The Munchables - Test, Geschicklichkeit, Nintendo Wii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Puzzlegames
Entwickler: Namco Bandai
Publisher: Atari
Release:
18.06.2009
Spielinfo Bilder Videos
Brigitte, Weight Watchers und Ernährungswissenschaftler - sie haben sich doch wirklich Mühe gegeben! "Iss mit Verstand, halt' dich fit, bleib gesund!", weiß die ökotrophologische Aufklärungs-Maschinerie zu empfehlen. Und was machen die Entwickler bei Namco Bandai, als Begriffe wie "Nährwert", "Friss die Hälfte" und "Herz-Kreislauf-Training" endlich in aller Munde sind? Die empfehlen doch glatt: "Friss dich fett!"

Kate Moss und die vegetarische Plage

Unglaublich: The Munchables verhält sich zum gesellschaftlich korrekten Diätenwahnsinn wie Kate Moss zum gesunden Medikamentenkonsum. Wenn der Fernseher "Abnehmen in drei Tagen!" prophezeit, verlangt das Wii-Spiel "Fett werden in 24 Levels!" Wo Fresssucht im Alltag ins soziale Abseits führt, werden die Fettesten hier zu Helden! Aber was blieb Stampfer und Mampfi auch anderes übrig, nachdem eine Armee arglistiger Außerirdischer ihr Schlaraffenland überfiel? Die zwei knuddeligen Vielfresser konnten sich ja nur durch

Video: So futtert sich Mampfi, der Mischling aus Welpe und Ferkel, durch Hun-Ger.
das zum Leben erweckte Polizei-Obst und Besatzer-Gemüse fressen, um sich von Grashalmhöhe zum turmhohen Recken dickzufuttern. Nur so konnten sie den Anführern der vegetarischen Widerholde die sechs gemopsten Legendensteine entreißen und die Ufos aus ihrem Heimatland Hun-Ger vertreiben.

Besonders Mampfi sieht als eine Art Mischling von Welpe und Ferkel richtig putzig aus und sobald der gewählte Held eine bestimmte Größe erreicht, ändert er sogar sein Aussehen. Im besten Fall kraucht deshalb irgendwann ein "Gott-Mampfi" über einen Schauplatz, der nur noch die Größe eines Miniatur-Wunderlandes hat. Bis dahin wird gefressen, was Beine und Fruchtfleisch hat: Kakteen, Pilze, Trauben, Kiwis und später sogar Robo-Fische oder Geister - ein Druck auf den A-Knopf und Mampfi oder Stampfer schnappen zu. Hält man die Taste gedrückt, fegen sie zudem besonders schnell über den Boden und futtern automatisch. Mit sporadisch abgelegten Extras zischen sie außerdem im Raketentempo durch die Levels, saugen als riesige Staubsauger die komplette nähere Umgebung leer oder überrollen ihre Gegner als gefährliche Kugeln. Ein beherzter Ruck der Remote lässt sich außerdem springen, während sie mit einem Schlag der B-Taste attackieren. Das Anvisieren über die Z-Taste darf man hingegen vernachlässigen, denn es schaltet weder das Ziel auf noch erhöht es die Übersicht. Schade außerdem, dass man die Steuerung nicht einstellen kann, denn ich wollte aus Wii-Gewohnheit stets mit der Bewegung zuschlagen, mit B aber springen...

Veganer, Fleischfresser und der fehlende Kick

Unglück im Unglück: The Munchables spielt sich selbst im Kampf gegen große Zwischengegner wie von selbst, so dass eine falsche Eingabe praktisch nichts am Ergebnis ändert. So rollt man sich in acht Welten durch jeweils drei Levels, erfreut sich an einem Soundtrack zwischen LocoRoco und Katamari und frisst und frisst und frisst. Spannend ist das leider nie, denn Mampfi oder Stampfer verlieren bei einem der wenigen Treffer nur ein paar Mahlzeiten (jeder Biss eine Mahlzeit). Ich befand mich kein einziges Mal in Lebensgefahr, obwohl mir regelmäßig besonders hohe Veganerschnitzel den Weg verstellten: Ein Hieb und man zerteilt selbst große Unholde - die kleineren "Bruchstücke" frisst man dann im Pfoteumdrehen. Vor allem aber lädt das Spiel nicht zum Erforschen der geradlinigen Levels ein. Klar: Man
Auch diese Riesentraube gehört leider zur Spezies der viel zu harmlosen Zwischengegner.
findet abseits des Weges mal Eicheln oder eine zusätzliche Mahlzeit, und wer viel frisst, erhält als Belohnung Accessoires, von denen er jedem Helden jeweils eins anziehen kann. Aber Herrgott...

Der Witz ist ja: Namco Bandai weiß eigentlich spätestens seit dem vierten Katamari Damacy, dass man in einer großen Welt immer wieder tausend kleine Entdeckungsreisen starten kann! Das ebenfalls ähnliche LocoRoco hat hingegen gezeigt, wie motivierend schwer aufzuspürende Geheimgänge sein können. Doch von all dem sind die wirklich netten, aber spielerisch furchtbar belanglosen Munchables weit entfernt. Die Wii-Fresser gewinnen nicht einmal eine beeindruckende Größe. Dass die Perspektive von der Nahansicht auf eine Command&Conquer-ähnliche Kamerahöhe zoomt, konnte mich jedenfalls kaum beeindrucken. So motivierend das Dauerfuttern auch ist, so wenig wird es in der letzten Konsequenz belohnt.

