4Players: Spiele des Jahres 2011 - Special, Spielkultur - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


4Players: Spiele des Jahres 2011 () von 4Players
Beat'em-Up des Jahres
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos
Beat'em-Up des Jahres
Marvel vs. Capcom 3
So richtig viel Prügelspiele gab es dieses Jahr nicht: Super Street Fighter 4: Arcade Edition erweiterte den exzellenten Klopper um neue Figuren und verfeinerte die Balance, lieferte aber nur bekannte Beat-em-Up-Freuden. Mortal Kombat (mittlerweile indiziert) war ein spaßiger Ausflug in die Vergangenheit der blutigen Serie, der aber wenig Spieltiefe an Bord hatte. Die gab es auch in Marvel vs. Capcom 3: Fate of Two Worlds nicht, aber das bot dafür wunderbar überdrehten Prügelspaß mit vielen Figuren im aufwändigen Comicdesign - bunt, laut, krachend, chaotisch und wahnwitzig!


Kommentare

Vejieta schrieb am
Owner-of-Epic hat geschrieben:Dass KoF 13 nicht mal erwähnt wird finde ich sehr schade.
war mein erster gedanke als ich gesehen habe was da noch in dem kleinen absatz steht.
wird ja anscheinend nichtmal getestet wenn ich so sehe was in arbeit ist...
Freakstyles schrieb am
Styregar hat geschrieben: Aber, die Tunierszene ist meines Wissens auch nur die Spitze des Eisberges.
Die Masse der Spieler nimmt nicht an Tunieren teil.
Das sind dann die Spieler, für die eventuell ein Story Modus, masse an Spielmodi, Extras, Unlockables etc eine Rolle spielen.
Der Durchschnittsgamer kann kaum eine anständige Bewertung über das Balancing anstellen, weil er kaum das volle Potenzial aller Charaktere ausnutzt.
Man sollte sich halt die Frage stellen, ob ein Spiel einen Award verdient hat, wenn nur z.B. die Tunierszene berücksichtigt wird.
Wenn 4players nun ein Portal für even diese Zielgruppe wäre, ja, verständlich.
Mir suggeriert 4players aber eher, dass es ein Portal für Gamer im allgemeinen ist.
Und ich glaube die Tunierszene wurde bei dieser Wahl auch kaum berücksichtigt.
Zudem man hier deutlich anmerken muss, es ist nicht Ultimate Marvel vs Capcom 3 Game of the Year geworden, sondern in diesem Fall der (wohl auch deutlich schwächere) Vorgänger,
Marvel vs Capcom 3.
Nach den bisher meisten Argumentationen die gefallen sind, die auch durchaus alle ihren Sinn haben, hätte UMvC3 das Spiel des Jahres sein müssen.
Nicht der Fall.
Die Wahl ist somit eigendlich auch doppelt und dreifach für die Nüsse.
Schön zusammengefasst, so seh ich das auch. Man distanziert sich auch irgendwie von den Gamern die ein Beat em Up sehr gut fanden, aber dann nicht berücksichtigt werden weils einer kleinen Gruppe Turnierspieler rechtgemacht werden will. Testen wir Shooter dann auch so? Dann müssen wa aber nochma ordentlich aufräumen.
Oka schrieb am
Dark Scorpion 666 hat geschrieben:@Styregar
naja, dass ist dann aber dein Problem, ein Beat'em-Up wird immer auch stark auf den Offline-Part fixiert sein
du musst wissen, dass DLC-Charaktere normalerweise nicht auf Turnieren erlaubt sind, somit sind DLCs immer eine schlechtere Variante bei Beat'em-Ups
ddarauf hat sich Capcom "meines Wissens" auch gestützt bei dieser Entscheidung, sie meinten sowas wie > die Japaner und Koreaner mögen keine DLCs (aus oben genannten Grund), dort sind eben auch die meisten Pros beheimatet
dass mit den Costume-Packs weiß ich ^^ da gibts auch schon ein paar
zu weiteren DLCs, alternativ wäre gewesen, dass sie UMvC3 später mit och mehr Charakteren hätten rausbringen können, aber "ich" hätte das warten nicht ausgehalten
(deine Aussage hört sich übrigens danach an, als wenn die alten(neuen) Charaktere nix mehr Wert wären, wenn neue über DLC kommen)
also ich freu mich über jeden weiteren Charakter für das Spiel :D
ich hab auch noch Hoffnungen für (Die Echse, Venom, Carnage,Doc Ock,...)
btw: ich hab mir MvC3 auch am Start gekauft und UMvC3 auch
An die Japaner und Koreaner ist dieses Spiel garnicht gerichtet. MvC 2 war auch nur in den USA groß, und so war auch für MvC 3 die Hauptzielgruppe die USA. Die einzigen japanischen Pros, die MvC 3 in einem Turnier angezockt haben, waren Daigo und Tokido. MvC 3 war total kastriert gegenüber SSF 4, was Spielmodie offline, wie online betrifft, desweiteren war das matchmaking grauenhaft und geplagt von lags, MvC3 ist quasi nur ein hablfertiges Spiel. Capcom hat dies genutzt um nochmal eine Version zum Vollpreis rauszuhauen, die sie mit ein paar neuen Stages und Charakteren rechtfertigt, obwohl es ein Patch auch getan hätte. Deswegen gab es auch soviel negatives Feedback von der Fighting game...
Asmilis schrieb am
Nekator hat geschrieben:mhja, Mortal Kombat "geringe Spieltiefe" vorwerfen und ausgerechnet, das Klickbuntie- Spielchen Marvel vs Capcom als bestes Spiel wählen.. sowas nenne ich gelungene Ironie.
Zusammen mit der DLC Abzocke und dem mehr als seichten Inhalt war das Game eher eine meiner Enttäuschungen des Jahres.
Keine Spieltiefe hmm? Deswegen wurden selbst nach 8 monaten immer noch neue technologien gefunden... Deswegen ist es derziet das beliebteste Spiel unter profesionellen Spielern und leuten die dennen zuschauen. Und von welcher DLC abzocke sprichst du?
Master Chief 1978 hat geschrieben:Oh wieder gewinnt eine meiner Entäuschungen hier einen Award!
Also ich als alter Beat Em Up sowie Marvel Comics als auch Capcom Fan kann mit dem ding nix anfangen, schon garnicht da ich nicht wirklich viel Online Spiele. Warum aber kann ich keine 1 vs. 1 kämpfe machen?
Die Steuerung war mir zu komisch und das ganze Spiel viel zu Bunt und Überladen, ich musste es wieder Umtauschen sorry Capcom. Kann man denn bei UMVC jetzt 1 ON 1 kämpfen?
Naja du kannst 1vs3 kämpfen, aber nur als Galactus. Ansonnsten nein. Was hast du den gegen 3vs3?
Scorplian190 schrieb am
ich finde ja auch (wie vorher schon erwähnt) dass es eher UMvC3 sein sollte
da haste schon recht mit der Turnierszene und der Seite, aber ich finde Preisgestaltungen sollte auch nicht in solch eine Wertung einfließen
schrieb am

Facebook

Google+