Chicken Run - Test, Action, PlayStation - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Action-Adventure
Entwickler: Blitz Games
Publisher: Eidos
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Was passiert, wenn man den schrägen Humor von Wallace & Gromit mit dem Filmklassiker The Great Escape kreuzt, konnte man vor gar nicht allzu langer Zeit schon im Kino bewundern. Doch jetzt haben es die Hühner auch als Versoftung auf die Playstation geschafft. Helfen wir den flugunfähigen Federviechern in Chicken Run doch mal auf die Sprünge.


Was passiert, wenn man den schrägen Humor von Wallace & Gromit mit dem Filmklassiker The Great Escape kreuzt, konnte man vor gar nicht allzu langer Zeit schon im Kino bewundern. Doch jetzt haben es die Hühner auch als Versoftung auf die Playstation geschafft.
Helfen wir den flugunfähigen Federviechern doch mal auf die Sprünge.

Gameplay

Ginger ist ein Huhn. Ginger lebt in Stall 17 auf der Tweedy-Farm. Ginger ist wild entschlossen, mit ihren Leidensgenossen zu fliehen. So schmiedet sie einen aberwitzigen Plan nach dem anderen, um endlich das Leben auf der anderen Seite des Zaunes kennenzulernen. Das Einzige, was sie für ihre Pläne braucht, sind ein paar kleine Requisiten, um ihre Ideen in die Tat umzusetzen.

So steuert man das leidgeplagte, aber nie verzagte Huhn in 3rd-Person-Perspektive durch die Farm, geht dabei übelgelaunten Hunden und den Hühnerfarmern aus dem Weg und sucht die für den jeweiligen Fluchtversuch nötigen Utensilien zusammen. Dabei hilft einem der Radar, der außer der aktuellen Position auch die Standorte der Teile, sowie die Position und das Sichtfeld der Gegner anzeigt.

Diese Gegner kann man nicht aus dem Weg räumen, sondern muss sich entweder an Ihnen vorbeischleichen bzw. mit einem Rosenkohlwurf ablenken. Moment mal: Radar, Sichtfeld der Gegner, vorbeischleichen. Das war doch schon mal irgendwo da. Richtig: Der Untertitel könnte auch Chicken Gear Solid lauten. Denn die Entwickler haben mehr als ein Element dem PSX-Abenteuer von Solid Snake entnommen. Doch was anfangs noch gut klingt, entpuppt sich als Light-Version des Playstation Klassikers.

Denn während Metal Gear durch die Abwechslung der Level und seine grandiose Atmosphäre einen Ehrenplatz im PSX-Olymp erobert hat, krankt Chicken Run an zunehmender Eintönigkeit. Anfangs macht es noch Spaß, die Farm zu erforschen und die Gegner auszutricksen, die nicht nur auf Sicht, sondern auch auf Geräusche reagieren. Vorsichtiges, behutsames Vorgehen ist angesagt. Doch proportional zur Spieldauer geht die Anzahl der Innovationen langsam, aber sicher gegen Null, da man wirklich nur auf der Suche nach den diversen Kleinteilen ist.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+