Immerhin wird der Mini-Plot nach jedem Abschnitt in angenehm unsinnigen Dialogzeilen weiter gesponnen - auch wenn der Große Älteste, der Anführer der Nimmersatten, keine Sekunde lang so bekloppt plappert wie der King of All Cosmos. Nicht zuletzt kriechen, rollen oder stolpern die zwei Vielfraße außerdem durch wunderbar abwechslungsreiche Welten. Idyllisch ist z.B. der Blick auf zahlreiche in den Wolken schwebende Plattformen oder ein breiter Lichtstrahl, der sich in der finsteren Tiefe des Meeresbodens verliert. Obwohl sich gelegentlich ein Objekt zwischen Kamera und Spielfigur schiebt, ist es auch deshalb also nur umso bedauerlicher, dass ich keine offene Welt erforschen oder wenigstens spannende Geschicklichkeitstests in den geradlinigen Levels erleben darf!

       

Kommentare

Sacriefice schrieb am
Die Wii war meiner Meinung nach irgendwo einer der größten verarschungen von Nintendo (hätten se ja gleich am ersten April rausbringen können)
Die Spiele (bis eine paar wenige ausnahmen) waren bisher nur großer sche**
und viele von den übriggebliebenen guten Spielen sind auch nur Remakes.
Okami,Resident Evil 4, Super Smash Bros. Brawl,Super Mario Galaxy, Metroid Prime Corruption,Zack und Wicki,Zelda <-hab ich was vergessen
Okami: sehr geiles Spiel gabs aber schon auf der PS2
Resident Evil 4: " aber gabs schon auf der Game Cube
Brawl: naja ich hab sos gefühl das ich in ner anderen Dimension leb den im vergleich zu Melee sehr schwach
(story-modus taugt nich wirklich und die Physik is sooo langsam)
Galaxy: ghört jetzt zu den ausnahmen (is aber auch nicht grad jedermanns Genre
Corruption: habs net gspielt, wollt eigentlich n Multiplayer-Modi
Zack und Wicki: nach meinungen und tests gut (habs net gspielt nicht mein Genre)
Twillight Princess: auch ein sehr gutes Spiel aber vieeel zu einfach
ich hoff zurzeit das ToS noch einigermaßen was wird, des nächste Zelda und ob es einen nachfolger zu Okami und Shadow of the Colussus bzw Remake geben wird uohnd nen gscheiten Dragon Quest Teil.
sollte obig genanntes der fall werden geb ich der Wii noch eine Chance und nehm meine Aussage zurück.
Kouen schrieb am
@z101
Der Markt ist wirklich nicht mehr überschaubar. In den Regalen stehen Spiele von denen man nirgendwo einen Test sieht, da diese nicht mal den Aufwand wert sind geöffnet zu werden. Ich finde es gut, dass 4p kritisch mit vielen Spielen umgeht. Leider gibt s viele, die nur meckern können und dann gar nicht merken, dass ein Spiel mit 40% auch gute Seiten hat und wohlmöglich einem doch gefallen könnten.
Z101 schrieb am
Kouen hat geschrieben: Um vorzubeugen: ich habe den direkten Vergleich zur PS3 ;) Kommt auch in letzter Zeit nicht viel gutes raus - aber das gehört in ein anderes Forum. :)
Das für die Wii viel Müll rauskommt ist fraglos so. Aber auch viele gute Spiele, das manche eher uninformierte Gamer das nicht immer mitbekommen stimmt fraglos auch :)
Heute kam Overlord: Dark Legend heraus, morgen erscheint Another Code R, beides herausragende Spiele. Klar beides keine Spiel für die breite Masse die sich eher an dumpfen Shootern wie Halo, Killzone oder auch neuerdings The Conduit gütlich tut.
Vor kurzem erschienen Spiele wie "Anno-Erschaffe eine neue Welt", Boom Blox Smash Party, die Neuauflage von Donkey Kong: Jungle Beat (deutlich besser als Original), Little Kings Story, Punch Out!!, Icarian auf WiiWare, Swords&Soldiers auf WiiWare, Klonoa, Geheimakte 2. Von noch etwas älteren Spielen wie MadWorld oder House of Dead: Overkill gar nicht zu reden. Alles Spiele nach denen sich die meisten echten Core-Gamer (nicht mit Scheuklappen herumlaufende Fanboys) die Finger lecken. Und das ist nur ein Teil der "Ausbeute" der letzten paar Wochen.
Z101 schrieb am
Doppelpost. Sorry :)
Anonymous D. schrieb am
xionlloyd hat geschrieben:Wartet's ab, sobald der erste God of War/Metal Gear Solid/Killzone/Halo-Teil für die Wii erscheint bekommt auch sie ihre Granaten . . . die dann 70% erhalten . . .
Warte ab, wenn Metroid und Super Mario Galaxy 2 & New Super Mario Bros. Wii rauskommen, würde ich mal sagen?
schrieb am

Angebote

Billiger.de Angebotshinweise:

Preise können jetzt höher sein.

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der angegebene Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann, da eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise technisch nicht immer möglich ist.

Der maßgebliche Verkaufspreis ist derjenige, welcher zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Webseite des Verkäufer-Shops ausgewiesen wurde.

Facebook

Google+