Dynasty Warriors 7: Empires - Test, Action, PlayStation 3 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Dynasty Warriors 7: Empires (Action) von Tekmo Koei / Deep Silver
Dynasty Warriors 7: Empires
Während sich japanische Metzelfans bereits mit dem frisch zubereiteten Dynasty Warriors 8 vergnügen, tischt Tecmo Koei mit Dynasty Warriors 7: Empires hierzulande noch den letzten Posten der alten Speisekarte auf. Wie schlecht uns das geschmeckt hat, beschreibt der Test.

Kein fernöstlicher Festschmaus

Video
Kann Dynasty Warriors 7: Empires der dahin siechenden Saga neues Leben einhauchen?
Mit Dynasty Warriors 7 hatte ich seinerzeit trotz veralteter Technik und Spielmechanik weit über hundert Stunden verbracht - dem motivierenden und auch kooperativ spielbaren Eroberungsmodus sei Dank. Um so gespannter war ich auf den entsprechenden Empires-Ableger mit seinen zusätzlichen strategischen Elementen. Vielleicht gibt es endlich mal einen anständigen Mehrspielermodus, bei dem man mit mehreren Freunden und verkürzten Schlachten um Rohstoffe und Länder konkurriert?

Doch leider enttäuscht das fernöstliche Metzel-Risiko auch dieses Mal in punkto Gruppentauglichkeit. Selbst zu zweit via Splitscreen kann man nur eingeschränkt als Team agieren. Kleinere Geplänkel muss man stets allein bestreiten, während gewisse Entscheidungen den Mitspieler auch mal ohne Vorwarnung komplett arbeitslos machen können. Online kann man nach wie vor auf Spielersuche gehen, allerdings immer nur für eine einzige Schlacht, was den Teamaspekt natürlich völlig verdrängt.

Hinzu kommt, dass Online-Mitspieler stets Akteure zweiter Klasse sind und lediglich mit Standardausrüstung in den Kampf ziehen - nicht einmal auf bevorzugte Reittiere oder festgelegte Zweitwaffengattungen wird Rücksicht genommen. Offline-Gespanne sind von solch Spielspaß verderbenden Einschränkungen glücklicherweise ausgenommen, haben
Grafisch darf man auch dieses Mal kein Feuerwerk erwarten. Allein kämpft es sich aber zumindest sehr flüssig.
Grafisch darf man auch dieses Mal kein Feuerwerk erwarten. Allein kämpft es sich aber zumindest sehr flüssig.
dafür aber immer wieder mit extremen Einbrüchen der Bildrate zu kämpfen, die man sich höchsten als unfreiwillige Bullet-Time schönreden kann.

Hässliches Entlein

Nichts schönzureden gibt es hingegen bei der grafischen Darstellung: Die Kulissen sind trostlos, die Texturen matschig, die Figuren klobig, die Animationen holprig, die Effekte billig und die Zeichentiefe unter aller Kanone. Da ploppen ganze Armeen wenige Meter vor einem ins Bild oder lösen sich plötzlich in Luft auf. Und von der grausamen Musikuntermalung eines mit Rockgitarren Amok laufenden Synthesizers möchte ich erst gar nicht reden.

Doch auch die Kameraführung ist grauenvoll: Ständig muss manuell rotiert oder zurückgesetzt werden, weil es nach wie vor weder eine vernünftige Automatik, noch Zielfixierung gibt. Auch eine Zoomfunktion ist nicht vorhanden, was angesichts der viel zu dicht am eigenen Charakter klebenden Kamera ein zusätzliches Ärgernis ist. Wenn man blockt, verweigert die Kamera sogar komplett jegliche Justierung...

Kommentare

3nfant 7errible schrieb am
hm, find den Test ziemlich dürftig. Wieso so einen starken Fokus auf den MP? Das Spiel wurde nie als der neue grosse MP-Kracher angepriesen.
Die Charakterentwicklung basiert diesmal hauptsächlich auf den Fame Punkten und darauf wie und wofür man seine Ressourcen ausgibt. Levelt man zunächst seine Waffenfertigkeit, investiert man in seine Länder, holt neue bessere Offiziere ins Boot, erweitert man sein Truppenkontingent, kauft Items, Reittiere, etc. Ich glaub nach DW7, DW7:XL & WO3 ist das doch mal ne nette Abwechslung zu den reinen Statsaufwertungen.
Dem ganz guten Charaktereditor etwas negatives abzugewinnen ist auch ein ziemliches Kunststück. Wenn einem Fantasie-Charaktere nicht gefallen kann man die Option, bei jeder neuen Kampagne automatisch neue Gast-Charaktere runterzuladen, auch einfach ausstellen. :wink:
Dafür wird viel zu wenig auf die unterschiedlichen Rollen und Spielweisen eingegangen. Man kann die Charaktere jetzt eigentlich viel besser so spielen, wie sie eigentlich gedacht sind mit allem was dazugehört. Den grossen Anführer Cao Cao als Ruler, den untergebenen, aber dennoch strippenziehenden Meisterstrategen Zhuge Liang als Strategist, den mächtigen General Guan Yu als Marshal oder das wilde Biest Lu Bu, der keine Loyalität kennt. Oder man schreibt die Geschichte einfach neu.
Dass es immernoch die gleiche Engine ist oder wie jedes andere DW Spiel irgendwann sehr repititiv wird, ist kein Geheimnis und deshalb ist es schon richtig, dass es keinen Award verdient, aber bis man mal so alles ausprobiert hat, die ganzen Stratageme, alle Events gesehen hat, die neuen Waffen ausprobiert usw sind auch schon 20 Stunden vergangen und das ist doch ok.
Ausserdem kann man gar nicht oft genug sagen, dass man die DWs doch bitte auf den höheren Schwierigkeitsgraden spielen sollte. Dann werden die Schlachten auch wirklich...
Nuracus schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:Welcher Preis? DW7E kostet bei shopto 30 Pfund, so billig für was, das mich nid interessiert, isses dann wirklich nid ^^
Ja heutzutage fallen Preise doch wie die Fliegen :P
Pyoro-2 schrieb am
Welcher Preis? DW7E kostet bei shopto 30 Pfund, so billig für was, das mich nid interessiert, isses dann wirklich nid ^^
Nuracus schrieb am
Pyoro-2 hat geschrieben:
Während sich japanische Metzelfans bereits mit dem frisch zubereiteten Dynasty Warriors 8 vergnügen
Das mMn der größte Kritikpunkt gleich zu Beginn ;) Warum sollte ich mit dem DW7 Ableger rumspielen, wenn sowieso in absehbarer Zeit DW8 kommt?
Nuja ganz einfach - der Preis.
Pyoro-2 schrieb am
Während sich japanische Metzelfans bereits mit dem frisch zubereiteten Dynasty Warriors 8 vergnügen
Das mMn der größte Kritikpunkt gleich zu Beginn ;) Warum sollte ich mit dem DW7 Ableger rumspielen, wenn sowieso in absehbarer Zeit DW8 kommt? Was ja anscheinend ausnahmsweise mal 'ne ganz vernünftige Fortsetzung geworden ist. Nee, kann ich auf Empires verzichten.
schrieb am

Facebook

Google+