Red Faction 2 - Test, Shooter, PlayStation 2 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Ego-Shooter
Entwickler: Volition
Publisher: THQ
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Nachdem mit TimeSplitters ein bahnbrechender Ego-Shooter bereits in die zweite Runde gegangen ist, haben Genre-Anhänger mit der Fortsetzung zu Red Faction abermals die Gelegenheit, die Trigger-Finger zum Einsatz zu bringen. Doch hat Red Faction 2 mehr zu bieten als nur eine überholte GeoMod-Engine, mit der Ihr sprichwörtlich alles in Schutt und Asche legen könnt? Erreicht die Fortsetzung die Qualität des Originals? Fragen über Fragen, deren Antworten Ihr in unserem Test findet.


Die Revolution geht weiter

Obwohl die Revolte der Minenarbeiter auf dem Mars mittlerweile der Vergangenheit angehört, setzt sich die Geschichte der Ultor Corporation auch auf der Erde fort. Mit Hilfe von Nano-Technologie aus dem Hause Ultor erschafft der Kanzler Sopot ein Heer von Super-Soldaten, das er gegen seine Feinde einsetzen will.
Doch urplötzlich macht Sopot eine Kehrtwendung, sieht in seinen "Geschöpfen" auf einmal seine größten Gegner und beginnt, sie systematisch auszurotten. Einzig Alias und fünf seiner Kameraden, die mittlerweile der Red Faction anghören, überleben. Und kommen zu dem Entschluss, dass sie nur im Falle von Sopots Tod friedlich weiter leben können. Die Jagd beginnt...

Wie gehabt - nur besser!

Das Genre der Ego-Shooter ist seit Computer-Urzeiten beliebt und wurde mit einer Vielzahl an Spielen bedacht. Und von Zeit zu Zeit erscheint ein Spiel, das es tatsächlich schafft, mit neuen Elementen frischen Wind ins Genre zu hauchen. So geschehen im Fall von Red Faction, das mit der so genannten GeoMod-Engine einen Grafikmotor präsentierte, der es Spielern ermöglicht, die Umgebung fast komplett zu zerstören. Dadurch kam ein neues Element ins Spiel, denn durch den geschickten Einsatz der Waffen konnte man z.B. Wände zerstören und dadurch evtl. einen neuen Lösungsweg finden. Allerdings wurde dieses Element etwa zur Hälfte des Spieles weitestgehend in den Hintergrund gerückt.

In Red Faction 2 haben die Entwickler aus der Kritik gelernt und die GeoMod-Engine nicht nur optisch auf Hochglanz gebracht, sondern auch intensiver in den Spielverlauf eingebunden.
Das Schöne dabei ist aber auch, dass nicht nur Ihr die Engine zu Euren Gunsten nutzen könnt, sondern auch die Gegner sich im Zweifelsfrei durch Mauern sprengen, um Euch in die Quere zu kommen.

Kommentare

johndoe-freename-83388 schrieb am
einfach kaufen
20? ist red faction 2 auf jeden fall wert
multiplayer ist top
singplayer ist geil(nur leider zu schnell zu ende und schlechte ki)
AnonymousPHPBB3 schrieb am
Nachdem mit TimeSplitters ein bahnbrechender Ego-Shooter bereits in die zweite Runde gegangen ist, haben Genre-Anhänger mit der Fortsetzung zu Red Faction abermals die Gelegenheit, die Trigger-Finger zum Einsatz zu bringen. Doch hat Red Faction 2 mehr zu bieten als nur eine überholte GeoMod-Engine, mit der Ihr sprichwörtlich alles in Schutt und Asche legen könnt? Erreicht die Fortsetzung die Qualität des Originals? Fragen über Fragen, deren Antworten Ihr in unserem Test findet.<BR><br><br>Hier geht es zum gesamten Bericht: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?LAYOUT=dispbericht&BERICHTID=1627" target="_blank">Red Faction 2</a>
schrieb am

Facebook

Google+