizont heraus, lassen erste Details erkennen - dann rauschen ganze Stadtteile in Sekunden vorbei. Ein faszinierendes Erlebnis!

Kommentare

LP 90 schrieb am
Milone777 hat geschrieben:Das könnte vielleicht wirklich das erste Platin-Spiel für die Vita werden...und erstmal bleiben.
Perona 4 Remake wär auch so nen Kandidat würde ich meinen, insofern der zusätzliche Content echt Spiel bereichernd ist...
Milone777 schrieb am
Das könnte vielleicht wirklich das erste Platin-Spiel für die Vita werden...und erstmal bleiben.
Hilljohnny schrieb am
Das Spiel kommt in Deutschland leider erst am 15.06.2012 raus.
Ist aber für jeden Vita Besitzer ein absoluter Pflichtkauf (so viele gibt es ja noch nicht :D) ,
weil es technisch und vom Gameplay her, für die Vita mal etwas wirklich besonderes ist.
Habe mir schon überlegt die Japanfassung zubestellen, aber der Preis von ca.59Euro únd die Sprachbarriere haben mich davon abgehalten.
Freu mich drauf :)
TheGame2493 schrieb am
Gravity Rush ist wirklich alles andere als geradlinig. Das Konzept hat mich von Anfang an fasziniert, hatte aber die Angst, dass es zu viele Begrenzungen gibt. Dies scheint aber nicht der Fall zu sein. Es ist bestimmt ein fantastisches, einzigartiges Spiel, auf das man sich nur freuen kann.
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+